1914 - 2014: 100 Jahre Krieg und Friedensbewegung

(Infos zum Thema)
Ein
Service
des
Logo Friedenskooperative
Netzwerk Friedenskooperative


Suchfunktionen und Länderkarte für diese Termine anzeigen
Suchfunktionen

Update: 21.05.2015


Gesamtliste
100 Jahre Krieg und Friedensbewegung

Eigenen Termin
zum Thema
eintragen


Veranstaltungslisten zu weiteren Themen
Terminlisten zu
weiteren Themen

Infos zum Thema: 1914 - 2014: 100 Jahre Krieg und Friedensbewegung

  Termine

100 Jahre Krieg und Friedensbewegung

Die eigene Veranstaltung noch nicht dabei?
Mit diesem Button könnt Ihr / können Sie
einen -->
einer eigenen Veranstaltung zum Gedenkjahr 2014 in der Termin-Datenbank vornehmen (Vorgabe heute - bitte entsprechend korrigieren).


288 Veranstaltungen ab 01.01.2014
(Veranstaltungszeitraum abgelaufen)


Januar 2014

Donnerstag, 16.01.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diskussion "Was sagt uns das Jahr 1913 wirklich?" mit Andreas Matthies, 19 Uhr, VHS Braunschweig, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum, AK "Jetzt schlägts 13" und Friedensbündnis [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wege zu einer Kultur des Friedens"]

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989 (Ansprechpartner: Inge Gerlach, Tel.: 0531/694174)
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info

Mittwoch, 22.01.2014 Stuttgart:

Workshop / Neuentreff "Arbeitsgruppe 100 Jahre Erster Weltkrieg", 18 Uhr, DenkMacherei der AnStifter, Werastr. 10, VA: Anstifter

Kontakt: Die AnStifter, Peter Grohmann, Fritz Mielert, Werrastr. 10, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/24847591, Fax: 0711/24847595
E-Mail:   Peter-Grohmann(at)Die-AnStifter(Punkt)de
Internet: http://www.die-anstifter.de/?p=17053

Freitag, 24.01.2014 Berlin:

Netzwerktreffen Projekt 2014: Wir Bleiben Dabei - Frieden Schaffen Ohne Waffen!, IALANA, Marienstr. 19-20, VA: Projekt 2014

Kontakt: Projekt 2014, c/o IALANA, Marienstr. 19-20, 10117 Berlin, Tel.: 030/20654857
E-Mail:   website-email-Kontaktformular
Internet: http://www.1914-2014.eu/index.php/treffen

Donnerstag, 30.01.2014 Wuppertal:

Vortrag und Diskussion "Vom Hurrapatriotismus zur Friedenssehnsucht" - Alltagsbewusstsein im Ersten Weltkrieg - mit Dr. Torsten Reters, 19 Uhr, VHS Wuppertal, Auer Schulstr. 20 (W-Elberfeld), Kosten: 6 EUR, VA: VHS Wuppertal

Kontakt: VHS Wuppertal / Bergische VHS, Dr. Detlef Vonde, Bachstr.15, 42275 Wuppertal, Tel.: 0202/563 -2217, Fax: 0202/563-8144
E-Mail:   detlef(Punkt)vonde(at)bergische-vhs(Punkt)de
Internet: http://www.bergische-vhs.de


Februar 2014

Donnerstag, 06.02.2014 bis 07.02.2014 Hannover:

4. Fachdidaktische Tagung für Geschichte und Politik, Thema: 1914 - 2014: Krieg und Frieden. Von der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts zu den Herausforderungen der Gegenwart., Akademie des Sports (Anmeldung erforderlich)

Kontakt: xx

Mittwoch, 12.02.2014 Heidelberg:

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Mit Gott für König und Vaterland" - Die Kirchen und der "Geist von 1914" -, 18 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Plöck 66, VA: Pax Christi Basisgruppe Heidelberg

Kontakt: Pax Christi Basisgruppe Heidelberg, Hartmut Müller, Schulgasse 2, 74909 Meckesheim, Tel.: 06226/893273
E-Mail:   paxchristi-heidelberg(at)gmx(Punkt)de

Mittwoch, 12.02.2014 Heidelberg:

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Der Frieden ist der Ernstfall: Afghanistan nach 2014", 18 Uhr, Edit-Stein_haus der KHG Heidelberg, Neckarstaden 32, VA: Pax Christi Basisgruppe Heidelberg

Kontakt: Pax Christi Basisgruppe Heidelberg, Hartmut Müller, Schulgasse 2, 74909 Meckesheim, Tel.: 06226/893273
E-Mail:   paxchristi-heidelberg(at)gmx(Punkt)de

Donnerstag, 20.02.2014 bis 22.02.2014 Berlin:

Thementage "Krieg erzählen" - 100 Jahre Erster Weltkrieg, mit Diskussionen, Lesungen, Präsentationen und Filmreihen im Haus der Kulturen (HKW), John-Foster-Dulles-Allee 10, Details siehe hier, VA: HKW
Kontakt: Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin
E-Mail:   info(at)hkw(Punkt)de
Internet: http://www.hkw.de

Donnerstag, 20.02.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diskussion "Der `gerechte` Krieg - Ethik, Militanz, Ideologie" mit Prof. em. Hartmut Heuermann, 19 Uhr, VHS Braunschweig, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wege zu einer Kultur des Friedens"]

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989 (Ansprechpartner: Inge Gerlach, Tel.: 0531/694174)
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info

Freitag, 21.02.2014 bis 22.02.2014 Köln:

11. Strategiekonferenz 2014 "1914-2014: 100 Jahre Krieg - 100 Jahre Pazifismus und Friedensbewegung" mit (u.a.) Andreas Buro, DJH Köln Riehl, An der Schanz 14 (K-Riehl), VA: Kooperation für den Frieden

Kontakt: Kooperation für den Frieden, c/o Römerstr. 88, 53111 Bonn, Tel.: 0228/692905, Fax: 0228/6929066
E-Mail:   info(at)koop-frieden(Punkt)de
Internet: http://www.koop-frieden.de/strategiekonferenz-2014-in-koeln/

Samstag, 22.02.2014 Bremen:

Diözesanversammlung 2014 der Pax Christi Bistumstelle Osnabrück/Hamburg, (darin: 14.30 Uhr: Studieneinheit: Deutsch-katholischer Sündenfall 1914-1918: "Die Rolle der Kirche im 1. Weltkrieg und der christliche Friedensauftrag heute" - Vortrag und Vertiefung in Arbeitsgruppen, Referent: Peter Bürger (Düsseldorf), 9.30-17 Uhr, Lehrhaus, Buchtstr. 11

Kontakt: Osnabrück/HH Bistumsstelle Pax Christi, Lohstr. 16-18, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/21775, Fax: 0541/22973
E-Mail:   os-hh(at)paxchristi(Punkt)de
Internet: http://www.OS-HH.paxchristi.de

Dienstag, 25.02.2014 Hannover:

szenische Collage "Es fiel ein Schuss in Sarajewo" - Das Leben der Käthe Kollwitz bis zum beginnenden Ersten Weltkrieg - von und mit Lore Seichter-Mur th, 19 Uhr, Pavillon Kulturzentrum, Lister Meile 4, VA: Kulturforum der Sozialdemokratiein der Region Hannover e.V., Forum für Politik und Kultur e.V., Friedensbüro Hannover e.V., Pavillon Kulturzentrum

Kontakt: Friedensbüro Hannover, Maschstr. 24, 30169 Hannover, Tel.: 0511/883232
E-Mail:   friedensbuero-hannover(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbuero-hannover.de

Mittwoch, 26.02.2014 Erfurt:

Vortrag "Ein Leben in Leidenschaft" - Biografie Bertha von Suttner aus Anlass ihres 100. Todestages - mit U. Hinkeldein (AKF Erfurt), 19 Uhr, Cafe Paul, Paulstr. 11 [im Rahmen des Projekt "Literaturcafe"]

Kontakt: Aktionskreis für Frieden (AFK), Reiner Hinkeldein, Warsbergstr. 1, 99092 Erfurt, Tel.: 0361/5617580, Fax: 0361/5617580
E-Mail:   aktionskreis-frieden-erfurt(at)gmx(Punkt)de

Mittwoch, 26.02.2014 Halle:

Vortrag und Diskussion "Der erste Weltkrieg und die Linken" mit Dr. Stefan Bollinger (Historiker, Mitglied der historischen Kommission), 18-21 Uhr, Kulturtreff Halle-Neustadt, Am Stadion 6, VA: RLS SaAn

Kontakt: Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen-Anhalt, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg, Tel.: 0391/25191475, Fax: 0391/7324985
E-Mail:   info(at)rosaluxsa(Punkt)de
Internet: http://www.rosaluxsa.de

Donnerstag, 27.02.2014 Münster:

Vortrag und Diskussion "Wie Münsteraner Christen vor 100 Jahren in den Krieg zogen" - Dabei geht es auch um die Frage, welche Bedeutung Theologien und religiöse Haltungen für Kriegsbegeisterung aber auch für Pazifismus hatten undhaben -, mit Pfr. Geert Franzenburg (Archivar des Kirchenkreises), 19 Uhr, Kreiskirchenamt, An der Apostelkirche 3, VA: Ev. Kirchenkreis Münster

Kontakt: Pfr. Geert Franzenburg, An der Apostelkirche 3, 48143 Münster, Tel.: 0251/92266845
E-Mail:   gfranzen(at)kk-ekvw(Punkt)de
Internet: http://muenster.org/efm

Donnerstag, 27.02.2014 Wuppertal:

Vortrag und Diskussion "Im Westen nichts Neues" - Der Erste Weltkrieg im Film: von Charlie Chaplin bis Remarque - mit Dr. Torsten Reters, 19 Uhr, VHS Wuppertal, Auer Schulstr. 20 (W-Elberfeld), Kosten: 6 EUR, VA: VHS Wuppertal

Kontakt: VHS Wuppertal / Bergische VHS, Dr. Detlef Vonde, Bachstr.15, 42275 Wuppertal, Tel.: 0202/563 -2217, Fax: 0202/563-8144
E-Mail:   detlef(Punkt)vonde(at)bergische-vhs(Punkt)de
Internet: http://www.bergische-vhs.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Freitag, 28.02.2014 bis 02.03.2014 Berlin:

Beiratstagung und Mitgliederversammlung 2014 der NaturwissenschaftlerInnen-Initiative - Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit, TU Berlin

Kontakt: NaturwissenschaftlerInnen-Initiative - Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit (NatWiss), Lucas Wirl, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, Tel.: 030/31996686, Fax: 030/31996689
E-Mail:   geschaeftsfuehrung(at)natwiss(Punkt)de
Internet: http://natwiss.de

Freitag, 28.02.2014 Berlin:

Öffentlichen Veranstaltung "1914-2014: Die Rolle der (Natur-) Wissenschaft und Technik für den Krieg vor 100 Jahren - und heute?" mit Dr. Jürgen Altmann (TU Dortmund), Reiner Braun (IALANA, IPB), Hanny Nover (NatWiss) Prof. Dr. Jürgen Scheffran (Uni Hamburg), 19 Uhr, TU Berlin, ZEWK, Fraunhoferstr. 33-36, Flyer siehe hier, VA: NaturwissenschaftlerInnen-Initiative [im Rahmen der Beiratstagung und Mitgliederversammlung 2014]
Kontakt: Naturwiss`-Initiative, Lucas Wirl, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, Tel.: 030/31996686, Fax: 030/31996689
E-Mail:   geschaeftsfuehrung(at)natwiss(Punkt)de
Internet: http://natwiss.de


März 2014

Mittwoch, 05.03.2014 Dresden:

Vortrag und Diskussion "In den Schützengräben - Otto Dix und der Krieg" - Der Künstler Otto Dix kämpfte vier Jahre in den Schützengräben des Ersten Weltkrieges (1914-1918) und erlebte den Schrecken und das Sterben - mit Anja Eichhorn (Kunsthistorikerin, Dresden), 19 Uhr, "Wir AG", Dresden, Martin-Luther-Str. 21, VA: AG Wir, RLS Sachsen

Kontakt: Rosa-Luxemburg-StiftungSachsen, Harkortstr. 10, 04107 Leipzig, Tel.: 0341/9608531, Fax: 0341/2125877
E-Mail:   rosaluxemburg-stiftung(Punkt)sachsen(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.rosa-luxemburg-stiftung-sachsen.de

Mittwoch, 05.03.2014 Hannover:

Vortrag und Diskussion "100 Jahre Krieg" - Musik als Instrument von Überredung, Harmonie und Folter - mit Prof. Dr. Hanns-Werner Heister (Musikwissenschaftler), 19 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Pavillion [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Krieg und [Populär]Kultur"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Freitag, 07.03.2014 bis 08.03.2014 Berlin:

Symposium "Trommeln für den Krieg" zum Thema Krieg und Frieden, an der Freien Universität Berlin, Silberlaube (Erdgeschoss), Otto-von Simson-Str. 26n (B-Dahlem), VA: NGfP

Kontakt: Neue Gesellschaft für Psychologie (NGfP), Klaus-Jürgen Bruder, 10719 Berlin, Tel.: 030/8833416
E-Mail:   Klaus-Juergen(Punkt)Bruder(at)FU-Berlin(Punkt)de
Internet: http://www.ngfp.de/wp-content/uploads/2013/12/NGfP-Symposium-2014-Programm.pdf

Freitag, 07.03.2014 bis 08.03.2014 Bonn:

Tagung "100 Jahre Erster Weltkrieg - Was haben wir gelernt?" - Vergleiche und Perspektiven zur aktuellen Lage in Europa - in der Ev. Akademie, Mandelbaumweg 2, VA: Ev. Akademie im Rheinland

Kontakt: Ev. Akademie im Rheinland, Jürgen Klußmann, Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn, Tel.: 0228/9523201, Fax: 0228/9523250
E-Mail:   info(at)akademie(Punkt)ekir(Punkt)de
Internet: http://www.ev-akademie-rheinland.de

Montag, 10.03.2014 Hannover:

Lesung "Antifaschistische Frauen in Hannover" mit Brunhild Müller-Reiß (Autorin des in der Edition Assemblage erschienen Buches [März 2014], 19 Uhr, Pavillon, Lister Meile 4, VA: Friedensbüro Hannover

Kontakt: Pavillon/Kultur-u.Komm.z. Bürgerinitiat. Raschplatz e.V., Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Mittwoch, 12.03.2014 Aachen:

Vortrag "Die erträumten Heldentaten bleiben aus -Kriegsbegeisterung und Kriegsgräul im angesicht des Ersten Weltkriegs" mit Thomas Auchter (Dipl. Psych.), 20 Uhr, Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7-9, Kosten: 7/5 EUR (VVK), AK: 8/6 EUR, VA: Buchhandlung Schmetz am Dom

Kontakt: Buchhandlung Schmetz am Dom
E-Mail:   info(at)buchhandlung-schmetz(Punkt)de
Internet: http://www.buchhandlung-schmetz.de

Mittwoch, 12.03.2014 Hannover:

Vortrag und Diskussion "Virtueller Krieg" - Ideologie in Militär-Videospielen mit Michael Schulze von Glaßer (Politikwissenschaftler, freier Journalist, Beirat der "Informationsstelle Militarisierung"), 19 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Pavillion [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Krieg und [Populär]Kultur"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Donnerstag, 13.03.2014 Stuttgart:

Tagung "Friedensaktivitäten deutscher Katholiken - Anfänge des christlichen Pazifismus", ganztätig, Haus der kath. Kirche, Stuttgart, Königsstr. 6, VA: pax christi rottenburg-Stuttgart

Kontakt: Pax Christi, Stefan Schneider, Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart, Tel.: 0711/9791-216, Fax: 0711/9791159
E-Mail:   pc(Punkt)rs(at)gaia(Punkt)de
Internet: http://www.rottenburg-stuttgart.paxchristi.de


im Ausland / other countries than Germany:

Donnerstag, 13.03.2014 Augsburg:

Vortrag und Diskussion "Deutsche und französische Frauen gegen Militarismus und Kriege im 20. Jahrhundert" mit Dr. Florence Hervé (deutsch-französische Journalistin, Zeithistorikerin und Frauenrechtlerin), 19.30 Uhr, Frauenzentrum Augsburg, Haunstetterstr. 49, VA: Frauenzentrum Augsburg [zum Internationalen Frauentag 2014]

Kontakt: Frauenzentrum Augsburg, Haunstetterstr. 49, 86161 Augsburg
E-Mail:   fz-augsburg(at)frauenzentrum-augsburg(Punkt)de
Internet: http://frauenzentrum-augsburg.de


Bundesrepublik / Germany:

Freitag, 14.03.2014 Köln:

Vortrag und Diskussion "Gewerkschaften & Friedensbewegung - ein historischer Rückblick" mit Wolfgang Uellenberg-van Dawen (ist Bereichsleiter Politik und Planung bei der ver.di-Bundesverwaltung und war lange Jahre DGB Kreisvorsitzender in Köln), 19.30-22 Uhr, Friedensbildungswerk, Obenmarspforten 7-11, VA: Friedensbildungswerk Köln

Kontakt: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11, 50667 Köln, Tel.: 0221/9521945, Fax: 0221/9521946
E-Mail:   fbkkoeln(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbildungswerk.de

Freitag, 14.03.2014 bis 16.03.2014 Minden:

Tagung "Friedens(t)räume schaffen!" - Krieg, Rüstung und Gewalt überwinden - Fachwerk, Schwarzer Weg 8, Details siehe hier, VA: BSV
Kontakt: Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, Tel.: 0571/29456, Fax: 0571/23019
E-Mail:   info(at)soziale-verteidigung(Punkt)de
Internet: http://www.soziale-verteidigung.de

Samstag, 15.03.2014 Berlin:

Vortrag / Buchvorstellung "Der große Krieg" - Die Welt 1914-1918 - mit Prof. Dr. ðHerfried Münkler, Mod.: Andreas Fanizadeh (taz), 13-13.45 Uhr, Buchmesse Leipzig, taz.Studio, Halle 5, Stand E410A, Messegelände Leipzig, VA: taz

Kontakt: taz, Kochstr. 18, 10969 Berlin, Tel.: 030/25902-0, Fax: 030/2516062
E-Mail:   inland(at)taz(Punkt)de
Internet: http://www.taz.de

Mittwoch, 19.03.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diskussion "Mit Gott? Für Kaiser, Volk und Vaterland"- Über Kriegstheologie im 1. Weltkrieg - mit astor i.R. Dietrich Kuessner, 19 Uhr, Ev. Akademie, Alter Zeughof 2, VA: Ev. Akademie

Kontakt: Evangelische Akademie Abt Jerusalem Braunschweig, Alter Zeughof 1, 38100 Braunschweig
E-Mail:   sekretariat(Punkt)thz(at)lk-bs(Punkt)de

Donnerstag, 20.03.2014 Bonn:

Vortrag "Die deutsch-türkische Waffenbrüderschaft und die Rolle der islamischen Staaten zu Beginn des Ersten Weltkriegs?" mit Doris Götting (M.A., Münster), 18.30 Uhr, Deutsche Welle, Gremiensaal, Kurt-Schumacher-Str. 3, VA: Deutsch-Türkische Gesellschaft, Bonn; Südosteuropa-Gesellschaft, München; Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Forum NRW; in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle

Kontakt: Deutsch-Türkische Gesellschaft, Bonn,Dietrich Schlegel, Tel.: 02235 / 73339
E-Mail:   dietrich(Punkt)schlegel(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.dtgbonn.de ú

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Donnerstag, 20.03.2014 Hannover:

Vortrag und Diskussion "Deutsche Literatur zum Ersten Weltkrieg" - Begeisterung und pazifistische Kritik - mit Prof. Dr. Thomas Anz (Literaturwissenschaft, Phillips-Universität Marburg), 19 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Pavillion [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Krieg und [Populär]Kultur"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Freitag, 21.03.2014 Bremen:

Lesung und Diskussion "Erich Mühsam: Tagebücher aus dem 1. Weltkrieg" mit dem Herausgeber Chris Hirte, 20 Uhr, Galerie K` - Zentrum Aktuelle Kunst, Alexanderstr. 9b, VA: Gemeinsame Veranstaltung von ExLibris und der Rosa-Luxemburg-Initiative - Die Rosa-Luxemburg-Stiftung

Kontakt: Rosa-Luxemburg-Initiative Norbert Schepers, Breitenweg 25, 28195 Bremen, Tel.: 0421/3909620, Fax: 0421/3909621
E-Mail:   info(at)rosa-luxemburg(Punkt)com
Internet: http://www.rosa-luxemburg.info

Sonntag, 23.03.2014 Timmendorfer Strand:

Vortrag und Musik "Hass regiert. Ein Antikriegsbuch von 1916" eine Entdeckungsreisen, 16-17 Uhr, Waldkirche, Zur Waldkirche 3, VA: Ev. Kirchengemeinde Timmendorfer Strand

Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Timmendorfer Strand
E-Mail:   kg-timmendorf(at)kk-oh(Punkt)de

Mittwoch, 26.03.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diskussion "Kriegsgewinner und Kriegsverlierer in Stadt und Land BS" - 1914 - Kriegsgesellschaft Zivilisationsbruch - mit Hans-Ulrich Ludewig (TU Braunschweig), 19 Uhr, Ev. Akademie, Alter Zeughof 2, VA: Ev. Akademie

Kontakt: Evangelische Akademie Abt Jerusalem Braunschweig, Alter Zeughof 1, 38100 Braunschweig
E-Mail:   sekretariat(Punkt)thz(at)lk-bs(Punkt)de

Donnerstag, 27.03.2014 Wuppertal:

Vortrag und Diskussion "Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner macht mit." - Der unglaubliche "Weihnachtsfrieden" von 1914/15 - mit Dr. Torsten Reters, 19 Uhr, VHS Wuppertal, Auer Schulstr. 20 (W-Elberfeld), Kosten: 6 EUR, VA: VHS Wuppertal

Kontakt: VHS Wuppertal / Bergische VHS, Dr. Detlef Vonde, Bachstr.15, 42275 Wuppertal, Tel.: 0202/563 -2217, Fax: 0202/563-8144
E-Mail:   detlef(Punkt)vonde(at)bergische-vhs(Punkt)de
Internet: http://www.bergische-vhs.de


April 2014

Dienstag, 01.04.2014 Hannover:

Lesecafé "Gegen Krieg und Militarisierung", 20 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Pavillion in Kooperation mit dem Friedensbüro Hannover e.V. [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Krieg und [Populär]Kultur"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Dienstag, 01.04.2014 Köln:

Vortrag und Diskussion "Gegen Militarismus und Krieg. Die deutsche Friedensbewegung vor dem Ersten Weltkrieg" mit Guido Grünewald (DFG-VK, Historiker), 20-22.15 Uhr, Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, VA: Friedensbildungswerk Köln, DFG-VK Köln

Kontakt: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11, 50667 Köln, Tel.: 0221/9521945, Fax: 0221/9521946
E-Mail:   fbkkoeln(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbildungswerk.de

Dienstag, 01.04.2014 Lübeck:

Vortrag und Gespräch "Krieg oder Frieden? Leo Tolstois Weg vom Patriotismus zum Pazifismus" mit Klaus Hugler, 19.30 Uhr, Grosser Saal des Gesellschaftshauses, Königstr. 5, VA: Erich-Mühsam-Gesellschaft

Kontakt: Erich-Mühsam-Gesellschaft, Buddenbrookhaus, Mengstr. 4, 23552 Lübeck, Tel.: 0176/518 618 32
E-Mail:    post(at)erich-muehsam-gesellschaft(Punkt)de
Internet: http://www.erich-muehsam.de/?cat=ranstaltg

Donnerstag, 03.04.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diskussion "1914 - Deutscher Militarismus. Deutsche Interessen am Krieg" mit Dr. Detlef Bald (München), 19 Uhr, Campus Nord, Institut für Sozialwissenschaften, Hörsaal 84.1, Bienroder Weg 84, VA: Friedensbündnis Braunschweig, Friedenszentrum Braunschweig e.V.

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989 (Ansprechpartner: Inge Gerlach, Tel.: 0531/694174)
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info

Samstag, 05.04.2014 Nidderau:

Lesung "Die Waffen nieder!" (Bertha von Suttner) mit Gudrun Landgrebe (Schauspielerin), 19 Uhr, Aula der Bertha-von-Suttner-Schule Nidderau, Konrad-Adenauer-Allee, Kosten: 8/4 EUR (Jugendliche unter 18, freier Eintritt), VA: Hessische Landgemeinden im Ersten Weltkrieg [Auftaktlesung der Aktion "Nidderau liest"]

Kontakt: Hessische Landgemeinden im Ersten Weltkrieg
E-Mail:   k(Punkt)alt(at)landgemeinden-im-weltkrieg(Punkt)de
Internet: http://www.landgemeinden-im-weltkrieg.de

Sonntag, 06.04.2014 Aachen:

Studientag "100 Jahre 1. Weltkrieg und die Gefährdung des Friedens heute" mit (u.a.) Dr. Herbert Ruland, Dr. Lutz Scharder, 10-16 Uhr, Katech. Institut des Bistums Aachen, Eupener Str. 132, VA: Pax Christi Bistumsstelle Aachen

Kontakt: Pax Christi Bistumsstelle Aachen, Klosterplatz 7, 52062 Aachen, Tel.: 0241/402876, Fax: 0241/452496
E-Mail:   info(at)pax-christi-aachen(Punkt)de
Internet: http://www.paxchristi-aachen.de

Dienstag, 08.04.2014 Ulm:

Vortrag und Diskussion "Von Schwerindustrie und Waffenschmieden" - Neuere Forschungen zum Ersten Weltkrieg aus wirtschafts- und sozialhistorischer Sicht - mit Dr. Stefanie van de Kerkhof, 20 Uhr, EinsteinHaus, Club Orange, Kornhausplatz 5,Kosten: 5/4 EUR, VA: VHS Ulm

Kontakt: VHS Ulm, Lothar Heusohn, Kornhausplatz 5, Ulm
E-Mail:   heusohn(at)vh-ulm(Punkt)de
Internet: http://www.vh-ulm.de

Mittwoch, 09.04.2014 Stuttgart:

Vortrag "Erst wenn wir wieder Frieden haben" - Briefe von Clara Zetkin nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, 19-21 Uhr, RLS Regionalbüro Stuttgart, Ludwigstr. 73A, VA: Rosa Luxemburg Stiftung Baden-Württemberg

Kontakt: Rosa-Luxemburg-Stiftung Alexander Schlager, Ludwigstraße 73a, 70178 Stuttgart, Tel.: 0711/99797090, Fax: 0711/99797091
E-Mail:   schlager(at)rosalux(Punkt)de
Internet: http://www.rlf-bw.de


im Ausland / other countries than Germany:

Mittwoch, 09.04.2014 München:

Vortrag und Diskussion "Bertha von Suttner: Die Waffen nieder" mit Dr. Michaela Karl, 19 Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1, VA: wilpf Regionalgruppe München [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Friedensaktivistinnen des 20. Jahrhunderts]

Kontakt: IFFF Gruppe München Brigitte Obermayer, Schneidemühlstr. 16, 81929 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de


Bundesrepublik / Germany:

Samstag, 12.04.2014 Potsdam:

13. Potsdamer Ostermarsch "Für eine Welt ohne Krieg und Militarismus",
Auftakt: 14 Uhr, Luisenplatz, Redner: Uwe Hiksch (Naturfreunde International, Die LINKE) und Tobias Pflüger (Attac, IMI, Die LINKE) PeterStrutinsky (Friedensratschlag Kassel, -anfgefr.-), anschl. Demo durch die Innenstadt mit zwei Haltepunkten für Redner (unter anderem vor dem neuen Landtag), Abschluß: ca 16 Uhr, Platz der Einheit am Mahnmal für den unbekannten Deserteur, VA: Friedenskoordination Potsdam, Soziale Bewegung Land Brandenburg
Kontakt: Friedenskoordination Potsdam, Hans-Georg Schmidt, Auf dem Kiewitt 11, 14471 Potsdam, Tel.: 0331/962084
E-Mail:   schmidthg(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.friedenskoordination-potsdam.de


im Ausland / other countries than Germany:

Samstag, 12.04.2014 Lindau/Bad Schachen:

Matinee und Saisoneröffnung "Der bewaffnete Friede ist bankrott. Bertha von Suttner, ihre MitstreiterInnen" mit Josefa Britzelmeier-Nann (geistliche Beiräte bei pax christi Augsburg), Dr. Gerhard Ecker (Oberbürgermeister der Stadt Lindau),Jürgen Reichert (Bezirkstagspräsidenten von Schwaben), Musik: pax christi Trio Traudl Ball, Violine, Claudia Ferber, Querflöte, Gertrud Fersch, Klarinette, 11-13 Uhr, friedens-räume Lindau, Lindenhofweg 25, VA: Villa Lindenhof museum in bewegung, Pax Christi Bistumsstelle Augsburg

Kontakt: Villa Lindenhof museum in bewegung, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau/Bad Schachen, Tel.: 08382/24594, Fax: 08382/24594
E-Mail:   info(at)friedens-raeume(Punkt)de
Internet: http://www.friedens-raeume.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden



Bundesrepublik / Germany:

Freitag, 18.04.2014 Biberach an der Riss:

Karfreitagsmahnwache "Wir weigern uns, Feinde zu sein" - interreligiöser Palästina-Reisebericht, Gedenken an Kriegsbeginn 1914, 17 Uhr, Marktplatz, mit Ev. Pfarrerin Ines Fischer; Imam Hakki Yildiz; Dr. Paul Odoeme (Kath. Pfarrer), Musikalische Begleitung: Ingrid Hüttl "and friends",
Flyer siehe hier, VA: Friedensbündnis Biberach
Kontakt: Friedensbündnis Biberach, Roland Groner, Fünf Linden 12, 88400 Biberach
E-Mail:   rolandgroner(at)versanet(Punkt)de
Internet: http://friedensbuendnis-bc.de

Samstag, 19.04.2014 Saarbrücken:

Ostermarsch Saar 2014 "1914 - 2014 - Nix dazugelernt?!" (Keine Kampfdrohnen! Auslandseinsätze stoppen! Schulfrei für die Bundeswehr!),
Auftakt: 11 Uhr, Johanneskirche, anschl. Demo durch die Innenstadt zur, Abschlußkundgebung: 12 Uhr, St. Johanner Markt, Redner: Arno Neuber (IMI Tübingen), Frank-Matthias Hofmann (Ev. Theologe [Redetext siehe hier]), Mod.: Waltrad Andruet (Pax Christi [Redetext siehe hier]), Flyer siehe hier, VA: Friedens-Netz-Saar
Kontakt: FriedensNetz Saar, c/o KulturOrt, Bilsdorferstr. 28, 66793 Saarwellingen
E-Mail:   hagenhofer(at)aol(Punkt)com


im Ausland / other countries than Germany:

Samstag, 19.04.2014 Würzburg:

31. Würzburger Ostermarsch "Die Waffen nieder!" - 2014 so aktuell wie 1914 -,
Auftakt: 11 Uhr, Theatervorplatz, anschl. Demonstration durch die Innenstadt zur Abschlusskundgebung: (ca. 12.30 Uhr, Barbarossaplatz, RednerInnen: Uta Deitert (ökopax [Redetext siehe hier]) und Norbert Zirnsak (DGB), Musik: Broken Silence, VA: Ökopax, attac Würzburg, DGB Würzburg, Pax Christi Würzburg
Kontakt: Ökopax/Friedensbündnis Würzburg, Armin Meisterernst, Simon-Breu-Str. 7, 97074 Würzburg, Tel.: 0931/281199 [Pressekontakt: Armin Meisterernst, 0162/9193949]
E-Mail:   a(Punkt)c(Punkt)meisterernst(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.oekopax.de


Bundesrepublik / Germany:

Montag, 21.04.2014 Hamburg:

Hamburger Ostermarsch 2014 "Wir sagen Nein zu Aufrüstung und Krieg!", Friedensandacht: 11.30 Uhr, St. Gertrudkirche, Immenhof - Auftaktkundgebung: 12 Uhr, Immenhof, anschl. Demo durch die Innenstadt zur, Abschlußkundgebung: 14 Uhr, Friedensfest auf dem Carl-von-Ossietzky-Platz, an der Langen Reihe (HH-St. Georg), Redener: Lühr Henken (berlin [Redetext 44388siehe hierõ]), Musikprogramm, kurze Lesungen und Infostände, Flyer siehe hier]), Musikprogramm, kurze Lesungen und Infostände, Flyer siehe hier, VA: Hamburger Forum, ...
Kontakt: Hamburger Forum c/o Renate Kirstein, Vielohweg 124 b, 22455 Hamburg, Tel.: 040/5513891, Fax: 040/5513891
E-Mail:   hamburger-forum(at)hamburg(Punkt)de
Internet: http://www.hamburgerforum.org


im Ausland / other countries than Germany:

Montag, 21.04.2014 Fürth/Nürnberg:

Auftaktkundgebung in Fürth für den Ostermarsch in Nürnberg "Gib Krieg keine Chance", 12.45 Uhr, Hiroshima-Denkmal an der Auferstehungskirche (Stadtpark/Nürnberger Str.), anschl. (gegen 13.30 Uhr) Fahrt mit dem ÖNVP nach Nürnberg, Flyer siehe hier, VA: Fürther Friedensbündnis
Kontakt: Fürther Friedensbündnis, Heidi Müller, Tel.: 0911/2109516
E-Mail:   heidi(Punkt)mueller-online(at)web(Punkt)de


Bundesrepublik / Germany:

Mittwoch, 23.04.2014 Osnabrück:

Lesung und Diskussion "Die Antikriegsromane von Erich Maria Remarque und Hans Herbert Grimm: Ein Vergleich" mit Reinhold Joppich und Tilman Westphalen, 19 Uhr, Erich Maria Remarque Friedenszentrum, Markt 6, VA: Erich Maria Remarque Friedenszentrum [im Rahmen der"Welttag des Buches"]

Kontakt: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/323-2109, Fax: 0541/969-2431
E-Mail:   remarque-zentrum(at)uni-osnabrueck(Punkt)de
Internet: http://www.remarque.uni-osnabrueck.de

Donnerstag, 24.04.2014 Bremen:

Buchpräsentation und Lesung "Paris 1914 - Tagebuchaufzeichnungen eines deutschen Pazifisten und Republikaners" (von Hermann Fernau) mit Dr. L. Wieland, M. Heckmann, A. Barthélemy und H. Donat, 19.30 Uhr, Buchhandlung Leuwer, Am Wall 171, VA: Donat-Verlag, Buchhandlung Leuwer

Kontakt: Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen, Tel.: 0421/1733107, Fax: 0421/275106
E-Mail:   info(at)donat-verlag(Punkt)de
Internet: http://www.donat-verlag.de

Sonntag, 27.04.2014 Berlin:

Ausstellungs-Eröffnung "Karl Kraus. Weltgericht. Polemiken gegen den Krieg", 18 Uhr, Anti-Kriegs-Museum, Brüsseler Str. 21, Flyer http://www.nonviolent-resistance.info/exhibitions/ger/kraus/Kraus.pdfsieh hier, VA: Gandhi Informations Zentrum

Kontakt: Gandhi Informations Zentrum - Research and Education for Nonviolence, Postfach 210109, 10501 Berlin
E-Mail:   mkgandhi(at)snafu(Punkt)de
Internet: http://www.nonviolent-resistance.info/ger/ausstellungen.htm

Sonntag, 27.04.2014 bis 16.09.2014 Osnabrück:

Ausstellung "Im Westen nichts Neues" mit Bildern der Graphic Novel "Im Westen nichts Neues" von Peter Eickmeyer, Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, VA: Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum

Kontakt: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/323-2109, Fax: 0541/969-2431
E-Mail:   remarque-zentrum(at)uni-osnabrueck(Punkt)de
Internet: http://www.remarque.uni-osnabrueck.de

Montag, 28.04.2014 Kassel:

Vorlesung "Einführung: Krieg und Frieden im 20. Jahrhundert" mit Dr. Peter Strutynski (Uni Kassel), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf

Dienstag, 29.04.2014 Bremen:

Buchpräsentation und Lesung "Wie der Erste Weltkrieg entstand von Camille Bloch"mit Dr. L. Wieland, M. Heckmann, A. Barthélemy und H. Donat, 19.30 Uhr, Buchhandlung Leuwer, Am Wall 171, VA: Donat-Verlag, Buchhandlung Leuwer

Kontakt: Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen, Tel.: 0421/1733107, Fax: 0421/275106
E-Mail:   info(at)donat-verlag(Punkt)de
Internet: http://www.donat-verlag.de

Dienstag, 29.04.2014 Ulm:

Vortrag und Diskussion "Fotografie, Bildzensur und Bildpropaganda im Ersten Weltkrieg" mit Andreas Weinhold, 20 Uhr, EinsteinHaus, Club Orange, Kornhausplatz 5, Kosten: 5/4 EUR, VA: VHS Ulm

Kontakt: VHS Ulm, Lothar Heusohn, Kornhausplatz 5, Ulm
E-Mail:   heusohn(at)vh-ulm(Punkt)de
Internet: http://www.vh-ulm.de


Mai 2014

Samstag, 03.05.2014 Freiburg:

(geplant) Symposium "Frieden ist machbar: Kriegsverhütung und Friedensstrategien seit dem 1. Weltkrieg" mit (u.a.) mit Prof. Hans Mommsen, Prof. Bernd Faulenbach, Prof. Wolfram Wette (Freiburg), Gernot Erler (MdB SPD), Rolf Mützenich (MdB SPD), 10-21 Uhr, VA: Fritz-Erler-Forum

Kontakt: Fritz-Erler-Forum - Landesbüro der FES, Werastr. 24, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/2483943, Fax: 0711/24839450
E-Mail:   info(Punkt)stuttgart(at)fes(Punkt)de
Internet: http://www.fritz-erler-forum.de

Samstag, 03.05.2014 Hannover:

Ausstellungseröffnung "Tout le monde kaputt" - Der Erste Weltkrieg im Comic - mit Dr. Susanne Brandt (Historikerin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), 15 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Pavillion [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Krieg und [Populär]Kultur"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Samstag, 03.05.2014 bis 31.05.2014 Hannover:

Ausstellung "Tout le monde kaputt" - Der Erste Weltkrieg im Comic - zu den Öff-zeiten des Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Pavillion [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Krieg und [Populär]Kultur"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Montag, 05.05.2014 Frankfurt:

Akademischer Abend "100 Jahre Erster Weltkrieg. erinnern-verstehen-gedenken" mit Dr. Regina Heyder und "Abraxas" (Vortrag, Musik, Ausstellungen), 19.30 Uhr, Frauenfriedenskirche, Zeppelinallee 101, (Ffm-Bockenheim), VA: Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Limburg [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: 1914-2014"]

Kontakt: Pax Christi F`arbeit-Büro Matthias Blöser, Dorotheenstr. 9, 61348 Bad Homburg, Tel.: 06172/928679, Fax: 06172/20519
E-Mail:   friedensarbeiter(at)pax-christi(Punkt)de
Internet: http://www.pax-christi.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Montag, 05.05.2014 Kassel:

Vorlesung "Schlafwandlerisch in den Krieg? Fragen nach Ursachen und Hauptverantwortlichen des Ersten Weltkriegs neu gestellt" mit Prof. Dr. Kurt Pätzold (Berlin), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf

Dienstag, 06.05.2014 Bremen:

Vortrag "Der sonderbare Krieg des Deutschen Kaiserreichs 1914 -1918" mit Prof. Dr. Roger Chickering (Washington), Grußwort: Jens Böhrnsen (BM Bremnen, angefragt), Zeit bite der Presse entnehmen, Obere Rathaushalle, VA: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Stiftung die schwelle, Institut für Geschichtswissenschaft (Uni Bremen)

Kontakt: Stiftung Die Schwelle, Wachmannstr. 79, 28209 Bremen, Tel.: 0421/3032575, Fax: 0421/3032464
E-Mail:   stiftung(at)dieschwelle(Punkt)de
Internet: http://www.dieschwelle.de

Donnerstag, 08.05.2014 Bremen:

Vortrag und Lesung "Nieder die Waffen - die Hände gereicht!" - Bremen im Zeichen des Friedens - mit mit A. Düring, Dr. A. Röpcke, H. Koschnick, M. Heckmann, A. Barthélemy, R. Bockhofer, M. Weule, E. Lenz und H. Donat, 17 Uhr, Gewerkschaftshaus, Bahnhofsvorplatz 22-28, VA: Donat-Verlag, DGB Bremen

Kontakt: Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen, Tel.: 0421/1733107, Fax: 0421/275106
E-Mail:   info(at)donat-verlag(Punkt)de
Internet: http://www.donat-verlag.de

Donnerstag, 08.05.2014 Dortmund:

Vortrag "Zwischen Zustimmung und Ablehnung - Arbeiterschaft und Arbeiterbewegung im Ersten Weltkrieg" mit PD Dr. Karl Lauschke (Ruhr-Universität Bochum), 19-21 Uhr, Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Steinstr. 50, VA: DGB, Region Dortmund-Hellweg in Kooperation mit der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache

Kontakt: DGB Region Dortmund-Hellweg, Ostwall 17-21, 44135 Dortmund, Tel.: 0231/5570440, Fax: 0231/55704444
E-Mail:   dortmund(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.region-dortmund-hellweg.dgb.de

Donnerstag, 08.05.2014 Hagen:

Eröffnung derAusstellung ",Frieden gegen Krieg - Gewissen gegen Gewehre - 100 Jahre Friedensbewegung in Hagen und in der Märkischen Region", 17 Uhr, Stadtbücherei Hagen, Wehringhauser Str. 38, VA: südwestfälische Friedensbewegung (Friedensinitiativen in Hagen, Lüdenscheid, Iserlohn und Altena)

Kontakt: Hagener Friedenszeichen, Wolfgang Müller
E-Mail:   dawomue(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszeichen-hagen.de

Donnerstag, 08.05.2014 Tübingen:

Aktionen zum "Tag der Befreiung / Ende 2.Weltkrieg"; 12-13.30 Uhr: Aktionsbus der DFG-VK "Schulfrei für die Bundeswehr-Lernen für den Frieden" vor der Berufsschulen Feuerhägle; ca 14 Uhr, Aktionsbus an der Uni; 15 Uhr, Gedenkfeier Kultur des Friedens am Gräberfeld X; anschl. (17 Uhr) gemeinsame Kundgebung Holzmarkt mit Kultur- und Redebeiträgen der beteiligten Gruppen, VA: Tübinger Friedensplenum, DFG-VK, Kultur des Friedens, VVN-BdA

Kontakt: Tübinger Friedensplenum / Antikriegsbündnis, Österbergstr. 2, c/o ESG, 72074 Tübingen
E-Mail:   info(at)friedensplenum-tuebingen(Punkt)de
Internet: http://www.friedensplenum-tuebingen.de

Donnerstag, 08.05.2014 Wuppertal:

Vortrag und Diskussion "Am Vorabend des Ersten Weltkrieges - das Ende des alten Europas" mit Tobias Hekermann, 19 Uhr, VHS Wuppertal, Auer Schulstr. 20 (W-Elberfeld), Kosten: 6 EUR, VA: VHS Wuppertal

Kontakt: VHS Wuppertal / Bergische VHS, Dr. Detlef Vonde, Bachstr.15, 42275 Wuppertal, Tel.: 0202/563 -2217, Fax: 0202/563-8144
E-Mail:   detlef(Punkt)vonde(at)bergische-vhs(Punkt)de
Internet: http://www.bergische-vhs.de

Freitag, 09.05.2014 Bremen:

Lesung "Gedichte des Schriftstellers Walter Mehring", 11 Uhr, Mahnmal für die Bücherverbrennung an der Bürgerm.-Deichmann-Str. 28-34, VA: VVN-BdA Bremen und Verein Alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV)

Kontakt: LV Bremen e. V.VVN BdA, Am Speicher XI/9, 28217 Bremen, Tel.: 0421/382914, Fax: 0421/382918
E-Mail:   bremen(at)vvn-bda(Punkt)de
Internet: http://www.vvn-bda.de/bremen

Freitag, 09.05.2014 bis 10.05.2014 Güstrow:

Seminar "Zwischen Ehrenmal und Friedensbotschaft", Haus der Kirche, Grüner Winkel 10, VA: Ev. Akademie Nordelbien

Kontakt: Ev. Akademie Nordelbien, Königstr. 52, 22767 Hamburg, Tel.: 040/306201452, Fax: 040/306201453
E-Mail:   hamburg(at)akademie(Punkt)nordkirche(Punkt)de
Internet: http://www.akademie-nek.de

Samstag, 10.05.2014 Dortmund:

Vortrag und Diskussion "1914-1918 - Der vergessene Krieg" mit Peter Bürger (Düsseldorf), anschl. Diskussion: 1914-2014, Militarisierung Ä gestern und heute, 14-17 Uhr, Sozialinstitut Kommende Dortmund, Brackeler Hellweg 144, VA: pax christi Diözesanverband Paderborn

Kontakt: pax christi Diözesanverband Paderborn, Dr. Peter Witte, Westfalenweg 6, 33178 Borchen, Tel.: 05251/39548
E-Mail:   paderborn(at)paxchristi(Punkt)de
Internet: http://paderborn.paxchristi.de

Samstag, 10.05.2014 Heidenheim:

19. Heidenheimer Friedenstag "100 Jahre Beginn I. Weltkrieg. 75 Jahre Beginn II. Weltkrieg. Nie wieder!", 10 - ca. 13 Uhr, Eugen-Jaekle-Platz, VA: Friedensgruppe Heidenheim, ...

Kontakt: Friedensgruppe Heidenheim c/o Gisela Paschen, Ostplatz 6, 89522 Heidenheim, Tel.: 07321/23909, Fax: 07321-946384,
E-Mail:   gisela(Punkt)paschen(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.jestrabek.homepage.t-online.de/frieden.htm


im Ausland / other countries than Germany:

Samstag, 10.05.2014 München:

"Frauen zwischen Überlebenskampf und Friedensbewegung 1914-1918" - Welche Wirksamkeit entfalteten Frauenfriedensinitiativen während des Ersten Weltkrieges und wie ging es in den 20er Jahren weiter? - mit Eva Maria Volland, 11-12.30 Uhr, Treffpunkt Fischbrunnen, Marienplatz, VA: IFFF

Kontakt: Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit, B. Obermayer, Schwanthaler Str. 80, 80336 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de


Bundesrepublik / Germany:

Montag, 12.05.2014 Bremen:

Szenische Lesung "Wider das Völkermorden" - Bremer Pazifisten/Innen im Kampf gegen den Krieg - , Mitwirkende: M. Heckmann, A. Barthémely, H. Struckmeyer, H. Donat, 19.30 Uhr, Gewerkschaftshaus, Bahnhofsvorplatz 22-28, VA: Donat-Verlag, DGBBremen

Kontakt: Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen, Tel.: 0421/1733107, Fax: 0421/275106
E-Mail:   info(at)donat-verlag(Punkt)de
Internet: http://www.donat-verlag.de

Montag, 12.05.2014 Karlsruhe:

Vortrag und Diskussion "Die Waffen nieder!" - 100 Jahre 1. Weltkrieg: Nichts gelernt? - mit Prof. Dr. Wolfram Wette (Historiker und Friedensforscher), 19.30 Uhr, DGB-Haus, Ettlinger Str. 3a, VA: DFG-VK, DGB, Friedensbündnis, Gegen Vergessen Für Demokratie

Kontakt: DFG/VK Karlsruhe, Sonnhild und Ulli Thiel, Alberichstr. 9, 76185 Karlsruhe, Tel.: 0721/552270
E-Mail:   suthiel(at)t-online(Punkt)de

Montag, 12.05.2014 Kassel:

Vorlesung "Public Private Partnership als neue kriegswirtschaftliche Organisation im Ersten Weltkrieg" mit Dr. Stefanie von de Kerkhof (Lehrbeauftragte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.html

Dienstag, 13.05.2014 Bremen:

Buchpräsentation und Lesung "Krieg ist etwas, das nicht mehr sein darf!" - Wilhelm Lehmanns Roman "Der Überläufer", Mitwirkende: Dr. W. Menzel (Karlsruhe), M. Heckmann, A. Barthélemy und H. Donat, 19.30 Uhr, Villa Sponte, Osterdeich 59 B, VA: Donat-Verlag, Villa Sponte

Kontakt: Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen, Tel.: 0421/1733107, Fax: 0421/275106
E-Mail:   info(at)donat-verlag(Punkt)de
Internet: http://www.donat-verlag.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Mittwoch, 14.05.2014 Bad Homburg:

Lesung der literarischen Autobiografie "Veilchenbluten. Was der Krieg mit mir machte und ich aus ihm" (VAS Verlag Bad Homburg 2013) mit der Autorin: Dagmar Scherf, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek Bad Homburg, Dorotheenstr. 20-24, VA: Stadtbibliothek Bad Homburg

Kontakt: Stadtbibliothek, Dorotheenstr. 24, 61348 Bad Homburg, Tel.: 06172/92136-0, Fax: 06172 92136-99
E-Mail:   stadtbibliothekbad-homburgde
Internet: http://www.dagmar-scherf.de

Mittwoch, 14.05.2014 Berlin:

Konferenz "Erster Weltkrieg, Urkatastrophe und Widerstand" mit Dr. Stefan Bollinger, Dr. des. Axel Weipert, Dr. Simon Loidl, Dr. Michael Pesek, Dr. des. Ralf Hoffrogge, Dr. Gisela Notz, 16-21 Uhr, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, VA: Helle Panke

Kontakt: Helle Panke, Kopenhagener Str. 76, 10437 Berlin, Tel.: 030/47538724, Fax: 030/47378778
E-Mail:   info(at)helle-panke(Punkt)de
Internet: http://www.helle-panke.de

Mittwoch, 14.05.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diskussion "Der Erste Weltkrieg" mit Prof. Dr. Wolfram Wette (Freiburg), 19 Uhr, Ev. Akademie Braunschweig Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2-3

Kontakt: Ev. Akademie Braunschweig Abt Jerusalem, Alter Zeughof 2/3, 38100 Braunschweig
E-Mail:   sekretariat(Punkt)thz(at)lk-bs(Punkt)de
Internet: http://www.thzbs.de/evangelische-akademie-abt-jerusalem/

Mittwoch, 14.05.2014 Mainz:

Lesung "Weltgericht" - von Saitiren und Polemiken von Karls Kraus -zum Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren - mit Dr. Bruno Kern, 19 Uhr, Antiquariat am Ballplatz, Ballplatz 5b, VA: DFG-VK

Kontakt: DFG-VK Mainz c/o Bürogemeinschaft, Walpodenstr. 10, 55116 Mainz
E-Mail:   dfgvkmz(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.dfg-vk-mainz.de

Freitag, 16.05.2014 bis 18.05.2014 Karlsruhe:

Wiss. Symposium "Immer noch: Krieg! Vom Giftgas zur Drohne", Saal Baden, Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstr. 13-17, VA: ZAK [im Rahmen der 22. Europäischen Kulturtage "2014 - 1914. Frieden + Krieg"]

Kontakt: ZAK - Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale des Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Tel.: 0721/608-47910, Fax: 0721/608-44811
E-Mail:   veranstaltungen(at)zak(Punkt)kit(Punkt)edu
Internet: http://www.zak.kit.edu

Freitag, 16.05.2014 bis 18.05.2014 Potsdam:

Konferenz "Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden" - Themen sind Militarismus und die Militarisierung von Wissenschaft und Forschung damals und heute, Uni Potsdam, Campus Griebnitzsee und Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, VA: AStA Uni Potsdam, IALANA, NatWiss, Heinrich Böll Stiftung Brandeburg, Rosa Luxemburg Stiftung Brandenburg u.a.

Kontakt: IALANA Büro Berlin, Reiner Braun, Marienstr. 19-20, 10117 Berlin, Tel.: 030/20654857, Fax: 030/20653837
E-Mail:   hr(Punkt)braun(at)gmx(Punkt)net
Internet: http://www.ialana.de

Samstag, 17.05.2014 Ammersbek:

Seminar "Kriegerdenkmäler - Stumme Zeugen ins Gespräch gebracht. 1914 - 1939 - 2014" mit Ulrich Hentschel, Axel Richter (KunstHaus am Schüberg), Haus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, VA: Ev. Akademie Nordelbien

Kontakt: Ev. Akademie Nordelbien, Königstr. 52, 22767 Hamburg, Tel.: 040/306201452, Fax: 040/306201453
E-Mail:   hamburg(at)akademie(Punkt)nordkirche(Punkt)de
Internet: http://www.akademie-nek.de

Montag, 19.05.2014 Kassel:

Vorlesung "Zwischen den Fronten: Der Erste Weltkrieg im Widerschein der Literatur" mit Dr. Kai Köhler (Berlin), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf

Dienstag, 20.05.2014 Düsseldorf:

Vortrag und Diksussion "Lauter Schlafwandler? Wie und von wem der 1. Weltkrieg vorbereitet" mit Stanfie van de Kerhof, 19 Uhr, zakk, Studio, Fichtenstr., VA: Düsseldorfer Friedensforum, in Kooperation mit zakk

Kontakt: Düsseldorfer Friedensforum, Himmelgeister Str. 107, 40225 Düsseldorf
E-Mail:   FrieFoDdf(at)gmx(Punkt)de

Samstag, 24.05.2014 Berlin:

Lieder für den Frieden - Widerstand gegen den Krieg. 100 Jahre 1. Welkrieg, Musikalischer Vortrag / Konzert mit TrioPaco, 17 Uhr, Lokal der FAU, Lottumstr. 11, VA:IDK

Kontakt: Internationale der Kriegsdienstgegner/innen IDK e.V.
E-Mail:   info(at)idk-berlin(Punkt)de
Internet: http://www.idk-berlin.de

Montag, 26.05.2014 Bremen:

Vortrag und Lesung "Keine Heldenmütter mehr!" - Die Pazifistin Auguste Kirchhoff im Kampf gegen den Krieg, Mitwirkende: H. Kirchhoff-Wottrich, A. Barthélemy, E. Wolters, H. Donat, 19 Uhr, Gewerkschaftshaus, Bahnhofsvorplatz 22-28, VA: Donat-Verlag, DGB Bremen

Kontakt: Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen, Tel.: 0421/1733107, Fax: 0421/275106
E-Mail:   info(at)donat-verlag(Punkt)de
Internet: http://www.donat-verlag.de

Montag, 26.05.2014 Kassel:

Vorlesung "Deutsche und französische Frauen gegen Militarismus und Kriege im 20. Jahrhundert" mit Dr. Florence Herve (Düsseldorf), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf

Freitag, 30.05.2014 bis 01.06.2014 Berlin:

Tagung "Das Denken der Zukunft muss Kriege unmöglich machen." - Der Krieg in Kunst, Literatur und Wissenschaft - im ver.di Bildungs- und Begegnungszentrum Clara Sahlberg, Koblanckstr. 10 (Bln-Wannsee), VA: Gewerkschaft ver.di, Bildungs- und Begegnungszentrum Clara Sahlberg, ver.di Bundesfachbereich Medien Kunst und Industrie Landesbezirk Nord, ver.di Bezirk Berlin, GewerkschaftsPolitische Bildung gemeinnützige GmbH, Verband deutscher Schriftsteller (VS), CLARA, in Kooperation mit dem Germanistischen Institut an der Schlesischen Universität Katowice, dem IALANA und dem Talheimer Verlag

Kontakt: ver.di, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Tel.: 030/6956-0
E-Mail:   info(at)verdi(Punkt)de
Internet: http://www.verdi.de


Juni 2014

Montag, 02.06.2014 Erfurt:

Vortrag "Die Waffen nieder" - Lernen von Bertha von Suttners Friedensstrategien - mit Ute Hinkeldein (AKF), 17 Uhr Frauenzentrum Erfurt, Pergamentergasse 36 [im Rahmen des Projekts "Dem Frieden das Wort"]

Kontakt: Aktionskreis für Frieden (AFK), Reiner Hinkeldein, Warsbergstr. 1, 99092 Erfurt, Tel.: 0361/5617580, Fax: 0361/5617580
E-Mail:   aktionskreis-frieden-erfurt(at)gmx(Punkt)de

Montag, 02.06.2014 Frankfurt:

Friedensgebet "Gott mit uns" - Kriegspredigten 1914-18 in den Kirchen - der Pax-Christi-Basisgruppe Frankfurt, 19 Uhr, anschl. ca. 20 Uhr, Vortrag "Entstehungsgeschichte von Frauenfrieden mit Kirchenführung" mit Kerstin Stoffels, Frauenfriedenskirche, Zeppelinallee 101, (Ffm-Bockenheim), VA: Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Limburg [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: 1914-2014"]

Kontakt: Pax Christi F`arbeit-Büro Matthias Blöser, Dorotheenstr. 9, 61348 Bad Homburg, Tel.: 06172/928679, Fax: 06172/20519
E-Mail:   friedensarbeiter(at)pax-christi(Punkt)de
Internet: http://www.pax-christi.de

Montag, 02.06.2014 Kassel:

Vorlesung "Wir tragen Verantwortung": Deutschlands Afrika-politik?" mit Prof. Dr. Werner Ruf (Edermünde), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Mittwoch, 04.06.2014 Eschborn:

Film-Abend "Im Westen nichts Neues" (Wir sehen den 1930 entstandenen Film nach einem Buch von Erich Maria Remarque), 19.30 Uhr, Gemeinde Christkönig Eschborn, Hauptstr. 52, VA: Pax Christi Basisgruppe Eschborn

Kontakt: Pax Christi Eschborn, Ilse Liebetanz, Im Wingert 82, 65760 Eschborn, Tel.: 06196/41388, Fax: 06196/774981
E-Mail:   iwliebetanz(at)t-online(Punkt)de


im Ausland / other countries than Germany:

Mittwoch, 04.06.2014 München:

Vortrag und Diskussion "Clara Zetkin: Eine leidenschaftliche Kriegsgegnerin" mit Dr. Florence Hervé (Köln), 19 Uhr, Kofra, Baaderstr. 30, VA: wilpf Regionalgruppe München [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Friedensaktivistinnen des 20. Jahrhunderts]

Kontakt: IFFF Gruppe München Brigitte Obermayer, Schneidemühlstr. 16, 81929 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de

Freitag, 06.06.2014 bis 09.06.2014 Sarajevo (BiH):

Peace Event Sarajevo 2014 mit Jugendcamp und Diskussionsveranstaltungen

Kontakt: youth@peaceeventsarajevo2014.eu
E-Mail:   www(Punkt)peaceeventsarajevo2014(Punkt)eu


Bundesrepublik / Germany:

Sonntag, 08.06.2014 Saarbrücken:

"Nacht der Kirchen" im Saarland - 1914-2014 - "Friede in Deinen Toren" (Sach 8, 16), 20 Uhr, St. Jakob, VA: Ökum. Netz Rhein-Mosel-Saar [im Rahmen des Aktionsmonat "Militär auf dem Vormarsch" im Saarland]

Kontakt: Ökum. Netz Rhein-Mosel-Saar, Dominic Kloos, Löhrstr. 51, 56068 Koblenz, Tel.: 0261/29681691
E-Mail:   info(at)oekumenisches-netz(Punkt)de
Internet: http://tinyurl.com/nultrag

Dienstag, 10.06.2014 Bremen:

Szenische Lesung "Ich will nicht mehr hassen!" - Heinrich Vogeler im Ersten Weltkrieg - mit M. Heckmann, E. Wolters, A. Barthélemy, H. Struckmeyer und H. Donat, 19 Uhr, Villa Sponte, Osterdeich 59 B, VA: Donat-Verlag, Villa Sponte

Kontakt: Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen, Tel.: 0421/1733107, Fax: 0421/275106
E-Mail:   info(at)donat-verlag(Punkt)de
Internet: http://www.donat-verlag.de

Donnerstag, 12.06.2014 Bonn:

Lesung "Neutral im Ersten Weltkrieg" - Niederländisch-Deutsche Begegnungen - 19.30 Uhr, Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 9, Kosten: 5 EUR, VA: Stadtmuseum in Kooperation mit der Vereniging van Schrijvers en Vertalers, Amsterdam und in Zusammenarbeit mit niederländischen Schriftstellern/innen im Rahmen des Projekts "Grenswerte" binationale öffentliche Lesung von Texten zum Ersten Weltkrieg

Kontakt: Stadtmuseum Bonn, Horst Bothien, Altes Rathaus, 53111 Bonn, Tel.: 0228/77-2444, Fax: 0228/774298
E-Mail:   Horst-Pierre(Punkt)Bothien(at)bonn(Punkt)de
Internet: http://www.bonn.de/stadtmuseum

Donnerstag, 12.06.2014 Hannover:

Podiumsdiskussion "Traumatische Verhältnisse - Soldaten im Kriegseinsatz" mit Prof. Dr. Thomas Elbert (Neuropsychologe, Universität Konstanz), Prof. Dr. Bernd Greiner (Historiker u. Politologe, Hamburger Institut für Sozialforschung), Jonathan Schnitt (Journalist, Autor von "Foxtrott 4. Sechs Monate mit deutschen Soldaten in Afghanistan"), Oberstabsarzt PD Dr. Peter Zimmermann (Psychiater u. Psychotherapeut, Bundeswehrkrankenhaus Berlin), Mod.: Stephan Lohr (NDR Kultur), 19-21 Uhr, Schloss Herrenhausen, Kastanienallee 35, Details siehe hier, VA: Volkswagenstiftung in Kooperation mit den KunstFestSpielen Herrenhausen
Kontakt: Volkswagenstiftung
E-Mail:   herrenhaeusergespraeche(at)volkswagenstiftung(Punkt)de
Internet: http://www.volkswagenstiftung.de

Donnerstag, 12.06.2014 Kassel:

Vorlesung "Märkte, Macht und Muskeln. Die EU im globalen Wettbewerb. Eine friedens- und sicherheitspolitische Betrachtung" mit PD Mag. Dr. Thomas Roithner (ÖSFK Burg Schlaining, Universität Wien), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf

Montag, 16.06.2014 Berlin:

Vortrag und Diskussion "Krieg - Vaterland - Klassengesellschaft. Der I. Weltkrieg und die Spaltung der Arbeiter/innenbewegung" mit Wolfgang Kruse (Fern-Uni Hagen, Autor von "Der Erste Weltkrieg"), Einführung und Mod.: Bernd Gehrke (AK Geschichte sozialer Bewegungen Ost-West), 20 Uhr, Haus der Demokratie, Robert-Havemann-Saal, Greifswalderstr., VA: AK Geschichte sozialer Bewegungen, Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung und Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

Kontakt: Bildungswerk Berlin, Kottbusser Damm 72, 10967 Berlin, Tel.: 030/6126074, Fax: 030/6183011
E-Mail:   info(at)bildungswerk-boell(Punkt)de
Internet: http://www.bildungswerk-boell.de

Dienstag, 17.06.2014 Bielefeld:

Vortrag und Diskussion "1914-2014: Aus 100 Jahren nichts gelernt? Deutschland und die Militarisierung" mit Clemens Ronnefeldt (Friedensreferent des Internationalen Versöhnungsbundes, Deutscher Zweig), 19 Uhr, Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, VA: Ev.-ref. Kirchengemeinde Bielefeld ["Frieden! - 100 Jahre 1. Weltkrieg" - eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Versöhnungsbund, Gruppe Bielefeld]

Kontakt: Ev.-ref. Kirchengemeinde Bielefeld, Süsterplatz 2, 33602 Bielefeld
E-Mail:   gemeinde(at)reformiert-bi(Punkt)de
Internet: http://www.reformierte-gemeinde-bi.de

Dienstag, 17.06.2014 Frankfurt:

Vortragsveranstaltung "Verweigerungen 1914 - 1939 - 1968" mit Ernst Kleinwächter (Frauenfrieden), Gerd Bauz (DFG-VK), 20 Uhr, Gemeindezentrum Frauenfrieden, Zeppelinallee 101 (Ffm-Bockenheim), VA: pax christi Limburg und der Gemeinde Frauenfrieden in Zusammenarbeit mit der DFG-VK [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: 1914-2014"]

Kontakt: Pax Christi F`arbeit-Büro Matthias Blöser, Dorotheenstr. 9, 61348 Bad Homburg, Tel.: 06172/928679, Fax: 06172/20519
E-Mail:   friedensarbeiter(at)pax-christi(Punkt)de
Internet: http://www.pax-christi.de

Dienstag, 17.06.2014 Frankfurt:

Themenabend "Verweigerung 1914 1939 1968 2014" zum Antikriegsjahr 2014, Begrüßung: Pfarrer Peter Hofacker (Frauenfriedensgemeinde), "1914 Erster Weltkrieg", Ernst Kleinwächter (Frauenfriedensgemeinde); "1939 Zweiter Weltkrieg", Pfarrer i. R. Franz Beffart (vormals St. Elisabeth); "1968 Vietnamkrieg", Gerd Bauz (DFG-VK); "Krisen und Kriege", Julian Toewe (DFG-VK); Friedenslichter und Musik: Dorothee Mattheis, Flöte, Mod.: Dr. Gabriela Bloem (Alt-Katholische Gemeinde Frankfurt), 20-22.30 Uhr, Saal der Frauenfriedensgemeinde, Zeppelinallee 101 (Ffm-Bockenheim), VA: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen (DFG-VK) Frankfurt, Kath. Kirchengemeinde Frauenfrieden Frankfurt

Kontakt: DFG-VK LV Hessen, Mühlgasse 13, 60486 Frankfurt, Tel.: 069/431440, Fax: 069/4990007
E-Mail:   dfgvkhessen(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.dfg-vk-hessen.de

Dienstag, 17.06.2014 Paderborn:

Podiumsdiskussion "Die Urkatastrophe 1914" - Ein Weltkrieg - und niemand hat ihn gewollt? - mit Prof Dr Arno Klönne, Musik: Akampita Steiner mit Lieder über den Krieg, Mod.: Dr. Peter Witte, 20 Uhr, Kulturwerkstatt Paderborn, Bahnhofstr. 64, VA: Pax Christi Bistumsstelle Paderborn

Kontakt: Pax Christi Bistumsstelle Paderborn, Hartmut Linne, Kardinal-Bertram-Weg 32, 33102 Paderborn, Tel.: 05251/24363
E-Mail:   paderborn(at)paxchristi(Punkt)de
Internet: http://www.paderborn.paxchristi.de

Dienstag, 17.06.2014 Paderborn:

Lesung, Diskussion und Musik "Das Menschenschlachthaus" - Der Erste Weltkrieg, mit Prof. Dr. Arno Klönne und Akampita Steiner - Mod.: Dr. Peter Witte, 20 Uhr, Kulturwerkstatt (Cafeteria), Bahnhofstr. 64, VA: Linkes Forum Paderborn, pax christi Paderborn, Paderborner Initiative gegen den Krieg

Kontakt: Pax Christi, Hartmut Linne, Kardinal-Bertram-Weg 32, 33102 Paderborn, Tel.: 05251 24363
E-Mail:   kontakt(at)initiative-gegen-krieg-paderborn(Punkt)de
Internet: http://www.initiative-gegen-krieg-paderborn.de

Mittwoch, 18.06.2014 Berlin:

Szenische Lesung "Bertha von Suttner - eine der bedeutendsten Frauen der Welt" mit Susanne Eisenkolb (Schauspielerin, Wien/Berlin), Christoph Schobesberger (Schauspieler und Sänger, Salzburg/Berlin), 19.30 Uhr, Urania Berlin, An der Urania17, Kosten: 9/8 EUR, VA: Urania

Kontakt: Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin, Tel.: 030/218 90 91, Fax: 030/211 03 98
E-Mail:   kontakt(at)urania-berlin(Punkt)de
Internet: http://www.urania.de

Mittwoch, 18.06.2014 Gotha:

Gothaer Friedensgespräch "Die Waffen nieder" zum 100. Todestag Bertha von Suttner mit (u.a.) Pfr. Margot Käßmann (Botschafterin für das Reformations-Jubiläum 2017), 10 Uhr, Gothaer Kulturhaus, VA: Stadt Gotha [Gemeinschaftsaktion mit Suttner-Städten Prag, Wien und Gotha]

Kontakt: Stadt Gotha, OB Büro, Hauptmarkt 1, 99867 Gotha, Tel.: 03621/222-336, Fax: 03621/222-245
E-Mail:   ob-buero(at)gotha(Punkt)de
Internet: http://www.gotha.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Donnerstag, 19.06.2014 Braunschweig:

Lesung "Zum 100. Todestag (21.6.) von Bertha von Suttners" mit Texten der Autorin von DIE WAFFEN NIEDER! (1889, des ersten großen Antikriegsromans der ersten Friedensnobelpreisträgerin 1905 und Mitgründerin der österreichischen und deutschen Friedensbewegung.) von und mit Brigitte Jesiek (Staatstheater Braunschweig), 19 Uhr, VHS Braunschweig, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wege zu einer Kultur des Friedens"]

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989 (Ansprechpartner: Inge Gerlach, Tel.: 0531/694174)
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info

Freitag, 20.06.2014 bis 02.11.2014 Hamburg:

Ausstellung"Krieg und Propaganda 14/18", Museum für Kunst & Gewerbe, Steintorplatz

Kontakt: Museum für Kunst & Gewerbe, Steintorplatz, 20099 Hamburg, Tel.: 040/428134-880
E-Mail:   service(at)mkg-hamburg(Punkt)de
Internet: http://www.mkg-hamburg.de/de/ausstellungen/aktuell/krieg-und-propaganda-

Samstag, 21.06.2014 Nidderau:

Gedenkveranstaltung zum 100. Todestag von Bertha von Suttner, Lesung des letzten Kapitels ihres Romans "Die Waffen nieder!", Festvortrag "Bertha von Suttner und die Frauenfriedensbewegung vor und zu Beginn des Ersten Weltkriegs"mit Prof. Dr. Kristina Schulz (Universität Bern), Musikalische Umrahmung: Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule, 19 Uhr, Aula der Bertha-von-Suttner-Schule Nidderau, Konrad-Adenauer-Allee, VA: Projekt ,Hessische Landgemeinden im Ersten Weltkrieg"

Kontakt: Projekt "Hessische Landgemeinden im Ersten Weltkrieg"
Internet: http://www.landgemeinden-im-weltkrieg.de

Montag, 23.06.2014 Kassel:

Vorlesung "Vom Völkerbund zu den Vereinten Nationen. Die Entwicklung des Völkerrechts im 20. und 21. Jahrhundert" mit Prof. Dr. Norman Paech (Hamburg), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf


im Ausland / other countries than Germany:

Dienstag, 24.06.2014 München:

Vortrag und Diskussion "Die Ursachen des 1. Weltkrieges im Lichte aktueller Kontroversen" mit PD Dr. habil. Reiner Tosstorff (Historiker, Uni Mainz), 19 Uhr, Gewerkschaftshaus München, Ludwig-Koch-Saal, Schwanthalerstr. 64, VA: DGB Region München, DGB Bildungswerk Bayern [im Rahmen der Reihe "100 Jahre Beginn des 1. Weltkrieges"]

Kontakt: DGB Region München, Schwanthaler Str. 64, 80336 München, Tel.: 089/51700102, Fax: 089/51700111
E-Mail:   muenchen(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.dgbmuenchen.de


Bundesrepublik / Germany:

Mittwoch, 25.06.2014 Hamburg:

Vortrag "Bertha von Suttner" (mit Bildern und Ausschnitten aus Suttners berühmtem Roman Die Waffen nieder!), 18.30-20 Uhr, Clubraum, Christuskirche, Suttnerstr. 18 (HH-Altona), VA: Ev.-luth. Christuskirche

Kontakt: Christuskirche Altona, Suttnerstr. 18, 22765 Hamburg
E-Mail:   harald(Punkt)frey(at)christuskirche(Punkt)de
Internet: http://christuskirche.de/event/vortrag-bertha-von-suttner/

Mittwoch, 25.06.2014 Osnabrück:

Abendveranstaltung "1918 "Der Weg zurück" in die Zivilgesellschaft - Lemaitre - Remarque" - Ein deutsch-französisches "Autorentreffen" über Grenzen und Zeiten - mit Lénaick Bidan (Uni Osnabrück), Sandra Schmidt (Uni Clermont-Ferrand [F]), Studenten des Romanistischen Instituts, Osnabrück, 19 Uhr, Ledenhof, Am Ledenhof 3-5, VA: Erich Maria Remarque Gesellschaft

Kontakt: Erich Maria Remarque Gesellschaft e.V., Uni Osnabrück, Seminarstr. 20, 49069 Osnabrück
E-Mail:   info(at)remarque-gesellschaft(Punkt)de
Internet: http://www.remarque-gesellschaft.de/termine.php

Freitag, 27.06.2014 Stuttgart:

Auftaktveranstaltung "100 Jahre Erster Weltkrieg" mit Jürgen Grässlin (Autor, Bundessprecher DFG-VK, Sprecher Aktion Aufschrei), Susanne Grabenhorst (Ärztin, Vorsitzende IPPNW), Jan van Aken (MdB Die Linke, ehem. Waffen-Inspekteur), DetlefBald (Autor, Experte für Militär- und Sicherheitspolitik), 19.14 Uhr, Haus der katholischen Kirche, Königstr. 7, VA: Die Anstifter, DFG-VK BaWü

Kontakt: Die AnStifter, Peter Grohmann, Fritz Mielert, Werrastr. 10, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/24847591, Fax: 0711/24847595
E-Mail:   Peter-Grohmann(at)Die-AnStifter(Punkt)de
Internet: http://www.waffen-nieder.de/terminparser/?p=16769


im Ausland / other countries than Germany:

Freitag, 27.06.2014 Lindau/Bad Schachen:

Vortrag und Diskussion "Friedenslogik: Wege finden aus der Gewalt" mit Prof. Dr. Hanne-M. Birckenbach (Sozialwissenschaftlerin und Friedensforscherin mit den Schwerpunkten Europawissenschaften und Internationale Konfliktprävention), 19.30 Uhr, friedens-räume Lindau, Lindenhofweg 25, VA: Villa Lindenhof museum in bewegung, Pax Christi Bistumsstelle Augsburg

Kontakt: Villa Lindenhof museum in bewegung, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau/Bad Schachen, Tel.: 08382/24594, Fax: 08382/24594
E-Mail:   info(at)friedens-raeume(Punkt)de
Internet: http://www.friedens-raeume.de


Bundesrepublik / Germany:

Samstag, 28.06.2014 Gotha:

Gedenkende Kranzniederlegung am Todestag von Bertha von Suttner, Gedenkworte: Knut Keuch (OB Gotha), Gedenken: Prof. Gerhard Tötschinger (Wien), 13.30 Uhr, Kolumbarium des Hauptfriedhofes Gotha

Kontakt: Stadt Gotha, OB Büro, Hauptmarkt 1, 99867 Gotha, Tel.: 03621/222-336, Fax: 03621/222-245
E-Mail:   ob-buero(at)gotha(Punkt)de
Internet: http://www.gotha.de

Samstag, 28.06.2014 Stuttgart:

Friedenskundgebung anlässlich 100 Jahre 1. Weltkrieg, 15 Uhr, Mahnmal gegen Krieg und Faschismus, Karlsplatz, VA: Kultur des Friedens

Kontakt: Gesellschaft Kultur des Friedens, Henning Zierock, Am Lustnauer Tor 4, 72074 Tübingen, Tel.: 07071/52200, Fax: 07071/24905
E-Mail:   info(at)kulturdesfriedens(Punkt)de
Internet: http://www.kulturdesfriedens.de

Samstag, 28.06.2014 Stuttgart:

Friedenskundgebungen "Frieden schaffen - ohne Waffen", RednerInnen: N.N. (Gesellschaft Kultur des Friedens), N.N. (Friedenslenum Tübingen), Heike Hänsel (MdB Die Linke), 12 Uhr, Holzmarkt, VA: Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF) [anlässlich 100 Jahre 1. Weltkrieg]

Kontakt: Gesellschaft Kultur des Friedens, Henning Zierock, Am Lustnauer Tor 4, 72074 Tübingen, Tel.: 07071/52200, Fax: 07071/24905
E-Mail:   info(at)kulturdesfriedens(Punkt)de
Internet: http://www.kulturdesfriedens.de


im Ausland / other countries than Germany:

Samstag, 28.06.2014 München:

Lesung "Die Waffen Nieder" von Texten gegen den Krieg in Zusammenarbeit mit dem Künstler Wolfram P. Kastner (Institut für Kunst und Forschung), 10.50 Uhr, Münchner Kammerspiele, Maximilianstr., VA: Münchner Kammerspiele

Kontakt: Münchner Kammerspiele
Internet: http://www.muenchner-kammerspiele.de/spielplan/die-waffen-nieder/


Bundesrepublik / Germany:

Montag, 30.06.2014 bis 09.11.2014 Berlin:

Ausstellung "Mahnung und Verlockung - Die Kriegsbildwelten der Käthe Kollwitz und Kata Legrady 1914 - 2014", Käthe-Kollwitz-Museum, Fasanenstr. 24, VA: Käthe-Kollwitz-Museum

Kontakt: Käthe-Kollwitz-Museum Berlin, Fasanenstr. 24, 10719 Berlin, Tel.: 030/882 52 10, Fax: 030/881 19 01
E-Mail:   info(at)kaethe-kollwitz(Punkt)de
Internet: http://www.kaethe-kollwitz.de/sonderausstellungen.htm

Montag, 30.06.2014 Kassel:

Vorlesung "Von der imperialistischen Konkurrenz zur imperialen Arbeitsteilung" mit Dr. Erhard Crome (Berlin, Rosa-Luxemburg-Stiftung), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf

Montag, 30.06.2014 Nottuln:

Buchvorstellung und Diskussion "Erster Weltkrieg - Ausbruch und Schuldfrage" über das "Die Schlafwandler" von Christopher Clark, 19.30 Uhr, Alte Amtmannei, VA: Friedensinitiative Nottuln

Kontakt: FI Nottuln, Robert Hülsbusch, Rudolf-Harbig-Str.49, D-48301 Nottuln, Tel.: 02502/9754, Fax: 02502/8589
E-Mail:   info(at)fi-nottuln(Punkt)de
Internet: http://www.fi-nottuln.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden



Juli 2014

Donnerstag, 03.07.2014 Berlin:

Kundgebung Frieden schaffen - ohne Waffen" anl. 100 Jahre 1. Weltkrieg und der Gedenkstunde im Bundestag dazu, mit Vertreter/Innen der Friedensbewegung und Bundestagsabgeordneten, mit Vertreter/Innen der Friedensbewegung und Bundestagsabgeordneten, VA: Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF)

Kontakt: Gesellschaft Kultur des Friedens, Henning Zierock, Am Lustnauer Tor 4, 72074 Tübingen, Tel.: 07071/52200, Fax: 07071/24905
E-Mail:   info(at)kulturdesfriedens(Punkt)de
Internet: http://www.kulturdesfriedens.de

Donnerstag, 03.07.2014 Osnabrück:

Vortrag und Diskussion "1914 - 2014: Von der maschinellen zur automatisierten Kriegsführung?" - Vom Wandel bewaffneter Konflikte und seinen politischen Folgen - mit Prof. Dr. Herfried Münkler, HU Berlin), Prof. Dr. Götz Neuneck (IFSH Hamburg), Mod.: Prof. Dr. Ulrich Schneckener (Zentrum für Demokratie- und Friedensforschung), 19 Uhr, VHS OS, Bergstr. 8, VA: Deutsche Stiftung Friedensforschung in Kooperation mit Zentrum für Demokratie- und Friedensforschung der Uni Osnabrück,VHS OS

Kontakt: Deutsche Stiftung Friedensforschung, Thomas Held, Am Ledenhof 3-5, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/600-3542, Fax: 0541/60079039
E-Mail:   info(at)bundesstiftung-friedensforschung(Punkt)de
Internet: http://www.bundesstiftung-friedensforschung.de

Freitag, 04.07.2014 Lindau/Bad Schachen:

Vortrag und Diskussion "Auslandseinsätze der Bundeswehr - Folgen und Wirkungen" mit Clemens Ronnefeldt (Clemens Ronnefeldt ist Friedensreferent beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes), 19.30 Uhr, friedens-räume Lindau, Lindenhofweg 25, VA: Villa Lindenhof museum in bewegung, Pax Christi Bistumsstelle Augsburg

Kontakt: Villa Lindenhof museum in bewegung, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau/Bad Schachen, Tel.: 08382/24594, Fax: 08382/24594
E-Mail:   info(at)friedens-raeume(Punkt)de
Internet: http://www.friedens-raeume.de

Freitag, 04.07.2014 Rostock:

Vortrag und Diksussion "1914 - Der Wille zum Krieg" mit Prof. Dr. Wolfram Wette (Historisches Seminar der Uni Freiburg, Historiker und freier Autor, Mitbegründer der Historischen Friedensforschung), 19 Uhr, Aula der Volkshochschule Rostock, Am Kabutzenhof 20a, VA: Rostocker Friedensbündnis, DFG-VK-Regionalgruppe Mittleres Mecklenburg und der Volkshochschule der Hansestadt Rostock

Kontakt: Rostocker Friedensbündnis, Postfach 108240, 18012 Rostock
E-Mail:   rostocker-friedensbuendnis(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.rostocker-friedensbuendnis.de

Montag, 07.07.2014 Hamburg:

Vortrag "Großer Krieg und "kleine" Interessen. Der Balkan im Ersten Weltkrieg" mit Dr. Claudia Weber (Historikerin, Wissenschaftlerin in der Forschungsgruppe Imperien am Hamburger Institut für Sozialforschung) im Gespräch mit Dr. Tamara Scheer (Historikerin, Hertha Firnberg-Stipendiatin -FWF- am Ludwig Boltzmann-Institut für Historische Sozialwissenschaft, Wien), 20 Uhr, Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, VA: HIS

Kontakt: Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 20148 Hamburg, Tel.: 040/414097-0, Fax: 040/414097-11
E-Mail:   presse(at)his-online(Punkt)de
Internet: http://www.his-online.de

Montag, 07.07.2014 Kassel:

Vorlesung "Nach dem Jahrhundert der Extreme: Drohen neue Kriege mit neuen Waffen?" mit Dr. Peter Strutynski (Uni Kassel), 18-19.30 Uhr, Uni Kassel, Hörsaal VI am Uni-Standort Holländischer Platz, Arnold-Bode-Str. 12, VA: AG Friedensforschung Uni Kassel [im Rahmen Uni-Vorlesungsreihe im SomSe 2014 "100 Jahre Weltkriege"]

Kontakt: AG Friedensforschung, Germaniastr. 14, 34119 Kassel, Tel.: 0561/93717974
E-Mail:   Peter(Punkt)Strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/science/agf/frievor2014.pdf


im Ausland / other countries than Germany:

Mittwoch, 09.07.2014 München:

Vortrag und Diskussion "Gertrud Woker, Clara Immerwahr und der Giftgaseinsatz im Ersten Weltkrieg" mit Dr. Gerit von Leitner, 19 Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1, VA: wilpf Regionalgruppe München [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Friedensaktivistinnen des 20. Jahrhunderts]

Kontakt: IFFF Gruppe München Brigitte Obermayer, Schneidemühlstr. 16, 81929 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de


Bundesrepublik / Germany:

Freitag, 11.07.2014 Celle:

Lesung "Kultur und Politik im Zelt: Die Pöhlands im Krieg" - Briefe einer sozialdemokratischen Bremer Arbeiterfamilie aus dem Ersten Weltkrieg - mit dem Schauspieler Rolf Becker (Hamburg), 19 Uhr, Bildungszentrum HVHS Hustedt, Zur Jägerei 81, VA: Bildungszentrum HVHS Hustedt

Kontakt: Bildungszentrum HVHS Hustedt, Zur Jägerei 81, 29229 Celle, Tel.: 05086/9897-0
E-Mail:   info(at)hvhs-hustedt(Punkt)de
Internet: http://www.hvhs-hustedt.de

Freitag, 11.07.2014 Stuttgart:

Vortrag "Vor 100 Jahren begann der 1. Weltkrieg: Die Welt am Abgrund", 19.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Feuerbach, Sankt-Pöltener-Str. 28, VA: NaturFreunde Feuerbach

Kontakt: NaturFreunde OV (Stg-)Feuerbach

Montag, 14.07.2014 Kassel:

Film "Im Westen nichts Neues" (USA 1930, Regie: Lewis Milestone), Einführung: Dr. Franz Ritter (München),18 Uhr, kleines BALi Kino, im Kulturbahnhof, Rainer Dierichs Platz 1, VA: Kasseler Friedensforums in Zusammenarbeit mit den BALi KinosKassel; unterstützt vom Rosa-Luxemburg-Club Kassel

Kontakt: Kasseler Friedensforum, Germaniastr. 14, 34109 Kassel, Tel.: 0561/93717974, Fax: 0561/93717975
E-Mail:   peter(Punkt)strutynski(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.ag-friedensforschung.de/inis/Kassel/termine.html

Dienstag, 15.07.2014 Braunschweig:

Informations- und Diskussionsveranstaltung "Neue deutsche Außenpolitik?" - Droht ein neuer Kalter Krieg in Europa? Ukraine 2014 - das Serbien von 1914? - mit Joachim Kleppe (Arbeitskreis 1913-2013), Andreas Matthies (GEW) und Burkhard Jäger (Friedenszentrum), Mod.: Dr. Ingeborg Gerlach (Friedenszentrum, GEW), 19 Uhr, DGB-Haus, Wilhelmstr. 5, VA: GEW

Kontakt: GEW Braunschweig, Bohlweg 55, 38100 Braunschweig
E-Mail:   GEW(Punkt)KV(Punkt)BS(at)-T-Online(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info/pdf/2014/20140715-GEW.pdf

Mittwoch, 16.07.2014 bis 11.01.2015 Hannover:

Ausstellung "Heimatfront Hannover - Kriegsalltag 1914-1918" im Historisches Museum Hannover, Pferdestr. 6, VA: Historisches Museum Hannover

Kontakt: Historisches Museum Hannover, Pferdestr. 6, 30159 Hannover, Tel.: 0511/168-42352
E-Mail:   Historisches(Punkt)Museum(at)Hannover-Stadt(Punkt)de
Internet: http://www.historisches-museum-hannover.de

Mittwoch, 16.07.2014 bis 11.01.2015 Hannover:

Ausstellung "Heimatfront Hannover", Kriegsalltag 1914-1918", Historisches Museum Hannover, Pferdestr. 6, Details siehe hier, VA: Historisches Museum Hannover
Kontakt: Historisches Museum Hannover, Pferdestr. 6, 30159 Hannover, Tel.: 0511/168-42352
E-Mail:   Historisches(Punkt)Museum(at)hannover(Punkt)de
Internet: http://www.hannover.de

Donnerstag, 17.07.2014 Hannover:

Vortrag und Diskussion "Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs" - Welche Lehren lassen sich daraus ziehen? mit Prof. Dr. Herfried Münkler (HU Berlin), 19 Uhr, Haus der Region Hannover, Raum N001, Hildesheimer Str. 18, VA: Gedenkstätte Ahlem, Team Kultur der Region Hannover

Kontakt: Gedenkstätte Ahlem, Heisterbergallee 8, 30453 Hannover (-Ahlem), Tel.: 0511/616-22256, Fax: 0511/616-1123571
E-Mail:   Stefanie(Punkt)Burmeister(at)region-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.hannover.de/region/naherholung/gruenerring/tour9/Mahn-_und_Gedenksta

Donnerstag, 17.07.2014 Nordhorn:

Vortrag mit Diskussion "1914-2014, 100 Jahre Kriege, 100 Jahre Friedensbewegung" mit Dr. Peter Strutynski, 20 Uhr, Hotel Bonke, Stadtring 58, VA: DGB- Kreisverband Grafschaft Bentheim, Arbeitskreis Frieden Nordhorn

Kontakt: Arbeitskreis Frieden Nordhorn, Marianne Schnelle, Lange Str. 61, 48529 Nordhorn
E-Mail:   schnelle-m(at)t-online(Punkt)de

Donnerstag, 17.07.2014 Stuttgart:

Vortrag und Diskussion "Werben fürs Sterben?" - Die mediale Selbstinszenierung der Bundeswehr gegenüber Jugendlichen - mit Juniorprof. Dr. Friedemann Vogel (Juniorprofessor für Medienlinguistik an der Uni Freiburg), 19 Uhr, RLS Regionalbüro Stuttgart, Ludwigstr. 73a, VA: RLS BaWü [im Rahmen des Bündnisses "100 Jahre Erster Weltkrieg: Die Waffen nieder! Jetzt"]

Kontakt: Rosa-Luxemburg-Stiftung Alexander Schlager, Ludwigstraße 73a, 70178 Stuttgart, Tel.: 0711/99797090, Fax: 0711/99797091
E-Mail:   schlager(at)rosalux(Punkt)de
Internet: http://www.rlf-bw.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Freitag, 18.07.2014 Stuttgart:

Vortrag und Diskussion "Wir ziehen in den Krieg !?" - Begründung von Krieg und Gewalt - damals und heute - mit Dr. Helmut Lohrer (IPPNW, Villingen-Schwenningen), 19.30 Uhr, Bürgerzentrum West, Bebelstr. 22, VA: IPPNW Stuttgart

Kontakt: IPPNW, Körtestr. 10, 10967 Berlin, Tel.: 030/698074-0, Fax: 030/6938166
E-Mail:   kontakt(at)ippnw(Punkt)de
Internet: http://www.ippnw.de


im Ausland / other countries than Germany:

Sonntag, 20.07.2014 bis 31.07.2014 Wien (A)/Konstanz:

Friedensradfahrt 2014 "Für eine gewaltfreie, gerechte Gesellschaft - 100 Jahre internationaler Versöhnungsbund" von Wien nach Konstanz (zum Kongress des Versöhnungsbundes), VA: Internationaler Versöhnungsbund, Österreich

Kontakt: Internationaler Versöhnungsbund, Lederergasse 23/III/27, A- 1080 Wien, Tel.: +43/1/4085332, Fax: +43/1/4085332
E-Mail:   office(at)versoehnungsbund(Punkt)at
Internet: http://www.versoehnungsbund.at/friedensradfahrt-2014-wien-konstanz/


Bundesrepublik / Germany:

Montag, 21.07.2014 Tübingen:

Vortrag und Diskussion "Schlafwandelnd in den Krieg?" - Der Erste Weltkrieg - Ursachen und aktuelle Kontroversen - mit Prof. Dr. Kurt Pätzold, 19.30-22 Uhr, Adolf-Schlatter-Haus, Österbergstr. 2, VA: RLS, VVN-BdA (Kreisvereinigung Tübingen-Mössingen), Tübinger Friedensplenum/Antikriegsbündnis

Kontakt: Rosa-Luxemburg-Stiftung Alexander Schlager, Ludwigstraße 73a, 70178 Stuttgart, Tel.: 0711/99797090, Fax: 0711/99797091
E-Mail:   schlager(at)rosalux(Punkt)de
Internet: http://www.rlf-bw.de

Dienstag, 22.07.2014 Hannover:

Vortrag "Der Wille zum Krieg" - Zur Kontroverse um die Ursachen des 1. Weltkrieges und die deutsche Kriegsschuld - mit Prof. Dr. Wolfram Wette (Historiker und Friedensforscher, Uni Freiburg), 18 Uhr, Verdi-Höfe, Rotation, Goseriede 10, VA:DGB Hannover, ...

Kontakt: DGB Region Nidersachsen-Mitte, Steffen Holz, Otto-Brenner-Str. 1, 30159 Hannover, Tel.: 0511/16387-23, Fax: 0511/1638734
E-Mail:   steffen(Punkt)holz(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.hannover.dgb.de

Dienstag, 22.07.2014 Stuttgart:

Vortrag und Diskussion "1914 - 2014: Die Arbeiterbewegung und die Frage von Krieg und Frieden. Aus der Geschichte für heute lernen" - mit Theodor Bergmann (geb. 1916, ist ehemaliger Professor für international vergleichende Agrarpolitik ander Universität Hohenheim), 19-21 Uhr, RLS Regionalbüro Stuttgart, Ludwigstr. 73A, VA: Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Kontakt: Rosa-Luxemburg-Stiftung Alexander Schlager, Ludwigstr. 73a, 70178 Stuttgart, Tel.: 0711/99797090, Fax: 0711/99797091
E-Mail:   schlager(at)rosalux(Punkt)de
Internet: http://www.rlf-bw.de

Mittwoch, 23.07.2014 bis 28.08.2014 Frankfurt (Oder):

Ausstellung "Besiegte Menschheit - Deutschland im 1. Weltkrieg" der Friedensbibliothek/des Antikriegsmuseums Berlin, Öff-zeiten: Di-Do 10-17 Uhr, St. Gertraudkirche, Gertraudenplatz 6, VA: Arbeitsstelle für ev. Kinder- und Jugendarbeit FFO

Kontakt: Friedensnetz Frankfurt (Oder), Reinhard Schülzke, Kirchring 1, 15236 Frankfurt (Oder), Tel.: 0335/526971
E-Mail:   r(Punkt)c(Punkt)schuelzke(at)t-online(Punkt)de

Mittwoch, 23.07.2014 Mainz:

Aktionen gegen Kriegsverherrlichung und Rüstungsproduktion und -Export, ca. 13 Uhr gegen KRIEGSVERHERRLICHUNG am Kriegsmarinedenkmal (Fischtorplatz); anschl. mit dem Fahrrad zu Krauss-Maffei, Wilhelm-Theodor-Römheld-Str 24, (dort angekommen Aktion gegen RÜSTUNGSPRODUKTION und -EXPORT), VA: DFG-VK Mainz & der Versöhnungsbund-Jugend [Anlässlich der Mainzer Station der Friedensfahrradtour der Versöhnungsbundjugend]

Kontakt: DFG-VK Mainz c/o Bürogemeinschaft, Walpodenstr. 10, 55116 Mainz
E-Mail:   dfgvkmz(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.dfg-vk-mainz.de

Mittwoch, 23.07.2014 Schorndorf:

Vortrag "Im Schlaf zum Weltkrieg?" - Wie der 1. Weltkrieg weder durch Zufall entstand noch von allein ausbrach - mit Otto Köhler (Historiker und Wirtschaftswissenschaftler), 19 Uhr, Manufaktur, Hammerschlag 8, VA: DGB OV Schorndorf, Forum Politik in der Manufaktur

Kontakt: DGB OV Schorndorf, W. Burkhardt, Mühlstr. 53, 73655 Plüderhausen

Donnerstag, 24.07.2014 Stuttgart:

Vortrag "Die Türkei im 1. Weltkrieg und die Kriegsfolgen" mit Cäcilia Demir (Islamwissenschaftlerin, Stuttgarter Stiftung für Wissenschaft und Religion), 19 Uhr, Stiftung für Wissenschaft und Religion, Gaisburgstr. 10A, VA: IGF Stuttgart

Kontakt: xx

Donnerstag, 24.07.2014 Stuttgart:

Vortrag und Diskussion "Die Türkei im 1. Weltkrieg und die Kriegsfolgen" mit Cäcilia Demir (Islamwissenschaftlerin), 19 Uhr, DenkMacherei der AnStifter, Werastr. 10, VA: IGF Stuttgart

Kontakt: Die AnStifter, Peter Grohmann, Fritz Mielert, Werrastr. 10, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/24847591, Fax: 0711/24847595
E-Mail:   Peter-Grohmann(at)Die-AnStifter(Punkt)de
Internet: http://www.waffen-nieder.de

Freitag, 25.07.2014 bis 21.09.2014 Sarajevo/Aachen:

Friedenslauf "Flame for Peace" von Sarajevo nach Aachen (56 Etappen … 40 - 65 km durch 12 Länder über annähernd 3.000 Kilometer)

Kontakt: Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit e. V., Projektgruppe: Bina Mira - Bühne des Friedens, Heinz Jussen, Annastr. 25, 52062 Aachen; Tel.: 0241/5310662
E-Mail:   heinz-jussen(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.flameforpeace.de

Sonntag, 27.07.2014 bis 25.09.2014 Bremen:

Ausstellung "Mit Gott allzeit bereit!" - Der Erste Weltkrieg und die Bremische Evangelische Kirche - in der Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof, VA: Kulturkirche St. Stephani

Kontakt: Friedenskreis der St. Stephanigemeinde, Stephanikirchhof 8, 28195 Bremen, Tel.: 0421/171128, Fax: 0421/1696904
E-Mail:   stephanikirche(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.kulturkirche-bremen.de


im Ausland / other countries than Germany:

Donnerstag, 31.07.2014 Nürnberg:

Vortrag und Diskussion "Alles wie bei uns ..." - Texte aus Feldpostbriefen aus dem 1. Weltkrieg und Lieder vom Krieg - 100 Jahre nach dem Beginn des 1. Weltkrieges - mit Susanne Heyer, 19.30 Uhr, eckstein - das Haus der Evang.-Luth. Kirchein Nürnberg, Burgstr. 1-3, VA: NEFF

Kontakt: Nürnberger Ev. Forum für den Frieden (NEFF), Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911/214-2152, Fax: 0911/214-2153
E-Mail:   neff-cfb(at)eckstein-evangelisch(Punkt)de
Internet: http://www.neff-netzwerk.de


August 2014


Bundesrepublik / Germany:

Freitag, 01.08.2014 Bochum:

Kundgebung aus Anlaß 100. Jahrestag der deutschen Kriegserklärung des 1. Weltkrieges, 16 Uhr, Springerplatz (ehem. Moltkeplatz), VA: Bochumer Friedensplenum, VVN-BdA Bochum, DFG-VK

Kontakt: Bochumer Friedensplenum c/o Ludwig Quidde Forum, Brückstr. 46, 44787 Bochum oder Elke Koling, Tel.: 02302/888254
E-Mail:   friedensplenum(at)bo-alternativ(Punkt)net
Internet: http://www.bo-alternativ.de/friedensplenum

Freitag, 01.08.2014 Schwäbisch Gmünd:

Verhüllung des Kriegerdenkmals - (zur Erinnerung an 100 Jahre Beginn 1. Weltkrieg), VA: Aktionsbündnis Schwäbisch Gmünd und Strick im Chor [im Rahmen der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd]

Kontakt: Friedenswerkstatt Mutlangen, Forststr. 3, 73577 Mutlangen, Tel.: 07171/75661, Fax: 07171/75661
E-Mail:   post(at)pressehuette(Punkt)de
Internet: http://www.pressehuette.de/index.php?ID=50

Freitag, 01.08.2014 Schwäbisch Gmünd:

Open Air "Musik und Worte für den Frieden" mit dem Liedermacher Thomas Felder; Texte: Schauspielerin und Lyrikerin Annabella Akçal liest Texte der ersten Friedensnobelpreisträgerin Berta von Suttner, 19.30 Uhr, Stadtgartenbühne, VA: Pressehütte Mutlangen [im Rahmen der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd]

Kontakt: Friedenswerkstatt Mutlangen, Forststr. 3, 73577 Mutlangen, Tel.: 07171/75661, Fax: 07171/75661
E-Mail:   post(at)pressehuette(Punkt)de
Internet: http://www.pressehuette.de/index.php?ID=50

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Samstag, 02.08.2014 Heidelberg:

Kundgebung zum 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs "August 1914: Das Deutsche Reich erklärt den Krieg. Kriege äbrechen nicht aus", Kriege werden gemacht. Deutsche Kriegsschuld nicht verwischen ‒ gegen Kontinuitäten deutscher Großmachtpolitik. Damals wie heute - Nein zum Krieg!", 11 Uhr, Theaterplatz, VA: Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg, VVN Heidelberg und DGB Kreisverband Heidelberg/Rhein-Neckar

Kontakt: Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg, Joachim Guilliard
E-Mail:   Joachim(Punkt)Guilliard(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/militaris/kundgebung_wk1_02-08-

Samstag, 02.08.2014 Herford:

Mahnwache "Stimmen gegen Krieg" zum Gedenken an Bertha von Suttner, 11-13 Uhr, Neuer Markt, VA: Friedensinitiative Herford

Kontakt: Friedensinitiative Herford, Dr. med. Maria Hettenkofer

Montag, 04.08.2014 Rostock:

Aktion zum Thema Kolonialismus und Neokolonialismus, 18 Uhr, Rosengarten, VA: Rostocker Friedensbündnis, DFG-VK [im Rahmen der Rostocker Aktionswoche zum Gedenkjahr 1914-2014]

Kontakt: Rostocker Friedensbündnis, Postfach 108240, 18012 Rostock
E-Mail:   rostocker-friedensbuendnis(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.rostocker-friedensbuendnis.de


im Ausland / other countries than Germany:

Mittwoch, 06.08.2014 München:

Hiroshima-Tag 2014 - Mahnwache "Vom Chlorgas zu Hiroshima" mit Ausstellung und Lesung am Jahrestag des Abwurfes der ersten Atombombe auf Hiroshima, ab 17 Uhr, Sendlinger Torplatz,
Flyer siehe hier, VA: Münchner Friedensbündnis
Kontakt: Friedensbüro, Münchner Friedensbündnis, Isabellastr. 6, 80798 München, Tel.: 089/2715917, Fax: 089/2715917
E-Mail:   friedensbuero(at)muenchner-friedensbuendnis(Punkt)de
Internet: http://www.muenchner-friedensbuendnis.de/Hiroshima-Tag-2014-Muenchen


Bundesrepublik / Germany:

Donnerstag, 07.08.2014 Rostock:

Vortrag "Das Verhalten der SPD in den Jahren 1913-1919" mit von Konstantin Brandt, 16 Uhr, Mehrgenerationenhaus Evershagen, Maxim-Gorki-Str. 52, VA: Rot Fuchs, Rostocker Friedensbündnis [im Rahmen der Rostocker Aktionswoche zum Gedenkjahr 1914-2014]

Kontakt: Rostocker Friedensbündnis, Postfach 108240, 18012 Rostock
E-Mail:   rostocker-friedensbuendnis(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.rostocker-friedensbuendnis.de

Freitag, 08.08.2014 Hagen:

Mahnwache "Hiroshima mahnt zu atomarer Abrüstung", 16 Uhr, am Friedenszeichen, Hohenzollernstr., VA: Hagener Friedenszeichen

Kontakt: Hagener Friedenszeichen, Wolfgang Müller
E-Mail:   dawomue(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszeichen-hagen.de

Samstag, 09.08.2014 bis 17.08.2014 Köln/Berlin:

DFG-VK Friedens-Fahrrad-Sternfahrt 2014 "Auf Achse für Frieden und Abrüstung" - 100 Jahre nach Beginn des I. Weltkriegs -, Start: Hiroshima-Nagasaki-Park in Köln; Westroute: Köln, Krefeld, Hattingen, Unna, Augustdorf, Herford, (Bustransfernach Potsdam-Gatow) Brandenburg nach Berlin, Ziel: Berliner Friedensfestival 16.8.2014, Alexanderplatz, VA: DFG-VK NRW

Kontakt: DFG-VK Nordrhein-Westfalen
E-Mail:   dfg-vk(Punkt)nrw(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://nrw.dfg-vk.de/themen/Fahrradtour.html

Samstag, 09.08.2014 Rostock:

Kundgebung zum Thema Matrosenaufstand und Novemberrevolution, 16 Uhr, Kabutzenhof, VA: Rostocker Friedensbündnis, DFG-VK [im Rahmen der Rostocker Aktionswoche zum Gedenkjahr 1914-2014]

Kontakt: Rostocker Friedensbündnis, Postfach 108240, 18012 Rostock
E-Mail:   rostocker-friedensbuendnis(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.rostocker-friedensbuendnis.de


im Ausland / other countries than Germany:

Samstag, 09.08.2014 bis 17.08.2014 Bamberg/Berlin:

DFG-VK Friedens-Fahrrad-Sternfahrt 2014 "Auf Achse für Frieden und Abrüstung" - 100 Jahre nach Beginn des I. Weltkriegs -, Route: Bamburg, Coburg, Jena, Dessau nach Berlin, Ziel: Berliner Friedensfestival 16.8. 2014, Alexanderplatz, VA: DFG-VK Bayern

Kontakt: DFG-VK-Gruppe München / Jugendclub Courage, Schwantalerstr. 133, 80339 München
E-Mail:   muenchen(at)dfg-vk(Punkt)de
Internet: http://www.dfg-vk-bayern.de/FFT-allg_Info_mehr-01.html


Bundesrepublik / Germany:

Sonntag, 10.08.2014 Rostock:

Open-Air-Lesung von Dokumenten, Erlebnisberichten, literarischen Texten gegen den Krieg, 15 Uhr, Ort noch offen, VA: Rostocker Friedensbündnis, DFG-VK [im Rahmen der Rostocker Aktionswoche zum Gedenkjahr 1914-2014]

Kontakt: Rostocker Friedensbündnis, Postfach 108240, 18012 Rostock
E-Mail:   rostocker-friedensbuendnis(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.rostocker-friedensbuendnis.de


im Ausland / other countries than Germany:

Sonntag, 10.08.2014 Gilching:

Gottesdienst "100 Jahr danach - vom 1. Weltkrieg bis Hiroshima!", 10 Uhr, Pfarrkirche St. Sebastian, VA: Pax-Christi-Gruppe Gilching und der Pax-Christi Diözesanvorstand München&Freising

Kontakt: Bistumsstelle München Pax Christi, Marsstr. 5/IV, 80335 München, Tel.: 089/5438515, Fax: 089/5438515
E-Mail:   bs-muenchen(at)paxchristi(Punkt)de
Internet: http://www.erzbistum-muenchen.de/paxchristi


Bundesrepublik / Germany:

Mittwoch, 13.08.2014 bis 17.08.2014 Rostock/Berlin:

DFG-VK Friedens-Fahrrad-Sternfahrt 2014 "Auf Achse für Frieden und Abrüstung" - 100 Jahre nach Beginn des I. Weltkriegs -, Route: Rostock, Fürstenberg, Oranienburg nach Berlin, Ziel: Berliner Friedensfestival 16.8.2014, Alexanderplatz; 17.08.: Rückfahrt per Bahn nach Rostock, VA: DFG-VK MeckPom

Kontakt: DFG-VK-MeckPom, Cornelia Mannewitz
E-Mail:   mannewitz(at)dfg-vk(Punkt)de
Internet: http://www.dfg-vk-bayern.de/FFT-allg_Info_mehr-01.html

Donnerstag, 14.08.2014 bis 17.08.2014 Berlin:

Friedensfestivals Berlin 2014, Vier Tage / Vier Themen: Du sollst nicht töten - Religion, Ethik und Staat; Finanzen - Wirtschaft - Grenzen - Krieg?; 100 Jahre Weltkrieg I; gewaltfreie Revolution 1989; Alexanderplatz

Kontakt: Förderverein Friedensfestival Berlin, Marienburger Strasse 33 / QF 2, 10405 Berlin
E-Mail:   friedensfestival(at)berlin(Punkt)de
Internet: http://www.friedensfestival.org

Sonntag, 17.08.2014 Berlin:

Antimilitaristischer Stadtspaziergang "Erster Weltkrieg", Start: 14 Uhr, Neptunbrunnen gegenüber vom Roten Rathaus (So wie die herrschende Meinung immer auch die Meinung der Herrschenden ist, wird versucht die Geschichte so zu deuten, dassdie Gegenwart sich beherrschen lässt. Wir wollen gemeinsam einen Blick auf die Ursachen, die zum 1. Weltkrieg führten und die Auswirkungen dieses Krieges bis in die Gegenwart werfen. Denn wer die Geschichte nicht kennt, ist dazu verdammt sie zu wiederholen. Dauer: ca. 2 Stunden, Kostenlos

Kontakt: Antimilitaristischer Stadtspaziergang
E-Mail:   kontakt(at)antimilitaristisch-unterwegs(Punkt)so36(Punkt)net
Internet: http://www.antimilitaristisch-unterwegs.so36.net

Mittwoch, 27.08.2014 bis 09.11.2014 Bonn:

Ausstellung "Bonn 1914" - Auf den Spuren Bonner Soldaten -, Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 2, VA: Stadtmuseum Bonn

Kontakt: Stadtmuseum Bonn, Horst Bothien, Altes Rathaus, 53111 Bonn, Tel.: 0228/77-2444, Fax: 0228/774298
E-Mail:   Horst-Pierre(Punkt)Bothien(at)bonn(Punkt)de
Internet: http://www.bonn.de/stadtmuseum

Mittwoch, 27.08.2014 Braunschweig:

Film "Im westen nichts neues" (USA 1930, Regie: Lewis Milestone), 18.30 Uhr, Universium Filmtheater, Neue Str. 8, Kosten: 8 EUR, VA: Friedenszentrum Braunschweig

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989 (Ansprechpartner: Inge Gerlach, Tel.: 0531/694174)
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Donnerstag, 28.08.2014 Frankfurt:

Musikalisch-literarischer Dialog "Zwei Leben - eine Vision" zwischen Bertha von Suttner und Erich Maria Remarque - mit Michael Plangg (Klavier), Miriam Gesswein (Text und Gesang), Karl Müller (Text und Idee), 19.30 Uhr, Haus am Dom, Domplatz 3, VA: Pax Christi Bistumsstelle Limburg

Kontakt: Pax Christi F`arbeit-Büro Matthias Blöser, Dorotheenstr. 9, 61348 Bad Homburg, Tel.: 06172/928679, Fax: 06172/20519
E-Mail:   friedensarbeiter(at)pax-christi(Punkt)de
Internet: http://www.pax-christi.de

Freitag, 29.08.2014 Dülmen:

Lesung "Im Westen nichts Neues" von Erich Maria Remarque - mit Dr. Christa Degemann-Lickes, musikalische Begleitung: Manfred Wordtmann (Klavier), 19.30 Uhr, VHS, Alte Sparkasse, Forum, Kosten: 5/3 EUR, VA: VHS Dülmen [zum Antikriegstag 2014]

Kontakt: VHS Alte Sparkasse, Münsterstr. 29, 48249 Dülmen, Fax: 02594/12-409
E-Mail:   info(at)vhs-duelmen(Punkt)de
Internet: http://www.vhs-duelmen.de


im Ausland / other countries than Germany:

Samstag, 30.08.2014 Regensburg:

Diskussionsveranstaltung "Die Arbeiterbewegung 1914 - Internationale Solidarität und Friedenspolitik am Vorabend des 1. Weltkriegs", 19 Uhr, Gewerkschaftshaus, Richard-Wagner-Str. 2, VA: DGB-Region Regensburg

Kontakt: DGB-Region Regensburg, Richard-Wagner-Str. 2, 93055 Regensburg, Tel.: 0941/79986-14, Fax: 0941/7998620
E-Mail:   regensburg(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.region-regensburg.dgb.de


Bundesrepublik / Germany:

Sonntag, 31.08.2014 Berlin:

Lieder für den Frieden - Widerstand gegen den Krieg, 100 Jahre 1. Welkrieg, Musikalischer Vortrag / Konzert mit TrioPaco,19 Uhr, Anti-Kriegs-Museum Berlin, Brüsseler Str. 21 (Bln-Wedding), VA:IDK

Kontakt: Internationale der Kriegsdienstgegner/innen IDK e.V.
E-Mail:   info(at)idk-berlin(Punkt)de
Internet: http://www.idk-berlin.de

Sonntag, 31.08.2014 Havixbeck:

Lesung "Im Westen nichts Neues" von Erich Maria Remarque - mit Dr. Christa Degemann-Lickes, musikalische Begleitung: Manfred Wordtmann (Klavier), 11 Uhr, Anne-Frank-Gesamtschule, Gemeindebücherei, Kosten: 5/3 EUR, VA: VHS Dülmen gemeinsam mit dem Friedenskreis an der Anne-Frank-Gesamtschule [zum Antikriegstag 2014]

Kontakt: Friedenskreis an der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck, Franz-Roger Reinhard, Masbecker-Heideweg 4, 48329 Havixbeck, Tel.: 02507/7951
E-Mail:   reinhard(Punkt)roger(at)gmail(Punkt)com
Internet: http://www.gesamtschule.havixbeck.de/pages/willkommen/friedenskreis.php


im Ausland / other countries than Germany:

Sonntag, 31.08.2014 Schweinfurt:

Diskussionsveranstaltung zum Antikriegstagsveranstaltung 2014 "100 Jahre Erster Weltkrieg - 75 Jahre Zweiter Weltkrieg - Militarisierung heute" mit Monty Schädel (Bundessprecher der DFG-VK), 17 Uhr, Gewerkschaftszentrum Schweinfurt, Am Zeughaus 9-13,
Flyer siehe hier, VA: Schweinfurter Friedensratschlag, DGB-Region Schweinfurt-Würzburg, Unterstützer: DFG/VK Schweinfurt-Würzburg,
Kontakt: DGB-Region Schweinfurt-Würzburg, Am Zeughaus 9-13, 97421 Schweinfurt, Tel.: 09721/7042-11, Fax: 09721/704225
E-Mail:   schweinfurt(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.dgb-schweinfurt.de


September 2014


Bundesrepublik / Germany:

Montag, 01.09.2014 Brannenburg:

Vortrag und Diskussion "Über die Kriegserfahrungen Wilhelm Leuschners bei seinem Fronteinsatz von 1916 bis 1918 in Weißrußland und in Frankreich", ver.di Bildungszentrum, Schrofenstr. 32, VA: ver.di Bildungszentrum Brannenburg, Wilhelm-Leuschner-Stiftung [aus Anlass des 100. Jahrestages des 1. Weltkriegs und des 25. Jahrestages des 2. Weltkriegs]

Kontakt: ver.di Bildungszentrum, Schrofenstr. 32, 83098 Brannenburg, Tel.: 08034/905-0, Fax: 08034/905-100
E-Mail:   bst(Punkt)brannenburg(at)verdi(Punkt)de
Internet: http://www.haus-brannenburg.de

Montag, 01.09.2014 Bremen:

Vortrag und Diskussion "Zur Kontinuität Bremer Rüstungsproduktion vom 1. Weltkrieg bis heute" mit Andrea Kolling (Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung), 19 Uhr, Gewerkschaftshaus, Bahnhofsplatz 22/28, VA: Bremer Friedensforum, DGB Bremen, ... [Veranstaltung zum Antikriegstag]

Kontakt: Bremer Friedensforum c/o Villa Ichon, Goetheplatz 4, 28203 Bremen, Tel.: 0421/3961892
E-Mail:   info(at)bremerfriedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.bremerfriedensforum.de/240/event/veranstaltung-zum-antikriegstag/

Montag, 01.09.2014 Chemnitz:

Vortrag und Diskussion "Es braust ein Ruf. - Chemnitz und der 1. Weltkrieg" mit Dr. Karl-Heinz Schaller (Historiker, Chemnitz), 19 Uhr, Rothaus e. V., Lohstr. 2, VA: RLS Sachsen [im Rahmen der Veranstaltungsreihe der RLS-Sachsen zum Ausburch des ersten Weltkrieges vor 100 Jahren]

Kontakt: Rosa-Luxemburg-StiftungSachsen, Harkortstr. 10, 04107 Leipzig, Tel.: 0341/9608531, Fax: 0341/2125877
E-Mail:   rosaluxemburg-stiftung(Punkt)sachsen(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.rosa-luxemburg-stiftung-sachsen.de

Montag, 01.09.2014 Düsseldorf:

Vortrag und Diskussion "1914 bis 1939 - der Wille zum Krieg" mit Prof. Dr. Wolfram Wette (Universität Freiburg), 19 Uhr, DGB-Haus Düsseldorf, Friedrich-Ebert-Str. 34-38, VA: Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Düsseldorf, IG Metall Düsseldorf/Neuss, Rosa-Luxemburg-Club Düsseldorf

Kontakt: DGB Region Düsseldorf-Bergisches Land, Friedrich-Ebert-Str.34-38, 40210 Düsseldorf, Tel.: 0211/3683-211, Fax: 0211/3683234
E-Mail:   duesseldorf(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.region-duesseldorf.dgb.de

Montag, 01.09.2014 Esslingen:

Gedenkstunde und Kranzniederlegung zum Antikriegstag 2014 "Nie wieder Krieg! - 100 Jahre Erster Weltkrieg und 75 Jahre Zweiter Weltkrieg", 17 Uhr, An der Nikolauskapelle auf der Inneren Brücke in Esslingen, VA: Friedensbündniss Esslingen und DGB Esslingen

Kontakt: Friedensbündnis Esslingen, Thomas Bittner, Grabenstr. 3, 72669 Unterensingen, Tel.: 07022/64973
E-Mail:   tom(Punkt)bittner(at)freenet(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbuendnis-esslingen.de

Montag, 01.09.2014 Fellbach:

Mahn- Gedenk- und Friedensaktion zum Antikriegstag 2014,
Gedenkrede: Leni Breymaier (ver.di Landesbezirksleiterin Baden Württemberg), mit musikalischer Umrahmung, 18 Uhr, am Friedensbaum in Fellbach zwischen Schwabenlandhalle und Schillerstr. 26, anschl. (19 Uhr) Kultur gegen den Krieg "Die letzten Tage der Menschheit (von Karl Kraus)" Rezitationen mit dem Schauspieler Erich Schaffner, AWO Fellbach, Gerhart-Hauptmann-Str. 17, Flugblatt: siehe hier, VA: DGB-Region Nordwürttemberg, DGB OV Fellbach
Kontakt: DGB Ortverband Fellbach c/o Dieter Keller, Cannstatter Str. 68/2, 70734 Fellbach, Tel.: 0711/5782804, Tel.: 0711/2028-235d
E-Mail:   keller_fellbach(at)arcor(Punkt)de

Montag, 01.09.2014 Frankfurt:

Diskussion "Aus der Geschichte lernen: Dem Krieg keine Chance geben" zum Antikriegstag 2014, 18 Uhr, DGB-Haus Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, VA: DGB Region Frankfurt-Rhein/Main in Kooperation mit der Friedens- und Zukunftswerkstatt und dem Frankfurter Bund für Volksbildung

Kontakt: DGB Region Frankfurt-Rhein/Main, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt/Main, Tel.: 069/273005-72, Fax: 069/273005-79
E-Mail:   Frankfurt-main(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.region-frankfurt-rhein-main.dgb.de

Montag, 01.09.2014 Friedrichshafen:

Vortrag und Diskussion zum Antikriegstag 2014 "100 - 75 Jahre - Die Waffen nieder!" mit Roland Blach (DFG-VK BaWü), 18.30 Uhr, Gemeindesaal St. Nikolaus, Karlstr. 17,
Flyer siehe hier, VA: DFG-VK, Ravensburg-Oberschwaben, DGB-Region Südwürttemberg; Die Linke, Bodenseekreis/Ravensburg; GEW-KV Tettnang; IG Metall, Friedrichshafen-Oberschwaben; Kath. Betriebsseelsorge Ravensburg; Pax Christi Gruppe Ravensburg; ver.di OV Bodensee Bezirk Oberschwaben; VVN-BdA, Bodensee-Oberschwaben
Kontakt: IG Metall Vst Friedrichshafen, Riedleparkstr. 13, 88045 Friedrichshafen, Tel.: 07541/3893-0, Fax: 07541/3893-20
E-Mail:   friedrichshafen(at)igmetall(Punkt)de
Internet: http://www.friedrichshafen.igm.de

Montag, 01.09.2014 Herborn:

"Wie die Menschen an der Dill den Beginn des Ersten Weltkriegs erlebten" mit Holger Gorr (Historiker), 16 Uhr, IG-Metall-Verwaltungsstelle, Walter-Rathenau-Str. 55, VA: IG-Metall VSt Herborn Seniorenausschuss

Kontakt: IG Metall Vst Herborn, Walter-Rathenau-Str. 55, 35745 Herborn, Tel.: 02772/3063, Fax: 02772/2510
E-Mail:   herborn(at)igmetall(Punkt)de
Internet: http://www.herborn.igmetall.de/

Montag, 01.09.2014 Leipzig:

Lesung und Gespräch "Die geistige Mobilmachung deutscher Schriftsteller und Wissenschaftler in der Tagebuchkritik Romain Rollands" mit Prof. Dr. Klaus Schuhmann und Dr. Christel Hartinger, 20 Uhr, Nikolaikirchhof, VA: RLS Sachsen [im Rahmen der Veranstaltungsreihe der RLS-Sachsen zum Ausburch des ersten Weltkrieges vor 100 Jahren]

Kontakt: Rosa-Luxemburg-StiftungSachsen, Harkortstr. 10, 04107 Leipzig, Tel.: 0341/9608531, Fax: 0341/2125877
E-Mail:   rosaluxemburg-stiftung(Punkt)sachsen(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.rosa-luxemburg-stiftung-sachsen.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Montag, 01.09.2014 Mannheim:

Veranstaltung zum Antikriegstag 2014 "Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren - was sind die Lehren ziehen aus dieser Katastrophe" - Vortrags- und Informationsveranstaltung mit dem Historiker Detlef Bald (München), 19-21 Uhr, Gewerkschaftshaus Mannheim, Otto-Brenner-Saal, Hans-Böckler-Str. 1,
Flyer siehe hier, VA: Friedensplenum Mannheim
Kontakt: Friedensplenum Mannheim p.A. Friedensbüro, Speyerer Str. 14, 68163 Mannheim, Tel.: 0621/853272
E-Mail:   friedensplenum(Punkt)mannheim(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.frieden-mannheim.de


im Ausland / other countries than Germany:

Montag, 01.09.2014 Erlangen:

Antikriegstags-Veranstaltung, 17 Uhr, Führung durch die Ausstellung "Erlangen im 1. Weltkrieg"; 18 Uhr, Grußwort: Dr. Florian Janik (OB Erlangen), "Ein Erlanger Leben" mit Frank-Lothar Krawolitzki, Vortrag und Diskussion "Friedenspolitik heute - 100 Jahre nach Ausbruch des 1. Weltkriegs" mit Reiner Braun (IALANA-Berlin), Musik: Friedenslieder Ute Rüppel (Gesang) mit Dorota Beres (E-Piano), Mod.: Wolfgang Niclas (DGB Erlangen), Stadtmuseum Erlangen, Martin-Luther-Platz 9,
Flyer siehe hier, VA: DGB Erlangen in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Erlangen und dem Erlanger Bündnis für den Frieden
Kontakt: Erlanger Bündnis für den Frieden, Manfred Kirscher, Tel.: 09131/9333362
E-Mail:   manfred(Punkt)kirscher(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.frieden-erlangen.de

Montag, 01.09.2014 Schweinfurt:

Kundgebung zum Antikriegstagsveranstaltung 2014, Begrüßung: Frank Firsching (DGB-Regionsgeschäftsführer Unterfranken), Beiträge: Klaus Hofmann (Initiative gegen das Vergessen) "Schweinfurt im Ersten Weltkrieg"; Monty Schädel (Bundesgeschäftsführer der DFG/VK) ",100 Jahre Erster Weltkrieg - 75 Jahre Zweiter Weltkrieg - Militarisierung heute"; Peter Hub "Der Soldat von La Ciotat" von Bert Brecht; Musikalische Begleitung: Werner Lutz (Liedermacher) zusätzlich: Plakat-Ausstellung "Schweinfurt im Ersten Weltkrieg" der IG Metall-Vertrauenskörper von FAG / Schaeffler-Technologies, 17 Uhr, Wichtermann-Platz,
Flyer siehe hier, VA: Schweinfurter Friedensratschlag, DGB-Region Schweinfurt-Würzburg, Unterstützer: DFG/VK Schweinfurt-Würzburg
Kontakt: DGB-Region Schweinfurt-Würzburg, Am Zeughaus 9-13, 97421 Schweinfurt, Tel.: 09721/7042-11, Fax: 09721/704225
E-Mail:   schweinfurt(at)dgb(Punkt)de
Internet: http://www.dgb-schweinfurt.de


Bundesrepublik / Germany:

Donnerstag, 04.09.2014 Bonn:

Vortrag "Die ersten Gefechte rheinischer Truppen in den Ardennen" mit Yvon Barbazon und Dr. Franz Eppe (Ardennen, Belgien) begleitend zur Sonderausstellung zum 1. Weltkrieg, 19 Uhr, Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 9, Kosten: 5 EUR, VA: Stadtmuseum Bonn

Kontakt: Stadtmuseum Bonn, Horst Bothien, Altes Rathaus, 53111 Bonn, Tel.: 0228/77-2444, Fax: 0228/774298
E-Mail:   Horst-Pierre(Punkt)Bothien(at)bonn(Punkt)de
Internet: http://www.bonn.de/stadtmuseum

Freitag, 05.09.2014 Kiel:

Diskussionsveranstaltung "Wurde der 1. Weltkrieg inszeniert?" mit Wolfgang Beutin (Privatdozent an der Uni Bremen und Autor, Hamburg), 19 Uhr, Gewerkschaftshaus Kiel, Emma-Sorgenfrey-Foyer, Legienstraße 22-24,
Flyer siehe hier, VA: Kieler Friedensforum, DGB KERN, ZAA, ...
Kontakt: Friedensplenum Kiel, Benno Stahn, An den Birken 18, 24111 Kiel, Tel.: 0431/690167, Fax: 0431/5359225
E-Mail:   b(Punkt)stahn(at)kieler-friedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.kieler-friedensforum.de

Montag, 08.09.2014 bis 02.10.2014 Berlin:

Ausstellung "Menschen gegen den Krieg", Galerie des Kurt-Schumacher-Hauses, Müllerstr. 163 (Bln-Wedding), VA: ABI In Kooperation mit dem Archiv der sozialen Demokratie / Friedrich-Ebert-Stiftung

Kontakt: August Bebel Institut (ABI), Müllerstr. 163, 13353 Berlin, Tel. 030/4692-122, Fax: 030/4692 124
E-Mail:   info(at)august-bebel-institut(Punkt)de
Internet: http://www.august-bebel-institut.de

Montag, 08.09.2014 bis 04.10.2014 Hannover:

Ausstellung "Von Krieg zu Krieg" - Spuren des Militarismus in der Region Hannover vom 19. Jahrhundert bis heute, ganztätig zu den Öff-zeiten, Pavillion, Lister Meile 4, VA: Kultur- und Kommunikationszentrum Pavillon [Veranstaltung in der Reihe "Militär & Gesellschaft"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Montag, 15.09.2014 bis 01.10.2014 Braunschweig:

Ausstellung "Besiegte Menschheit - Deutschland im Ersten Weltkrieg" der Berliner Friedensbibliothek, Öff-zeiten: 8-21 Uhr, VHS Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum Braunschweig

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info

Montag, 15.09.2014 Leipzig:

Lesung und Gespräch "Grenzüberschreitungen Deutsche Pazifistinnen im Gespräch mit Romain Rolland während des ersten Weltkrieges" mit Franz Sodann (Schauspieler) und Prof. Dr. Klaus Schuhmann (Literaturwissenschaftler), 19 Uhr, Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Str. 50, VA: RLS Sachsen [im Rahmen der Veranstaltungsreihe der RLS-Sachsen zum Ausburch des ersten Weltkrieges vor 100 Jahren]

Kontakt: Rosa-Luxemburg-StiftungSachsen, Harkortstr. 10, 04107 Leipzig, Tel.: 0341/9608531, Fax: 0341/2125877
E-Mail:   rosaluxemburg-stiftung(Punkt)sachsen(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.rosa-luxemburg-stiftung-sachsen.de

Dienstag, 16.09.2014 Hannover:

Illustrierter Vortrag "Besonders stark brennt das Judenviertel" mit Hubert Brieden (AK Regionalgeschichte), 19.30 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, Pavillion [Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Von Krieg zu Krieg zu Krieg - Spuren des Militarismus in der Region Hannover vom 19. Jahrhundert bis heute"]

Kontakt: Pavillon (BI Raschplatz), Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Dienstag, 16.09.2014 Köln:

Vortrag und Diskussion "Das Rheinland und der I. Weltkrieg" - Aufmarschgebiet - Heimatfront - Besatzungszone - mit Achim Konejung.(Autor), 20-22.15 Uhr, Obenmarspforten 7-11, Kosten: 5 EUR, VA: Friedensbildungswerk Köln

Kontakt: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11, 50667 Köln, Tel.: 0221/9521945, Fax: 0221/9521946
E-Mail:   fbkkoeln(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbildungswerk.de

Mittwoch, 17.09.2014 Aachen:

Vortrag "Bertha von Suttner - und die Friedensbewegung vor 1914" mit Dr. Guido Grünewald (Historiker und internationaler Sprecher der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte Kriegsdienstgegner DFG-VK), 19 Uhr, Forum der VolkshochschuleAachen, Peterstr. 21-25, VA: Aachener Friedenspreis

Kontakt: Aachener Friedenspreis, Ralf Woelk
E-Mail:   kontakt(at)aachener-friedenspreis(Punkt)de
Internet: http://www.aachener-friedenspreis.de

Mittwoch, 17.09.2014 Bad Kreuznach:

Lesung "Weltgericht" von Satiren und Polemiken von Karl Kraus zum Gedenken an den Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren -- vorgetragen von Dr. Bruno Kern, 20 Uhr, Stadtbibliothek, Kreuzstr. 69, VA: Netzwerk am Turm e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek

Kontakt: Netzwerk am Turm, Manfred Thesing, Im Wassersümpfchen 23, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 06758/1469
E-Mail:   m(Punkt)thesing(at)netzwerk-am-turm(Punkt)de
Internet: http://www.netzwerk-am-turm.de

Mittwoch, 17.09.2014 Wetzlar:

Vortrag "100 Jahre Erster Weltkrieg - Gedanken zum Jahrestag" mit Peter Scherer (war seit 1973 als Historiker beim Vorstand der IG Metal), 19 Uhr, "Harlekin", Güllgasse 9, VA: DGB KV Lahn-Dill

Kontakt: DGB KV Lahn-Dill
Internet: http://mittelhessen.dgb.de/kreisverbaende/copy_of_dgb-kreis

Donnerstag, 18.09.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diskussion "Rüstungswahn am Beispiel der Flottenpolitik vor dem 1. Weltkrieg" mit Heinz Günther Halbeisen, 19 Uhr, VHS Braunschweig, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wege zu einer Kultur desFriedens"]

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989 (Ansprechpartner: Inge Gerlach, Tel.: 0531/694174)
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info


im Ausland / other countries than Germany:

Donnerstag, 18.09.2014 München:

Vortrag und Diskussion "FRAU MACHT STAAT - "Frauen Europas, wo bleibt Eure Stimme?" mit Irmgard Hofer und Heidi Meinzolt (Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit -IFFF-), 19 Uhr, EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, VA: wilpf Regionalgruppe München [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Friedensaktivistinnen des 20. Jahrhunderts]

Kontakt: IFFF Gruppe München Brigitte Obermayer, Schneidemühlstr. 16, 81929 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden



Bundesrepublik / Germany:

Freitag, 19.09.2014 bis 23.11.2014 Bretten:

Ausstellung "Verbündete im Himmel. Religiöse Motive in Bildwerken des Ersten Weltkriegs", Gedächtnishalle Melanchthonhaus Bretten [im Rahmen der Brettener Friedenstage 2014]

Kontakt: Werkstatt für Gewaltfreie Aktion (WfGA), Dietrich Becker-Hinrichs, Tel.: 07821/535939
E-Mail:   dietrich(Punkt)becker-hinrichs(at)wfga(Punkt)de
Internet: http://www.wfga.de

Freitag, 19.09.2014 bis 21.09.2014 Wuppertal:

Kongress "Geschichte wiederholt sich nicht, aber ..." - 100 Jahre Erster Weltkrieg - 100 Jahre Bezugnahmen und Deutungen in Europa Kongress zum Geschichtsjahr 2014 - Die Börse, Wolkenburg 100, VA: Rosa Luxemburg Stiftung

Kontakt: Rosa Luxemburg Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Tel.: 030/443100, Fax: 030/44310230
E-Mail:   info(at)rosaluxemburgstiftung(Punkt)de
Internet: http://www.rosalux.de/event/50792

Samstag, 20.09.2014 Bremen:

Kundgebung "Aus der Geschichte lernen Ä Wir sagen NEIN zum Krieg!" mit Lauter Blech, Bremer Chorwerkstatt, Buchtstraßenchor, Ensemble d’Accord, Bremer Literaturkontor (Rudolph Bauer, Wolfgang Schlott), Ansprachen von Helmut Donatund Martin Warnecke, ab 10 Uhr: Gemeinsames Malen von Transparenten und Schildern, 12 Uhr: Umzug durch die Innenstadt zum Langemarck-Denkmal (HfT), 13 Uhr: Abschlusskundgebung mit Andrea Müller (Langemarck-Initiative)und Barbara Heller (Bremer Friedensforum) sowie Aline Barthélemy und Stephan Uhlig (Gesang, Gitarre), 11 Uhr, Ehrenmal Altmannshöhe (hinter der Kunsthalle)

Kontakt: Bremer Forum Gedenken Erster Weltkrieg, Volkert Ohm, Nienburger Str. 32, 28205 Bremen
E-Mail:   wolters(Punkt)ohm(at)nord-com(Punkt)net
Internet: http://www.bremerfriedensforum.de

Sonntag, 21.09.2014 Biberach:

Vortrag und Diskussion "100 Jahre Friedensbewegung nach dem Ersten Weltkrieg" zu den pazifistischen Anstrengungen vor und nach dem Ersten Weltkrieg - Bertha von Suttner, Gustav Landauer, Albert Einstein, Käthe Kollwitz… Auch die Arbeit an der Versöhnung nach 1945 kommt zur Sprache: deutsch-französische Freundschaft, das Verhältnis zu Polen. Und was sollen wir heute tun? Syrien, Palästina/Israel, Ukraine, Irak? - mit Clemens Ronnefeldt (Internationalen Versöhnungsbund), 17 Uhr, Gemeindehaus St. Martin Kirchplatz, VA: Friedensbündnis Biberach

Kontakt: Friedensbündnis Biberach, Roland Groner, Fünf Linden 12, 88400 Biberach, Tel.: 07351/829190
E-Mail:   rolandgroner(at)versanet(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbuendnis-bc.de

Montag, 22.09.2014 Aachen:

Vortrag "1914: Der deutsche Wille zum Zukunftskrieg" mit Prof. Dr. Wolfram Wette (Historiker und Friedenforscher. Er arbeitete lange am Militärgeschichtlichen Forschungsamt in Freiburg und später als Professor für Neueste Geschichte am Historischen Seminar der Universität Freiburg), 19 Uhr, Forum der Volkshochschule Aachen, Peterstr. 21-25, VA: Aachener Friedenspreis in Kooperation mit der VHS Aachen und dem DGB Region NRW-Süd-West

Kontakt: Aachener Friedenspreis, Ralf Woelk
E-Mail:   kontakt(at)aachener-friedenspreis(Punkt)de
Internet: http://www.aachener-friedenspreis.de

Donnerstag, 25.09.2014 Kiel:

Lesung und Vortrag "...geopfert im Stacheldraht des Vaterlandes - Leonhard Frank und der Erste Weltkrieg." mit Gösta Beutin (Historiker und Mitglied der Leonhard-Frank-Gesellschaft), 20 Uhr, Literaturhaus, Schwanenweg 13 (Alter BotanischerGarten; KI-Düsternbrook), VA: Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein und des VS Schleswig-Holstein (ver.di)

Kontakt: RLS-Regionalbüro Schleswig-Holstein, Exerzierplatz 34, 24103 Kiel, Tel.: 0431/2607043, Fax: 0431/2607054
E-Mail:   vogel(at)rosalux(Punkt)de
Internet: http://www.sh.rosalux.de

Donnerstag, 25.09.2014 Osnabrück:

Vortrag und Diskussion "Der Griff nach der Weltmacht 1914 und die deutsche Hegemonialpolitik 2014" mit Dr. Klaus Thörner, 19.30 Uhr, Haus der Jugend, Kleiner Saal, Große Gildewart 6-9, VA: Vereinigung der Verfolgten des Nazire gimes - Bundder Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) mit Unterstützung der Hans-Calmeyer-Initiative

Kontakt: VVN Osnabrück, Helmut Schmitz,
E-Mail:   helmut(Punkt)schmitz(at)osnanet(Punkt)de
Internet: http://www.osnabrueck-weltkrieg1.de/vortr%C3%A4ge-diskussionen-tagungen/

Donnerstag, 25.09.2014 bis 18.01.2015 Osnabrück:

Kunstprojekt /Ausstellung "Ypern mon amour?" zum Ersten Weltkrieg von Harald Reusmann und Frank Wolf, Eröffnung: 25.09., 19.30 Uhr, RednerInnen: Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler und Thomas F. Schneider, Erich Maria Remarque-Friedenszentrum Osnabrück, Markt 6, VA: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Kontakt: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/323-2109, Fax: 0541/969-2431
E-Mail:   remarque-zentrum(at)uni-osnabrueck(Punkt)de
Internet: http://www.remarque.uni-osnabrueck.de


im Ausland / other countries than Germany:

Freitag, 26.09.2014 München:

Stadtrundgang "FRAU MACHT STAAT - "Frauen Europas, wo bleibt Eure Stimme?", Treffpunkt: 16 Uhr, Feldherrnhalle, VA: wilpf Regionalgruppe München [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Friedensaktivistinnen des 20. Jahrhunderts]

Kontakt: IFFF Gruppe München Brigitte Obermayer, Schneidemühlstr. 16, 81929 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de


Bundesrepublik / Germany:

Samstag, 27.09.2014 Düsseldorf:

Vortrag mit Diskussion "Pazifismus zwischen Weltkriegen, Kaltem Krieg und neuen Interventionskriegen" mit Reiner Braun, (Geschäftsführer der Naturwissenschaftler für den Frieden -IALANA-) und Co-Präsident des International Peace Bureau -IPB-), 19 Uhr, Jugendherberge Düsseldorf, Düsseldorfer Str. 1, Flyer siehe hier, VA: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen NRW
Kontakt: DFG-VK NRW, Braunschweiger Str. 22, 4445 Dortmund, Tel.: 0231/818032
E-Mail:   dfg-vk(Punkt)nrw(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.nrw.dfg-vk.de

Sonntag, 28.09.2014 Kiel:

Film "Das Tagebuch des Dr. Hart (Stummfilm, 1916)", 20.30 Uhr, Pumpe, Haßstr. 22, Eintritt: 6/5 EUR, VA: Pumpe in Kooperation mit Arbeitskreis Städtesolidarität und dem Kieler Friedensforum. Schirmherrschaft: Stadtpräsident Hans-Werner Tovar [im Rahmen der Filmreihe "Brave Soldaten - Rote Matrosen. Der Erste Weltkrieg im deutschen Spielfilm" als 1. Kieler Friedens-Filmfest]

Kontakt: Friedensplenum Kiel, Benno Stahn, An den Birken 18, 24111 Kiel, Tel.: 0431/690167, Fax: 0431/5359225
E-Mail:   b(Punkt)stahn(at)kieler-friedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.kieler-friedensforum.de

Sonntag, 28.09.2014 Osnabrück:

Diskussion "1914 - Was können wir aus der Geschichte lernen?", 11.30-13.30 Uhr, Blue Note, Erich Maria Remarque-Ring 16, VA: Philosophisches Café [im Rahmen der Reihe "Das Philosophische Café"]

Kontakt: Philosophisches Café, Prof. Dr. Harald Kerber (Uni Osnabrück), Tel.: 0541/323-2287
E-Mail:   harald-kerber(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.osnabrueck-weltkrieg1.de/vortr%C3%A4ge-diskussionen-tagungen/

Montag, 29.09.2014 Berlin:

Podiumsdiskussion "Krieg und Frieden im Wandel - 1914 bis 2014", Begrüßung/Eröffnung: Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW, Podium mit Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung), Prof. Dr. Sönke Neitzel (London School of Economics and Political Science, Department of International History), Prof. Dr. Conrad Schetter (Wiss. Direktor des BICC), Mod.: Dr. Claudia Kemper (Arbeitskreis Historische Friedensforschung), 19-20.30 Uhr, Landesvertretung des Landes NRW beim Bund, Europasaal, Hiroshimastr. 12-16, Details siehe hier, VA: BICC [aus Anlass des 20. Gründungsjubiläums des BICC]
Kontakt: BICC, Susanne Heinke, Pfarrer-Byns-Str. 1, 53121 Bonn, Tel.: 0228/91196-44, Fax: 0228/241215
E-Mail:   pr(at)bicc(Punkt)de
Internet: http://www.bicc.de

Dienstag, 30.09.2014 Hannover:

Vortrag "Vom Sozialistengesetz zur Zustimmung zu den Kriegskrediten 1914" - Die Haltung der Sozialdemokratie zu Krieg und Rüstung - von der Gründung bis zum 1. Weltkrieg -, 19 Uhr, Pavillon, Raum 1, Lister Meile 4, VA: Friedensbüro Hannover in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NDS

Kontakt: Friedensbüro Hannover, Maschstr. 24, 30169 Hannover, Tel.: 0511/883232
E-Mail:   friedensbuero-hannover(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbuero-hannover.de

Donnerstag, 02.10.2014 Bonn:

Lesung "Ernest Claes. Aus dem Kriege. Namur 1914" mit Johannes Herzog (Königswinter), 19 Uhr, Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 9, Kosten: 5 EUR, VA: Stadtmuseum Bonn [im Rahmen der Sonderausstellung "Vom Rhein an die Somme und an den Bug. Auf den Spuren Bonner Soldaten im Ersten Weltkrieg"]

Kontakt: Stadtmuseum Bonn, Horst Bothien, Altes Rathaus, 53111 Bonn, Tel.: 0228/77-2444, Fax: 0228/774298
E-Mail:   Horst-Pierre(Punkt)Bothien(at)bonn(Punkt)de
Internet: http://www.bonn.de/stadtmuseum


im Ausland / other countries than Germany:

Donnerstag, 02.10.2014 Nürnberg:

Konzerte "Anis rhyms with peace", 19 Uhr, eckstein - das Haus der Evang.-Luth. Kirche in Nürnberg -, Burgstr. 1-3, VA: NEFF [im Rahmen "Frieden geben? - Leben im Unfrieden in Israel und Palästina" - Veranstaltungsreihe zum Konflikt in Israel und Palästina im Herbst 2014 in Nürnberg]

Kontakt: Nürnberger Ev. Forum für den Frieden (NEFF), Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911/214-2152, Fax: 0911/214-2153
E-Mail:   neff-cfb(at)eckstein-evangelisch(Punkt)de
Internet: http://www.neff-netzwerk.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden



Bundesrepublik / Germany:

Sonntag, 05.10.2014 Kiel:

Film "Niemandsland" (1931), 20.30 Uhr, Pumpe, Haßstr. 22, Eintritt: 6/5 EUR, VA: Pumpe in Kooperation mit Arbeitskreis Städtesolidarität und dem Kieler Friedensforum. Schirmherrschaft: Stadtpräsident Hans-Werner Tovar [im Rahmen der Filmreihe "Brave Soldaten - Rote Matrosen. Der Erste Weltkrieg im deutschen Spielfilm" als 1. Kieler Friedens-Filmfest]

Kontakt: Friedensplenum Kiel, Benno Stahn, An den Birken 18, 24111 Kiel, Tel.: 0431/690167, Fax: 0431/5359225
E-Mail:   b(Punkt)stahn(at)kieler-friedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.kieler-friedensforum.de

Donnerstag, 09.10.2014 Braunschweig:

Vortrag und Diksussion "Naher Osten: Kampf um die Vorherrschaft" mit Michael Lüders (Nahostexperte), 19 Uhr, Abt-Jerusalem-Akademie, Alter Zeughof 1, VA: Abt-Jerusalem-Akademie und Friedenszentrum Braunschweig

Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig e.V., Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Tel.: 0531/893033, Fax: 0531/8019989 (Ansprechpartner: Inge Gerlach, Tel.: 0531/694174)
E-Mail:   friedenszentrum(at)arcor(Punkt)de
Internet: http://www.friedenszentrum.info

Freitag, 10.10.2014 Frankfurt:

Lesung von Satiren und Polemiken "Weltgericht" von Karl Kraus zum Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren, vorgetragen von Dr. Bruno Kern, 19.30 Uhr. DFG-VK, Mühlgasse 13 (S Frankfurt-West / U Leipziger Str.),VA: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Frankfurt & DFG-VK Bildungswerk Hessen e.V. [im Rahmen der GegenBuchMasse]

Kontakt: DFG-VK Bildungswerk Hessen, Mühlgasse 13, 60486 Frankfurt, Tel.: 069/431440, Fax: 069/4990007
E-Mail:   dfgvkhessen(at)t-online(Punkt)de
Internet: http://www.dfg-vk-hessen.de

Sonntag, 12.10.2014 Kiel:

Film "Urlaub auf Ehrenwort" (1937), 20.30 Uhr, Pumpe, Haßstr. 22, Eintritt: 6/5 EUR, VA: Pumpe in Kooperation mit Arbeitskreis Städtesolidarität und dem Kieler Friedensforum. Schirmherrschaft: Stadtpräsident Hans-Werner Tovar [im Rahmen der Filmreihe "Brave Soldaten - Rote Matrosen. Der Erste Weltkrieg im deutschen Spielfilm" als 1. Kieler Friedens-Filmfest]

Kontakt: Friedensplenum Kiel, Benno Stahn, An den Birken 18, 24111 Kiel, Tel.: 0431/690167, Fax: 0431/5359225
E-Mail:   b(Punkt)stahn(at)kieler-friedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.kieler-friedensforum.de


im Ausland / other countries than Germany:

Donnerstag, 16.10.2014 Nürnberg:

Vortrag und Diskussion "Authentische Informationen aus Israel und Palästina" mit Bettina Marx (war als Korrespondentin u.a. des Bayerischen Rundfunks im Sommer 2014 in Tel Aviv tätig), 19.30 Uhr, eckstein - das Haus der Evang.-Luth. Kirchein Nürnberg -, Burgstr. 1-3, VA: NEFF

Kontakt: Nürnberger Ev. Forum für den Frieden (NEFF), Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911/214-2152, Fax: 0911/214-2153
E-Mail:   neff-cfb(at)eckstein-evangelisch(Punkt)de
Internet: http://www.neff-netzwerk.de


Bundesrepublik / Germany:

Freitag, 17.10.2014 Osnabrück:

Literarisch-musikalisches Programm "Soldatenleben" zum Thema "zu Krieg & Frieden" - mit Günter Gall und Konstantin Vassiliev, 19 Uhr, Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6?, Kosten: 7/5 EUR, VA: Literaturbüro Westniedersachsen, Erich Maria Remarque-Friedenszentrum und Büro für Friedenskultur

Kontakt: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/323-2109, Fax: 0541/969-2431
E-Mail:   remarque-zentrum(at)uni-osnabrueck(Punkt)de
Internet: http://www.remarque.uni-osnabrueck.de

Sonntag, 19.10.2014 Aachen:

Alternative Stadtrundfahrt zu Stätten von Naziherrschaft, Verfolgung und Krieg, Leitung Yvonne Hugot-Zgodda, Treffpunkt: 10 Uhr, Busparkplatz Sandkaulstr. (Voranmeldung erforderlich: VHS, Tel.: 0241/4792111), Kosten: 15 EUR (für Mitgliederdes Aachener Friedenspreises kostenlos), VA: Aachener Friedenspreis in Zusammenarbeit mit der VHS Aachen

Kontakt: Aachener Friedenspreis, Ralf Woelk
E-Mail:   kontakt(at)aachener-friedenspreis(Punkt)de
Internet: http://www.aachener-friedenspreis.de

Sonntag, 19.10.2014 Kiel:

Film "Das Lied der Matrosen" (DDR 1958), 20.30 Uhr, Pumpe, Haßstr. 22, Eintritt: 6/5 EUR, VA: Pumpe in Kooperation mit Arbeitskreis Städtesolidarität und dem Kieler Friedensforum. Schirmherrschaft: Stadtpräsident Hans-Werner Tovar [im Rahmen der Filmreihe "Brave Soldaten - Rote Matrosen. Der Erste Weltkrieg im deutschen Spielfilm" als 1. Kieler Friedens-Filmfest]

Kontakt: Friedensplenum Kiel, Benno Stahn, An den Birken 18, 24111 Kiel, Tel.: 0431/690167, Fax: 0431/5359225
E-Mail:   b(Punkt)stahn(at)kieler-friedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.kieler-friedensforum.de

Dienstag, 21.10.2014 Hannover:

Vortrag und Diskussion "Der Erste Weltkrieg und die Wurzeln des Nahost-konflikts" mit Karin Leukefeld (Freie Journalistin, Bonn), 19 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Palästina-Initiative Hannover

Kontakt: Palästina-Initiative Hannover in der Region Hannover, Bödekerstr. 44, 30161 Hannover
E-Mail:   info(at)palaestina-initiative(Punkt)net
Internet: http://www.palaestina-initiative.net

Mittwoch, 22.10.2014 Kiel:

Film "Abschied" (DDR 1968), 20.30 Uhr, Pumpe, Haßstr. 22, Eintritt: 6/5 EUR, VA: Pumpe in Kooperation mit Arbeitskreis Städtesolidarität und dem Kieler Friedensforum. Schirmherrschaft: Stadtpräsident Hans-Werner Tovar [im Rahmen der Filmreihe "Brave Soldaten - Rote Matrosen. Der Erste Weltkrieg im deutschen Spielfilm" als 1. Kieler Friedens-Filmfest]

Kontakt: Friedensplenum Kiel, Benno Stahn, An den Birken 18, 24111 Kiel, Tel.: 0431/690167, Fax: 0431/5359225
E-Mail:   b(Punkt)stahn(at)kieler-friedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.kieler-friedensforum.de

Mittwoch, 22.10.2014 Osnabrück:

Vortrag "Ebert, Erzberger, Rathenau und der Erste Weltkrieg" - Belechtung der Rollen und Bedeutung dieser Politiker vor dem Hintergrund der Geschichte des Ersten Weltkrieges - mit Dr. Peter Grupp, 19.30 Uhr, Kulturgeschichtliches Museum/Felix-Nussbaum-Haus, Vortragssaal, Lotter Str. 2, VA: Kulturgeschichtliches Museum/Felix-Nussbaum-Haus und Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück

Kontakt: Felix-Nussbaum-Haus, Lotter Str. 2, 49078 Osnabrück, Tel.: 0541/323-2287
E-Mail:   museum(at)osnabrueck(Punkt)de
Internet: http://www.osnabrueck-weltkrieg1.de/vortr%C3%A4ge-diskussionen-tagungen/


im Ausland / other countries than Germany:

Mittwoch, 22.10.2014 München:

Vortrag und Diskussion "Käthe Kollwitz, Deutsche Grafikerin und Bildhauerin - Pazifistin" mit Heide Hering und Brigitte Schuchard, 19 Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1, VA: wilpf Regionalgruppe München [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Friedensaktivistinnen des 20. Jahrhunderts]

Kontakt: IFFF Gruppe München Brigitte Obermayer, Schneidemühlstr. 16, 81929 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de


Bundesrepublik / Germany:

Donnerstag, 23.10.2014 Bonn:

Vortrag "Historische Quellen zum Ersten Weltkrieg aus Bonn" - Das Stadtarchiv und das Stadtmuseum stellen Originaldokumente (Tagebücher, Feldpost, Fotoalben, Plakate, kleine Gegenstände .) aus privatem und städtischem Besitz vor und ordnensie ein - mit Dr. Norbert Schloßmacher (Stadtarchiv) und Dr. Horst-Pierre Bothien (Stadtmuseum), 18.30 Uhr, Stadtarchiv Bonn, Berliner Platz 2, VA: Stadtmuseum Bonn, Stadtarchiv Bonn

Kontakt: Stadtmuseum Bonn, Horst Bothien, Altes Rathaus, 53111 Bonn, Tel.: 0228/77-2444, Fax: 0228/774298
E-Mail:   Horst-Pierre(Punkt)Bothien(at)bonn(Punkt)de
Internet: http://www.bonn.de/stadtmuseum

Sonntag, 26.10.2014 Bonn:

Vortrag "Wien zum Ausbruch des 1. Weltkrieges" - aus Anlass des Österreichischen Nationalfeiertages und dem Gedenken an den 1. Weltkrieg - mit Dr. Klaralinda Ma-Kircher, 19 Uhr, Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 9, VA: Stadtmuseum Bonn

Kontakt: Stadtmuseum Bonn, Horst Bothien, Altes Rathaus, 53111 Bonn, Tel.: 0228/77-2444, Fax: 0228/774298
E-Mail:   Horst-Pierre(Punkt)Bothien(at)bonn(Punkt)de
Internet: http://www.bonn.de/stadtmuseum

Donnerstag, 30.10.2014 Bonn:

Vortrag "Ein Bonner Blick auf das grausige Schlachtfeld an der Somme" mit Dr. Horst-Pierre Bothien (Stadtmuseum Bonn), 19 Uhr, Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 9, Kosten: 5 EUR, VA: Stadtmuseum Bonn (begleitend zur Sonderausstellung zum 1. Weltkrieg im Stadtmuseum Bonn)

Kontakt: Stadtmuseum Bonn, Horst Bothien, Altes Rathaus, 53111 Bonn, Tel.: 0228/77-2444, Fax: 0228/774298
E-Mail:   Horst-Pierre(Punkt)Bothien(at)bonn(Punkt)de
Internet: http://www.bonn.de/stadtmuseum

Dienstag, 04.11.2014 Osnabrück:

Vortrag "... draußen aber jagt ungewiss die Welt. .wir singen und singen" - über Musik im Ersten Weltkrieg - mit Christine Oeser, 19.30 Uhr, StadtgalerieCafé, Große Gildewart 14, VA: Erich-Maria-Remarque Gesellschaft in Kooperation mit demStadtgalerieCafé

Kontakt: Erich Maria Remarque Gesellschaft, Tel.: 05405/69164
E-Mail:   info(at)remarque-gesellschaft(Punkt)de
Internet: http://www.osnabrueck-weltkrieg1.de/vortr%C3%A4ge-diskussionen-tagungen/

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Dienstag, 04.11.2014 Sigmaringen:

Podiumsgespräch "Krieg führen für den Frieden?" mit General a.D. Jan Oerding, Uschi Eid (Staatssekretärin a.D., B90/Die Grünen) Andreas Zumach (Journalisten, Genf), Michael J. H. Zimmermann (Historiker), 20 Uhr, Hoftheater Sigmaringen, Fürst-Wilhelm-Str. 40, VA: Kreiskulturforum Sigmaringen [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende 1914"]

Kontakt: Kreiskulturforum Sigmaringen
E-Mail:   martin(at)robben-sigmaringen(Punkt)de
Internet: http://www.landkreis-sigmaringen.de/Programmheft_KULTUR_2014.pdf

Mittwoch, 05.11.2014 Heidelberg:

Lesung "100 Jahre 1. Weltkrieg - Erich Mühsams Tagebücher" mit Dr. Chris Hirte (Hrsg. der Mühsam-Tagebücher), 19 Uhr, WeltHaus, 1. OG, Saal, Willy-Brandt-Platz, VA: Heidelberger Friedensratschlag

Kontakt: Heidelberger Friedensrat, Heidi Flassak, Theaterstr. 16, 69117 Heidelberg, Tel.: 06221/600782, Fax: 06221/600782
E-Mail:   hd-friedensratschlag(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.heidelberger-friedensratschlag.eu


im Ausland / other countries than Germany:

Mittwoch, 05.11.2014 München:

Vortrag und Diskussion "Rosa Luxemburg, Die Kassandra des Ersten Weltkrieges" mit Jörn Schürtrumpf, 19 Uhr, EineWeltHaus, Schwanthalerstr.80, VA: wilpf Regionalgruppe München [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Friedensaktivistinnen des 20.Jahrhunderts]

Kontakt: IFFF Gruppe München Brigitte Obermayer, Schneidemühlstr. 16, 81929 München, Tel.: 089/932392
E-Mail:   obermayer(at)wilpf(Punkt)de
Internet: http://www.wilpf.de


Bundesrepublik / Germany:

Donnerstag, 06.11.2014 bis 23.11.2014 Oldenburg:

Auststellung "Besiegte Menschheit" - Deutschland im 1. Weltkrieg", 9-18 Uhr, Forumskirche, VA: Forum St. Peter

Kontakt: Forum St. Peter, Klaus Hagedorn, Pastoralreferent, Georgstr. 5, 26121 Oldenburg, Tel.: 0441/390306-0, Fax: 0441/390306-19
E-Mail:   fsp(at)forum-st-peter(Punkt)de
Internet: http://forum-st-peter.de/index.php?id=12&uid=336

Samstag, 08.11.2014 Bernburg:

Thementag "Anhalt und der Erste Weltkrieg", 10-18 Uhr, Kanzler von Pfau`schen Stiftung, VA: EEB Anhalt

Kontakt: Ev. Martinsgemeinde Bernburg, Dr. Lambrecht Kuhn, Tel.: 03471/627638
E-Mail:   martinskirche(at)bernburg-evangelisch(Punkt)de
Internet: http://martinszentrum-bernburg.de

Samstag, 08.11.2014 Stuttgart:

Workshop "Friedens-Frauen: Pazifismus und Frauenbewegung vom Ersten Weltkrieg bis heute", 9.30-15 Uhr, Theodor-Heuss-Haus, Feuerbacher Weg 46, Kosten: 12 EUR, VA: Landeszentrale für politische Bildung

Kontakt: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, Tel.: 0711/164099-0, Fax: 0711/164099-77
E-Mail:   lpb(at)lpb-bw(Punkt)de
Internet: http://www.lpz-bw.de

Sonntag, 09.11.2014 Hamburg:

Friedensgottesdienst "9. November Erinnern-Umkehren-Befreit zum Widerstehen" mit Pastor Martin Goetz-Schuirmann und Luruper Kantorei unter Leitung von Anne-Katrin Gera; Auferstehungskirche, Flurstr. 3

Kontakt: Auferstehung-Lurup, Martin Goetz-Schuirmann, Flurstr. 1, 22549 Hamburg, Tel.: 040/836017
E-Mail:   goetz-schuirmann(at)auferstehung-lurup(Punkt)de
Internet: http://auferstehung-lurup.jimdo.com

Sonntag, 09.11.2014 Hamburg:

Friedensgottesdienst: Gewalt-Krieg-Flucht 1914/2014 mit Pastor Martin Goetz-Schuirmann. Der Gottesdienst beginnt in der Auferstehungskirche, Flurstr. 3, 11 Uhr und endet am Mahnmahl Flurstr. 1, für das ein neuer Mahnstein 2014 gestaltet wurde

Kontakt: Auferstehung-Lurup, Martin Goetz-Schuirmann, Flurstr. 1, 22549 Hamburg, Tel.: 040/836017
E-Mail:   goetz-schuirmann(at)auferstehung-lurup(Punkt)de
Internet: http://auferstehung-lurup.jimdo.com

Montag, 10.11.2014 Heide:

Rundgang zu den Heider Gedenkstätten - Schlaglichter zum Zeitgeist von Krieg und Frieden Dieses Jahr wird erinnerungspolitisch stark geprägt von zwei Jahrestagen: Vor hundert Jahren begann der Erste Weltkrieg, vor 75 Jahren der Zweite. Ausdiesem Anlass werden folgende Heider Gedenkstätten gemeinsam aufgesucht und in kurzen Beiträgen auf ihre Aussageabsicht befragt: •Ehrenmal auf der Kirchwiese •Ehrenmal an der Österweide •Gedenkraum im Werner-Heisenberg-Gymnasium •GedenkortKriegsgräberstätte Westermoorweg •Stolperstein für Lilli Wolff Gedenkbuch in der St. Jürgen-Kirche, 16 Uhr Start und Zielpunkt ist die St. Jürgen-Kirche am Markt Ein Bus steht zur Verfügung.

Kontakt: Luise Jarck-Albers, Lindenstr.11, 25746 Heide, 0481 72459
E-Mail:   pastorin(Punkt)jarck-albers(at)kirche-dithmarschen(Punkt)de
Internet: http://www.kirche-heide.de

Montag, 10.11.2014 Oldenburg:

Vortrag Wenn der Vater fehlt." - Langzeitfolgen der kriegs-und trennungsbedingten Vaterlosigkeit - mit Prof. Dr. med. Matthias Franz (Professor und Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalytiker, Düsseldorf), 20Uhr, Forumskirche St. Peter, VA: Forum St. Peter in Kooperation mit der Ev. Akademie OL, Kulturamt der Stadt OL, Ökum. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen OL

Kontakt: Forum St. Peter, Klaus Hagedorn, Pastoralreferent, Georgstr. 5, 26121 Oldenburg, Tel.: 0441/390306-0, Fax: 0441/390306-19
E-Mail:   fsp(at)forum-st-peter(Punkt)de
Internet: http://forum-st-peter.de/index.php?id=12&uid=336

Dienstag, 11.11.2014 Bremen:

Lesung "Briefe Bremer Arbeiterfamilien aus dem 1. Weltkrieg: Die Pöhlands, Henkes und Kniefs im Krieg." - Die Briefe der Pöhlands liest der Schauspieler Rolf Becker. Die Lesung der Briefe steht im Mittelpunkt der Veranstaltung, 17 Uhr, Villa Ichon, Goetheplatz 4, VA: DGB, IG Metall, Arbeit und Leben, Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts, MASCH Bremen, Bremer Friedensforum, [im Rahmen der Reihe 1914- Die "große Stunde" der Lüge und der (Ver-)Führer/100 Jahre Erster Weltkrieg - 75 Jahre Zweiter Weltkrieg]

Kontakt: Bremer Friedensforum, Villa Ichon, Goetheplatz 4, 28203 Bremen, Tel.: 0421/3961892 oder 6441470
E-Mail:   info(at)bremerfriedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.bremerfriedensforum.de

Dienstag, 11.11.2014 Magdeburg:

Vortrag und Gespräch "Friedensbewegungen in Deutschland vor 100 Jahren und heute" mit Pfr. Dr. Eberhard Bürger (Internationaler Versöhnungsbund), 19 Uhr, Ev.-meth. Gemeinde, Breiter Weg 230 [im Rahmen der Ökum. Friedensdekade]

Kontakt: Domprediger Giselher Quast, Am Dom 1, 39104 Magdeburg, Tel.: 0391/5433131
E-Mail:   quast(at)magdeburgerdom(Punkt)de
Internet: http://www.magdeburgerdom.de


im Ausland / other countries than Germany:

Dienstag, 11.11.2014 Nürnberg:

Vortrag Hätte Anna B. Eckstein den großen Krieg verhindern können? - Eine Pazifistin aus Franken und ihr Leben für den Frieden Referent: Pfarrer i.R. Karl-Eberhard Sperl, Gründer des Friedensmuseum Meeder, für seine Friedensarbeit mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet; Dienstag, 11. November, 19:30 Uhr Sakriatei der Friedenskirche Nürnberg Adresse: Am Palmplatz 13 Veranstalter: Evang-luth. Kirchengemeinde St. Johannis Nürnberg

Kontakt: Pfarrerin Valerie Ebert-Schewe Kraftshofer Hauptstr. 165 90427 Nürnberg 0911/ 30 72 36 80
E-Mail:   valerie(Punkt)ebert-schewe(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.st-johannis-nuernberg.de


Bundesrepublik / Germany:

Mittwoch, 12.11.2014 Bad Harzburg:

Veranstaltung "Heulender Patriotismus über Kaffeetassen und Biergläsern" Thea Sternheim in Bad Harzburg 1914/15" - Lesung aus Thea Sternheims Tagebüchern, Musik: Wolf Berndes (Gitarre/Gesang) und Bernd Krage-Sieber (Klavier/Gesang), 18 Uhr, Lutherkirche [im Rahmen der Ökum. Friedensdekade]

Kontakt: pax christi Nordharz, Markus Weber
E-Mail:   MarkWebBHarz(at)gmx(Punkt)de

Donnerstag, 13.11.2014 Bielefeld:

Vortrag und Diskussion "Befreit zum Widerstehen" - Der erste Weltkrieg als Zeit der Umkehr zum Pazifismus - Lernen von Marie Pleissner, Max Josef Metzger u.v.a. - mit PD Dr. Thomas Nauerth (IVB, Deutscher Zweig), 19.30 Uhr, Süsterkirche [im Rahmen der Ökum. Friedensdekade]

Kontakt: Ev.-ref. Kirchengemeinde Bielefeld, Süsterplatz 2, 33602 Bielefeld
E-Mail:   gemeinde(at)reformiert-bi(Punkt)de
Internet: http://www.reformierte-gemeinde-bi.de

Donnerstag, 13.11.2014 Oldenburg:

Vortrag und Diskussion ""1914 - 2014: 100 Jahre zwischen Krieg und Frieden" - Der Versöhnungsbund und die Pax Christi Bewegung - mit Wiltrud Rösch-Metzler, Berlin/Stuttgart (Bundesvorsitzende Pax Christi), Clemens Ronnefeldt, Freising (Friedensreferent des Versöhnungsbundes), 20 Uhr, Forumskirche St. Peter, Georgstr. 5, VA: Forum St. Peter

Kontakt: Forum St. Peter, Klaus Hagedorn, Pastoralreferent, Georgstr. 5, 26121 Oldenburg, Tel.: 0441/390306-0, Fax: 0441/390306-19
E-Mail:   fsp(at)forum-st-peter(Punkt)de
Internet: http://forum-st-peter.de/index.php?id=12&uid=336

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Donnerstag, 13.11.2014 Reichelsheim:

Vortrag "Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren - Auswirkungen auf den Odenwald", 19 Uhr, Historischen Rathaussaal, Rathausplatz 7, VA: Arbeitskreis des Regionalmuseums Reichelsheim Odenwald [im Rahmen der ökumenischen Friedenswoche 2014]

Kontakt: Regionalmuseums Reichelsheim c/o Gemeindeverwaltung, Bismarckstr. 43, 64385 Reichelsheim, Tel.: 06164/50826
Internet: http://www.akrro.de

Freitag, 14.11.2014 Bad Düben:

Kinoabend - Film "Merry Christmas" (Spielfilm 2005, Weihnachten 1914, Widerstand in "Stiller Nacht", 19.30 Uhr, Adventgemeindehaus [im Rahmen der Ökum. Friedensdeakde]

Kontakt: Bad Düben, Pfarrer Uhle-Wettler, Jörg, Kirchplatz 1, 04849 Bad Düben, Tel.: 034243/22455, Fax: 034243/22455
E-Mail:   Uhle-Wettler(at)t-online(Punkt)de

Freitag, 14.11.2014 Frankfurt:

Lesung "Im Großen Krieg - ,... entfesselt uns aus Erde, Blut und Tier ..." -Schriftsteller erleben den Ersten Weltkrieg -, 20 Uhr, Haus am Dom, Domplatz 3, VA: Haus am Dom

Kontakt: Kath. Akademie "Rabanus Maurus" - Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt, Tel.: 069/8008718-400, Fax: 069/800878412
E-Mail:   info(at)karm(Punkt)de
Internet: http://www.karm.de

Freitag, 14.11.2014 Tübingen:

Nachtcafé "1918 - Kriegsende und Zeitenwende" - Was helfen uns 100 Jahre Erfahrung? - mit Dr. Hans-Otto Binder (Hirschau), 20 Uhr, Stephanusgemeinde, Großer Saal, Friedrich-Dannenmann-Str. 60, VA: Ev. Stephanusgemeinde Tübingen

Kontakt: Ev. Stephanusgemeinde Tübingen, Monika Westemeier, Friedrich-Dannenmann-Str. 60, 72070 Tübingen, Tel.: 07071/43626
E-Mail:   stephanuskirche(at)evk(Punkt)tuebingen(Punkt)org
Internet: http://www.ev-stephanusgemeinde-tuebingen.de

Samstag, 15.11.2014 Mainz:

Kundgebung "Kriege und Kriegsverherrlichung beenden!", 15 Uhr, am Kriegsmarinedenkmal, Fischtorplatz, am Rheinufer (Am Marinedenkmal am Fischtorplatz, direkt am Rheinufer, lässt am "Volkstrauertag" der Oberbürgermeister einen Kranz niederlegen. Das Denkmal bezieht sich auf ein im Ersten Weltkrieg versenktes Kriegsschiff namens Mainz.)

Kontakt: DFG-VK Mainz, Bürogemeinschaft, Walpodenstr. 10, 55118 Mainz
E-Mail:   dfgvkmz(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.dfg-vk-mainz.de

Sonntag, 16.11.2014 Berlin:

Vortrag zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg mit Roland Berbig, Bölschestr. 27-30, VA: Ev. Kirchengemeinde Friedrichshagen [Veranstaltungsreihe zur Friedensdekade: [1914/1939/1989: Weltgeschichte und Gemeindegeschichte"]

Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Friedrichshagen, Bölschestr. 27-30, 12587 Berlin, Tel.: 030/6455730
E-Mail:   info(at)christophorus-kirche(Punkt)de
Internet: http://christophorus-kirche.de

Sonntag, 16.11.2014 Freiburg:

Fahrt zur Gedenkstätte Hartmannsweilerkopf im Elsass (Erster Weltkrieg) mit Führung durch den Historiker Dr. Heinrich Schwendemann, Abfahrt: 10 Uhr, Konzerthaus Freiburg, Anmeldung: bis 6.11. im KHG-Sekretariat (Tel.: 0761/70529-0), Kosten: 15 EUR, VA: ESG, KHG [im Rahmen der Reihe "Ökumenisch Geschichte 2014"]

Kontakt: Ev. StudentInnengemeinde (ESG), Pfarrer Michael Philippi, Turnseestr. 16, 79102 Freiburg, Tel.: 0761/74144, Fax: 0761/71891
E-Mail:   esg(at)uni-freiburg(Punkt)de
Internet: http://www.esg-fr.de

Sonntag, 16.11.2014 Kröllwitz:

Auszüge aus Kriegspredigten des Jahres 1914 - Musikalisch-szenische Lesung in Erinnerung an den Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren, In Moderation, Kommentar und Lesung stehen auf dem Programm u.a. Texte von I. Andric, W. Borchert, B. Brecht, E. Jandl, E. Jünger, E. Köppen, E. M. Remarque, E. Stadler, G. Trakl, K. Tucholsky, A. Zweig und S. Zweig, 17 Uhr, Petruskirche Kröllwitz

Kontakt: Kirchenkreis Halle, Torsten Bau, Mittelstr. 14, 06108 Halle/Saale, Tel.: 0345/20 353 66, Fax: 0345/20 215 44
E-Mail:   presse(at)kirchenkreis-halle-saalkreis(Punkt)de
Internet: http://www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de


im Ausland / other countries than Germany:

Sonntag, 16.11.2014 Nürnberg:

Themengottesdienst zur Friedensdekade Befreit zum Widerstehen - Volkstrauertag, 16. November 2014, 11:15 Uhr Johanniskirche Nürnberg mit Pfarrerin Valerie Ebert-Schewe Veranstalter: Evang-luth. Kirchengemeinde St. Johannis Nürnberg

Kontakt: Pfarrerin Valerie Ebert-Schewe Kraftshofer Hauptstr. 165 90427 Nürnberg 0911/ 30 72 36 80
E-Mail:   valerie(Punkt)ebert-schewe(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.st-johannis-nuernberg.de

Sonntag, 16.11.2014 Nürnberg:

FrauenFriedensKirche ein offener Abend in der Friedenskirche von und für Frauen Volkstrauertag, 16. November 2014, 20:00-22:00 Uhr sich gemeinsam nach Frieden sehnen - trommeln gegen Gewalt - vom Frieden träumen - Musik - Lesungen - still sein - beten - vom Vorgeschmack des Friedens kosten - die Friedenskirche neu erfahren - um Opfer trauern - sich trösten lassen - nicht vergessen - Kerzenlicht - umhergehen Ä für den Frieden Worte finden - ...selig sind die Friedfertigen, denn... - Team mit Pfarrerinnen Valerie Ebert-Schewe und Julia Rittner-Kopp Musik: Maja Taube, Harfe und Jutta Bootz, afrikanische Trommeln Veranstalter: Evang-luth. Kirchengemeinde St. Johannis Nürnberg

Kontakt: Pfarrerin Valerie Ebert-Schewe Kraftshofer Hauptstr. 165 90427 Nürnberg 0911/ 30 72 36 80
E-Mail:   valerie(Punkt)ebert-schewe(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.st-johannis-nuernberg.de

Montag, 17.11.2014 Augsburg:

Vortrag und Diskussion "Afrika und der Erste Weltkrieg" mit Dr. Arnulf Scriba (wiss. Mitarbeiter und Kurator am Deutschen Historischen Museum in Berlin), 19.30 Uhr, Zeughaus, Hollsaal A, Zeugplatz 4, VA: Werkstatt Solidarische Welt [im Rahmder 35. Augsburger Friedenswochen]

Kontakt: Augsburger Friedensinitiative (AFI), Klaus Länger
E-Mail:   info(at)augsburger-friedensinitiative(Punkt)de
Internet: http://www.augsburger-friedensinitiative.de


Bundesrepublik / Germany:

Dienstag, 18.11.2014 Göttingen:

Literarische Collage im Gedenken an jüdische Soldaten im Ersten Weltkrieg, 20 Uhr, Theologisches Stift der Uni Göttingen, Geiststr. 9, V: Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V., Regionalgruppe Südniedersachsen

Kontakt: Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ASF, Auguststr. 80, 10117 Berlin, Tel.: 030/28395-184, Fax: 030/28395135
E-Mail:   asf(at)asf-ev(Punkt)de
Internet: http://www.asf-ev.de

Dienstag, 18.11.2014 Hannover:

Vortrag "Gegen Militarismus und Krieg - Die deutsche Friedensbewegung vor dem Ersten Weltkrieg" mit Dr. Guido Grünewald (Historiker mit zahlreichen Publikationen zur Geschichte von Friedensbewegungen und der Kriegsdienstverweigerung, Bonn), 18 Uhr, Historisches Museum Hannover, Pferdestr. 6, VA: Historisches Museum Hannover, Friedensbüro Hannover, DFG-VK Hannover [auch im Begleitprogramm der Ausstellung "Heimatfront Hannover", Kriegsalltag 1914-1918"]

Kontakt: Friedensbüro Hannover, Maschstr. 24, 30169 Hannover, Tel.: 0511/883232
E-Mail:   friedensbuero-hannover(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.friedensbuero-hannover.de

Mittwoch, 19.11.2014 Nürtingen:

Film "Merry Christmas" (Weihnachtsfrieden - Eine wahre Begebenheit im Kriegswinter 1914), 19.30 Uhr, Kath. Gemeindehaus, Vendelaustr. 28, VA: Arbeitskreis der Eine-Welt-Gruppen in der Kath. Kirchengemeinde St. Johannes [im Rahmen der Eine-Welt-Tage und Friedenswochen Nürtingen 2014 "Frieden in der einen Welt"]

Kontakt: Friedenskreis Nürtingen, Rose Steinbuch,
E-Mail:   info(at)nuertinger-weltladen(Punkt)de
Internet: http://www.nuertinger-weltladen.de/0403_aktionen_EWT_FW2014.html

Freitag, 21.11.2014 bis 14.12.2014 Göttingen:

Fotoausstellung "Über die Fronten hinweg - Au-del… des fronts" - Die Farbfotografien von Jules Gervais-Courtellemont und Hans Hildenbrand 1914-1918 (Eröffnung: 21.11., 15 Uhr; Einführung: Dr. Ulrich Hägele), Foyer des Kulturwissenschaftlichen Zentrums der Uni Göttingen, Goßlerstr., Kino LumiŠre in Kooperation mit der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen [Mit der Ausstellung wird auch das 35. Europäische Filmfestival im LumiŠre eröffnet]

Kontakt: Kino LumiŠre, Wilfried Arnold, Geismarlandstr. 19, 37083 Göttingen
E-Mail:   info(at)lumiere(Punkt)de
Internet: http://www.filmfest-goettingen.de/inhalt/2014/01_programm/ausstellung.html

Sonntag, 23.11.2014 Bonn:

Gedenkgottesdienst für alle im 1. Weltkrieg, 17 Uhr, Stiftskirche, VA: Ev. Lukasgemeinde und Kath. Pfarrei St. Petrus [im Rahmen der Ökum. Friedensdekade]

Kontakt: Kath. Pfarrei St. Petrus
E-Mail:   pastoralbuero(at)sankt-petrus-bonn(Punkt)de
Internet: http://www.sankt-petrus-bonn.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden


Sonntag, 23.11.2014 Köln:

Themenabend "Afrika im ersten Weltkrieg", 18 Uhr, Theater im Bauturm, Aachener Str. 2, Kosten: 11 / 7 EUR, VA: Filminitiativ Köln

Kontakt: Filminitiativ Köln, Heidemannstr. 76A, 50825 Köln, Tel.: 0221/4696243
E-Mail:   mail(at)filminitiativ(Punkt)de
Internet: http://www.filminitiativ.de

Sonntag, 23.11.2014 Oldenburg:

Chorkonzert "Besiegte Menschheit? - Die Stimme erheben! - anlässlich 100 Jahre Erster Weltkrieg - mit Bundschuh-Chor, Cor-a-song, Oldenburger Jugendchor und Red Rooster (Anläßlich der Auststellung "Besiegte Menschheit" - Deutschland im 1. Weltkrieg", 19.30 Uhr, Forumskirche St. Peter, Peterstr. 22-26

Kontakt: Forum St. Peter, Klaus Hagedorn, Pastoralreferent, Georgstr. 5, 26121 Oldenburg, Tel.: 0441/390306-0, Fax: 0441/390306-19
E-Mail:   fsp(at)forum-st-peter(Punkt)de
Internet: http://forum-st-peter.de/index.php?id=12&uid=336

Montag, 24.11.2014 Nottuln:

Lesung "Im Westen nichts Neues" von Erich Maria Remarque - mit Dr. Christa Degemann-Lickes, musikalische Begleitung: Manfred Wordtmann (Klavier), 19.30 Uhr, Alte Amtmannei, VA: Friedensinitiative Nottuln und VHS [im Rahmen der "Novembertage"]

Kontakt: FI Nottuln, Robert Hülsbusch, Rudolf-Harbig-Str.49, D-48301 Nottuln, Tel.: 02502/9754, Fax: 02502/8589
E-Mail:   info(at)fi-nottuln(Punkt)de
Internet: http://www.fi-nottuln.de

Dienstag, 25.11.2014 Bonn:

Vortrag "Den großen Krieg verhindern - aber wie?" - Arbeiter- und Friedensbewegung in Deutschland vor dem 1. Weltkrieg - mit Dr. Guido Grünewald (Friedenshistoriker und Internationaler Sprecher der Deutschen Friedensgesellschaft / Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen), 19.30 Uhr, Trinitatiskirche (Pavillon), Brahmsstr. (Bonn-Endenich), VA: SPD OV Endenich-Westadt

Kontakt: SPD UB Bonn, Clemens-August-Str. 64, 53115 Bonn, Tel.: 0228/24980-0, Fax: 0228/2498033
E-Mail:   ub(Punkt)bonn(at)spd(Punkt)de
Internet: http://www.spd-endenich-weststadt.de

Dienstag, 25.11.2014 Essen:

Vortrag und Diskussion "Das Osmanische Reich und der Erste Weltkrieg" mit em. Prof. Dr. Fikret Adanyr (Historiker), 19.30 Uhr, VHS Essen, Burgplatz 1, VA: Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung, Volkshochschule Essen, Essener Friedens-Forum

Kontakt: Essener Friedensforum, Monika Jennis, Hegerkamp 111, 45329 Essen, Tel.: 0201/ 368701
E-Mail:   kontakt(at)essener-friedensforum(Punkt)de
Internet: http://www.essener-friedensforum.de

Dienstag, 25.11.2014 Müllheim:

Eröffnung der Ausstellung "Kirche und 1. Weltkrieg", Eröffnungsvortrag von Dr. Hendrik Stössel, 19 Uhr, Aula Markgräfler Gymnasium Müllheim, VA: AK Frieden im Evang. Kirchenbezirk [im Rahmen der 38. Markgräfler Friedenswochen 2014 "Bereit für den Frieden! - Prêt pour la paix!"]

Kontakt: Friedensrat Markgräflerland, Ulrich Rodewald, Lindenstr.23, 79379 Müllheim
E-Mail:   Friedensrat-Muellheim(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.friedensrat.org

Dienstag, 25.11.2014 Osnabrück:

Lesung und Vortrag "Der Palästina-Israel-Konflikt - Realität und Fiktion" - "Breaking News" (Frank Schätzing): Lesung und Vortrag: Prof. Dr. Tilman Westphalen und Hannah Bennhold-Rohwer, 19.30 Uhr, Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, VA: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum Osnabrück; Erich-Maria-Remarque Gesellschaft Osnabrück; Deutsch-Palästinensische Gesellschaft Osnabrück

Kontakt: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/323-2109, Fax: 0541/969-2431
E-Mail:   remarque-zentrum(at)uni-osnabrueck(Punkt)de
Internet: http://www.remarque.uni-osnabrueck.de

Mittwoch, 26.11.2014 bis 05.12.2014 Müllheim:

Ausstellung "Kirche und 1. Weltkrieg", Öff-zeiten: Schulöffnungszeiten, Markgräfler Gymnasium Müllheim, VA: AK Frieden im Evang. Kirchenbezirk [im Rahmen der 38. Markgräfler Friedenswochen 2014 "Bereit für den Frieden! - Prêt pour la paix!"]

Kontakt: Friedensrat Markgräflerland, Ulrich Rodewald, Lindenstr.23, 79379 Müllheim
E-Mail:   Friedensrat-Muellheim(at)gmx(Punkt)de
Internet: http://www.friedensrat.org

Donnerstag, 27.11.2014 Heidelberg:

Lesung - Texte und Musik "100 Jahre 1. Weltkrieg" - Texte von Arnold Zweig, Karl Kraus, Heinrich Vogeler, Carl Sternheim, Alfred H. Fried, Erich-Maria Remarque u.a., 19 Uhr, Buchhandlung Himmelheber, Theaterstr. 16, VA: Heidelberger Friedensratschlag

Kontakt: Heidelberger Friedensrat, Heidi Flassak, Theaterstr. 16, 69117 Heidelberg, Tel.: 06221/600782, Fax: 06221/600782
E-Mail:   hd-friedensratschlag(at)web(Punkt)de
Internet: http://www.heidelberger-friedensratschlag.eu


im Ausland / other countries than Germany:

Freitag, 28.11.2014 Passau:

Vortrag und Diskussion "Also doch »hineingeschlittert«? Der Weg in den Ersten Weltkrieg." - Zur aktuellen Debatte über die Ursachen des Ersten Weltkrieges und deren geschichtspolitischen Bedeutung - mit Dr. Salvador Oberhaus (Leiter des Regionalbüros der Rosa Luxemburg Stiftung in Rheinland-Pfalz, ist Historiker mit Arbeitsschwerpunkt Erster Weltkrieg und Geschichtspolitik), 18-21 Uhr, Universität Passau, Innstr. 39, VA: Rosa Luxemburg Clubs Passau in Kooperation mit dem KEV

Kontakt: RLS Bayern, Julia Killet, Westendstr. 19, 80339 München, Tel.: 089/51996353, Fax: 089/51996352
E-Mail:   kev(at)kurt-eisner-verein(Punkt)de
Internet: http://www.bayern.rosalux.de


Bundesrepublik / Germany:

Montag, 01.12.2014 Bonn:

Lesung und Gespräch "Das Rheinland und der Erste Weltkrieg" mit Achim Konejung (Autor), Mod.: David Eisermann, 19.30 Uhr, Uni Hauptgebäude, Festsaal der Universität, Regina-Pacis-Weg, Kosten: 12/6 EUR, VA: Literaturhaus Bonn

Kontakt: Literaturhaus Bonn, Dr. Almuth Voß (Literaturbüro NRW Süd/Programmkoordination), Breite Str. 38, 53111 Bonn, Tel.: 0228/55527770
E-Mail:   post(at)literaturhaus-bonn(Punkt)de
Internet: http://www.literaturhaus-bonn.de

Mittwoch, 03.12.2014 Hannover:

Lesung "1. Weltkrieg - Friedensbotschaft" - Multimedia Show des Journalisten Ingo Espenschied, 10-12 Uhr, Pavillon am Raschplatz, Lister Meile 4, VA: Schul-Veranstaltung des EIZ [Anmeldung erforderlich: romy.ilsemann[at]stk.niedersachsen.de]

Kontakt: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Tel.: 0511/235555-0, Fax: 0511/23555555
E-Mail:   info(at)pavillon-hannover(Punkt)de
Internet: http://www.pavillon-hannover.de

Donnerstag, 04.12.2014 Hamburg:

Lesung und Gespräch "1914 - Die Reichstagsdebatten zu den Kriegskrediten" - August/Dezember 1914: Der Reichstag bewilligt 10 Milliarden für den Krieg - mit Jan van Aken, Kay Degenhardt, Sieglinde Friess, Norbert Hackbusch, Dora Heyenn, LucJochimsen, Norman Paech, Mathias Petersen, Maja Stadter-Euler, Henning Venske, Sahra Wagenknecht, Olaf Walther, Michael Weber und Florian Weis, 18-20 Uhr, Hamburger Rathaus, Kaisersaal, Rathausmarkt 1, RLS Hamburg

Kontakt: RLS Hamburg, Zimmerpforte 8, 20099 Hamburg, Tel.: 040/29882435
E-Mail:   meuchemaker(at)rosalux(Punkt)com
Internet: http://www.hamburg.rosalux.de

Sonntag, 07.12.2014 Bielefeld:

Vortrag und Diskussion "Der Erste Wetkrieg: das Werk von `Schlafwandlern`?" mit Prof. i.R. Dr. Karl A. Otto (Universität Bielefeld), Mod.: Robert Kirchner-Quehl (FES), 15-17 Uhr, Begegnungszentrum, Verein für ein zeitgemäßes Leben e.V., Kavalleriestr. 26 (Anbau Eingang Paulusstraße), VA: FES

Kontakt: Friedrich-Ebert-Stiftung, Godesberger Allee 149, 53175 Bonn, Tel.: 0228/883-385, Fax: 0228/883528
E-Mail:   info(at)fes(Punkt)de
Internet: http://www.fes.de

Mittwoch, 10.12.2014 Claustal-Zellerfeld:

Vortrag und Diskussion "1914" - 100 Jahre Widerstand gegen die Kriegsmaschinerie - mit Dr. Peter Strutynski (ehem. Uni Kassel), 19.30 Uhr, Evangelische Studierendengemeinde, Graupenstr. 1A, VA: Rosa-Luxemburg-Club Goslar und der Evangelischen Studierendengemeinde Clausthal [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft, Technik, Ethik"]

Kontakt: RLS Niedersachsen, Bärbel Reismann, Otto-Brenner-Str. 1, 30159 Hannover, Tel.: 0511/27090934, Fax: 0511/2790948
E-Mail:   kontakt(at)rls-nds(Punkt)de
Internet: http://www.rls-nds.de

Mittwoch, 10.12.2014 Magdeburg:

Lesung und Gespräch "Bertha von Suttner - Ein Leben für den Frieden" - zum 100. Todestag der Friedensnobelpreisträgerin und 100 Jahre 1.Weltkrieg - mit Caroline Vongries (Journalistin, Buchautorin), künstlerische Umrahmung: Judith Kruder, Schauspielerin und Jerzy Bojanowsksi (Musiker "ensemble theatrum" Hohenerxleben), 19.30-21.30 Uhr, Stadtbibliothek Magdeburg, Breiter Weg 109, VA: RLS Sachsen-Anhalt, Stadtbibliothek Magdeburg

Kontakt: Rosa Luxemburg StiftungSachsen-Anhalt, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg, Tel.: 0391/25191475, Fax: 0391/7324985
E-Mail:   info(at)rosaluxsa(Punkt)de
Internet: http://www.rosaluxsa.de

 zum Anfang


homepage


Such-
maschine
verwenden



Ein Service des Netzwerks Friedenskooperative
Spendenkonto: Förderverein Frieden e.V.
Konto-Nr. 404 1860 400 bei der GLS-Bank, BLZ 430 609 67
IBAN: DE89430609674041860400 / BIC: GENODEM1GLS

288 Veranstaltungen ab 01.01.2014 -> Liste nur Termine ab heute


Ein Service des Netzwerks Friedenskooperative
Spendenkonto: Förderverein Frieden e.V.
Konto-Nr. 404 1860 400 bei der GLS-Bank, BLZ 430 609 67
IBAN: DE89430609674041860400 / BIC: GENODEM1GLS

       
Bereich:

1914 - 2014: 100 Jahre Krieg und Friedensbewegung
Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
         
Netzwerk  Themen   FriedensForum Termine   Aktuelles