Netzwerk Friedenskooperative



FF1/2001


vom:
Februar 2001


 nächster
 Artikel

FF1/2001:

Editorial

Christine Schweitzer

Liebe Leserinnen und Leser,


die Bundeswehr ist derzeit wieder oft in den Medien präsent. Sie nutzte den Medienrummel um die Einziehung der ersten Rekrutinnen am 2. Januar zur Eigenwerbung, so dass frau sich schon fragte, ob in der Kaserne nicht wie bei ´Big Brother` 24-Stunden-Kameras angebracht wurden, damit man auch wirklich nichts verpasste. Der Skandal bezüglich der uranangereicherten Munition geriet darüber auf Tage hinaus beinahe in Vergessenheit. Die Öffentlichkeit sorgt sich derzeit sowieso lieber um jede kranke Kuh (15 solche Tiere waren schon eine ausgewachsene ´Krise`) als sich zu fragen, welche Langzeit-Folgen die Verwendung dieser Waffen für die Bevölkerung Jugoslawiens und des Kosovos hat. Hauptsache, kein deutscher Soldat wird krank ...

Dieses erste Friedensforum des Jahres 2001 hat das Thema ´humanitäre Intervention` zum Schwerpunkt, nicht wie angekündigt ´Kinder und Krieg`, der aus redaktionellen Gründen auf 6/2001 verschoben wurde. Die nächsten Hefte werden voraussichtlich (aktuelle Änderungen sind immer möglich) folgende Schwerpunkte haben:

 2/2001: Friedensdekade, Kirche und Krieg

 3/2001: Die UNO - Reform oder Ende?

 4/2001: Menschen in Bewegung

 5/2001: Gewaltfreiheit vor Ort

 6/2001: Kinder und Krieg










  
Zitat:

"Gestern Steine - heute Bomben" - wie Grüne lernen ...

Ich habe bereits 1977 erkannt, dass der Weg der Gewalt, und sei es nur der limitierten Gewalt mit Prügeln gegen Polizeibeamte und mit Steinewerfen, falsch ist. Ich habe damals erkannt, wie Gewalt die eigenen Gesichtszüge verzerrt, selbst wenn man meint, diese Gewalt aus guten Gründen einsetzen zu können. Das war für mich die entscheidende Erfahrung, die dazu geführt hat, dass ich mich abgewandt habe.

Außenminister Fischer in der Süddeutsche Zeitung vom 19.01.2001








E-Mail:   xschweitz@aol.com


 nächster
  
Artikel

       

Bereich

FriedensForum

Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
         
Netzwerk  Themen  Termine  Jugo-Hilfe Aktuell