Netzwerk Friedenskooperative



FF2/2003


vom:
Mai 2003


 vorheriger

 nächster
 Artikel

FF2003-2:

  Hintergrund

Das neue Buch von Jürgen Grässlin

Mut zum Leben im Angesicht des Todes

Das neue Buch von Jürgen Grässlin

Als Samira sechs Jahre alt ist, bricht in ihrer Heimat Somalia der Bürgerkrieg aus. Als sie 13 Jahre alt ist, wird die Stadt, in der sie mit ihren sechs Geschwistern und ihrer Mutter lebt, zum Kampfgebiet. Ihr Vater muss in den Jemen ins Exil fliehen, ihre Mutter wird im Bürgerkrieg getötet. Es ist ein G3-Schnellfeuer-Gewehr, dessen tödliche Kugel sie trifft. Im Flüchtlingslager muss Samira ihren Geschwistern Vater und Mutter ersetzen. Drei Jahre leben sie dort, bevor sie nach Hause zurückkehren können.


Der Kurde Hayrettin ist 40 Jahre alt. Als Lehrer hat er in verschiedenen Dörfern gearbeitet, immer beobachtet und verfolgt von Militär und Polizei, mehrfach gefoltert. In dem unerklärlichen Krieg gegen die Kurden hat die türkische Armee das Dorf zerstört, in dem er jahrelang unterrichtet hat. Es sind deutsche Panzer und G3-Gewehre, die dort zum Einsatz kommen.

Zwei Schicksale und ein deutsches Gewehr stehen im Mittelpunkt des Buches von Jürgen Grässlin: Samira und Hayrettin - und das G3 von Heckler & Koch, bis vor kurzem die Standardwaffe der Bundeswehr und ein weltweiter Exportschlager. Samira und Hayrettin wurde Gewalt durch eine deutsche Waffe zugefügt. Jürgen Grässlin erzählt die Lebensgeschichte dieser beiden Menschen und enthüllt zugleich die unheimliche Karriere des G3. Mit Handfeuerwaffen wie dieser werden mehr Menschen verletzt, verstümmelt und getötet als mit Großwaffen wie dem Kampfpanzer Leopard.

Jürgen Grässlin gibt den Opfern einen Namen und eine Stimme. Aber er bringt dem Leser auch zwei Menschen nahe, die trotz des großen Leids, das ihnen zugefügt wurde, ihre positive Einstellung zum Leben, ihren Mut und vor allem ihr Lachen nicht verloren haben.

Jürgen Grässlin, geboren 1957, ist "Deutschlands wohl prominentester Rüstungsgegner" (Der Spiegel) und hat sich als Autor mehrerer Bücher über die Automobil- und Rüstungsindustrie einen Namen gemacht. Seit seiner Bundeswehrzeit beschäftigt er sich mit dem Waffenproduzenten Heckler & Koch; die Aktivitäten des von ihm gegründeten Rüstungsinformationsbüros Baden-Württemberg (RiB) haben Wirtschaftsmanager und Politiker gleichermaßen fürchten gelernt. Jürgen Grässlin ist Sprecher der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG - VK). Er lebt in Freiburg.

 zum Anfang


FF2/2003
Jürgen Grässlin, Versteck dich, wenn sie schießen - Die wahre Geschichte von Samira, Hayrettin und einem deutschen Gewehr, Droemer, ca. 352 Seiten. Gebunden mit Schutzumschlag, EURO 22,90 / sFr. 38,60, ISBN 3-426-27266-0

 zum Anfang

 vorheriger

 nächster
  
Artikel

       

Bereich

FriedensForum

Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
         
Netzwerk  Themen  Termine  Jugo-Hilfe Aktuell