FF2008-4


 nächster

FF2008-4

 Editorial

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Friedensforum hat sich zum Ziel gesetzt, in unregelmäßigen Abständen immer wieder über andere Länder und deren Friedensbewegungen zu berichten. Der Schwerpunkt dieses Friedensforums ist Indien, ein Land, das nicht nur von Bedeutung ist, weil es als Heimat Gandhis von vielen als das Ursprungsland der Gewaltfreiheit angesehen wird.

Selbstverständlich gibt es auch wieder Neuigkeiten aus der deutschen und internationalen Politik, z. B. zum Verbot von Streubomben und - angesichts der täglichen Neuigkeiten sicher nicht überraschend - zu Afghanistan.

Daneben gibt es aber auch eine Neuigkeit aus der Redaktion: Christian Zehnter, der über viele Jahre nebenberuflich das Friedensforum in herausragender Weise vom Bonner Büro aus betreut hat, muss aus Gründen von Arbeitsüberlastung in seinem Hauptberuf vorübergehend ausscheiden. Wir freuen uns, wenn er seine Arbeit so bald wir möglich wieder aufnimmt und sind sehr froh, mit Isabel in der Zwischenzeit eine qualifizierte Vertretung gefunden zu haben. Isabel ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin. Bereits während des Studiums hat sie sich aktiv in der Friedensbewegung engagiert. Isabel kann i. d. R. jeden Tag zwischen 16 und 18 Uhr im Bonner Büro telefonisch erreicht werden. Mani Stenner und Kristian Golla sind natürlich weiterhin ebenfalls dabei, wie eine Reihe ehrenamtlicher HelferInnen, die z. B. immer wieder für Übersetzungen fremdsprachiger Artikel sorgen. Das Friedensforum und seine immer noch nur aus zwei Köpfen bestehende ehrenamtliche Redaktion (Martin Singe und Christine Schweitzer) möchte diesem Team in Bonn, ohne das es das Friedensforum nicht geben würde, einmal ausdrücklich für seine Arbeit danken.

Für die Redaktion

Christine Schweitzer




E-Mail: xschweitz (at) aol (Punkt) com
 nächster




       


Bereich:

FriedensForum
Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
        
Netzwerk  Themen   Termine   AktuellesHome