Netzwerk Friedenskooperative



Aktionstag gegen Irak-Krieg 26.10.2002


vom:
17.10.2002
Update: 24.10.2002


 vorheriger

 nächster
 Artikel

Aktionstag gegen Irak-Krieg 26.10.2002:

  lokale Aufrufe

Kein Krieg gegen den Irak!

Achse des Friedens ... (Saarbrücken)

26. Oktober 2002
Weltweiter Protesttag


Seit Monaten laufen die Vorbereitungen der US-Regierung für einen Krieg gegen den Irak. George W. Bush will diesen Krieg um jeden Preis. Es geht um Öl und die Vorherrschaft in der Golfregion.

Ein neuer Krieg gegen den Irak wird erneut Tausende unschuldiger Menschen das Leben kosten, das Land verwüsten, die Umwelt zerstören.

Ein neuer Krieg kann einen nicht mehr kontrollierbaren Flächenbrand von Gewalt und Krieg in der gesamten Region und weltweit entfesseln .

Ein neuer Krieg gegen den Irak, als "präventiver Militärschlag" geplant, ist ein schwerer Angriff auf das Völkerrecht.

Wir fordern:

 Keinerlei Beteiligung am Krieg!

 Sofortiger Abzug aller Soldaten und Militärtechnik aus der Golfregion!

 Keine finanzielle und politische Unterstützung für diesen Krieg!

 Keine Gewährung von Überflugrechten für Militärmaschinen und von Nutzungsrechten an militärischen Einrichtungen!

Verhindert den Krieg, bevor erbeginnt!

Unter diesem Motto ruft die US-Friedensbewegung für den 26. Oktober 2002 zu einem Aktionstag auf. Überall auf der Welt protestieren die Menschen gegen die Politik der Bush-Administration. Auch in Deutschland ist die Mehrheit der Bevölkerung gegen diesen Krieg. Tragen wir unseren Widerstand auf die Straße! Jede Stimme ist wichtig!

Demonstration

26.10.02, 11.00 Uhr, Johanniskirche, Saarbrücken

Sofortige Protestaktion!

Im Falle eines Angriffs auf den Irak findet am selben Tag eine Protestaktion um 18.00 Uhr an der Johanneskirche Saarbrücken statt.

Achse des Friedens - Bündnis gegen den Irak-Krieg

Bündnispartner: FriedensNetzSaar, ATTAC-Saar, Deutsche Friedensgesellschaft / Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG/VK), DKP, Evangelische Akademie im Saarland, Evangelisches Jugendwerk an der Saar, Frauenverband Courage, Friedensgruppe der evangelischen Versöhnungskirchengemeinde Völklingen, Jugendstelle im Dekanat Wadgassen, Jusos Saar, Koordinationskreis gegen Atomkraft im Saarland e.V., Kurdischer Kulturverein Saarbrücken e.V., MLPD, Ökumenisches Netz Rhein-Mosel-Saar e.V., pax christi Saar, Rebell, Sozialistisches Forum der PDS im Saarland, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten (VVN/BdA), Verein für Friedenserziehung im Saarland e.V.

Spendenkonto: FriedensNetzSaar, Konto-Nr. 900 135 33, Sparkasse Saarbrücken (BLZ 590 501 01), Stichwort: "IRAK-KRIEG"

Kontakt: FriedensNetzSaar c/o Nikolaus Götz, Dudweiler Straße 55, 66111 Saarbrücken

Aufruf als pdf-Datei: http://www.attac-netzwerk.de/saarbruecken/achse/demo2610.pdf

E-Mail:   nik.goetz@t-online.de
Internet: http://www.attac-netzwerk.de/saarbruecken/achse/


 vorheriger

 nächster
  
Artikel

       

Bereich

 Netzwerk 

Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
         
 Themen   F-Forum  Termine  Jugo-Hilfe Aktuell