2011
Inhalt

update:
28.04.2011


 voriger

 nächster

Ostermärsche und -aktionen 2011

 Reden/Kundgebungsbeiträge

Vitae Redner und Rednerinnen der Ostermärsche 2011

Infos zu den RednerInnen (A-M)

Netzwerk Friedenskooperative

siehe: Infos zu den RednerInnen (N-Z)



[48]

Luise Albers

Peter Annweiler

Valerie Baumgartner

Werner Begoihn

Christin Bernhold

Sören Böhrnsen

Christine Buchholz

Marco Bülow

Chris Capps

Angelika Claußen

Robin Cramer

Uta Deitert

Werner Eckl

Matthias Engelke

Wolfgang Eedmann

Jost Eschenburg

Lukas Glocker

Edit Grams

Mechthild Gunkel

Conni Gunßer

Christina Hacker

Regina Hagen

Xanthe Hall

Martin Hantke

Heike Hänsel

Rosemarie Hein

Madeleine Henfling

Uwe Hiksch

Christine Hoffmann

Willi Hoffmeister

Anton Hofreiter

Harald Hoos

Torsten Jelisnki

Stefan Kolb

Elke Koller

Jaromir Kohlicek

Horst Klaus

Paul Kleiser

Hubert Kniesburges

Agnes Krumwiede

Otmar Leist

Jürgen Link

Bernhard Löffler

Erika Mohns

Kornelia Möller

Michael Müller

Wolfgang Musigmann





Luise Albers (in Kiel)

Jahrgang 1983, geboren in Hamburg

Vikarin in der Kirchengemeinde St. Jürgen, Rendsburg

Theologiestudium in Hamburg und am Ökumenischen Institut Bossey/Genf

Mitglied des Ausschusses für Frieden und Abrüstung der Kirchenleitung der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche

Mitglied im Koordinierungsteam von MEET "More Ecumenical Empowerment Together"



Peter Annweiler (Mannheim)

Jahrgang 1962, geboren in Heidelbert

Pfarrer der Ev. CityGemeinde Hafen-Konkordien, Mannheim

Studium der Ev.Theologie in München und Marburg

Vikariat in der Ev. Kirche der Pfalz

Auslandsaufenthalte in Philadelphia und New York

1995-2007 Gemeindepfarrer in Kaiserslautern

seit 2007 Pfarrer der CityGemeinde Hafen-Konkordien, Mannheim

Link http://www.citykirche-konkordien.de



Valerie Baumgartner (Biberbach)

Jahrgang 1989, geboren in Biberach/Riss

2008: Abitur

2008/2009: Freiwilliges Soziales Jahr an einer Schule für geistigbehinderte Kinder und Jugendliche in Biberach/Riss

Seit Winter 2009: Studium Grundschullehramt mit den Fächern Musik, Deutsch, Katholische Theologie in Freiburg



Werner Begoihn (in Bremerhaven)

Jahrgang 1948, geboren in Berlin-Neukölln

Studium von Mathematik und Physik für das Lehramt an der FU Berlin

1976 Beginn des Referendariats in Bremerhaven

seit 1978 Lehrer an öffentlichen Schulen in Bremerhaven

seit 1971 Mitglied in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, zurzeit einer der drei Sprecher des Stadtverbands Bremerhaven der GEW

2001 Mitinitiator der Bremerhavener Initiative "Mut zum Frieden"



Christin Bernhold (in Hamburg)

Jahrgang 1982, geboren in Twistringen

Studentin, Hilfskraft beim Jugendhilfe e.V. "Projekt Clean-WG" und Mitarbeiterin am Institut für Geogaphie der Universität Hamburg

Schulabschluss an der Ursulaschule in Osnabrück (2001), anschließend zwei Jahre Aufenthalt in Costa Rica (Arbeit in einem Heim für geistig und körperlich schwerstbehinderte Menschen)

Landessprecherin der Linksjugend [`solid] Hamburg, Mitglied der Partei DIE LINKE, Mitglied bei ver.di, Mitglied der Roten Hilfe

Link: http://www.linksjugend-solid-hamburg.de



Sören Böhrnsen (Bremen)

Jahrgang 1985, geboren in Bremen

Mitglied im AStA der Uni Bremen, derzeit kümmere ich mich um die politische Bildung

Mitglied im AStA über die Hochschulliste AStA für Alle (AfA) und SPD Mitglied

Student der Rechtswissenschaft, gerade mein erstes Staatsexamen geschrieben

Link: http://www.asta.uni-bremen.de



Christine Buchholz (Bruchköbel)

Jahrgang 1971, geboren in Hamburg

verheiratet, ein Kind

Funktion: Mitglied des Deutschen Bundestages für die Fraktion Die Linke

1991 bis 2002 Studium: Pädagogik, Soziologie mit Schwerpunkt Politik und Religion, Zusatzfach Geschichte

1995 bis 2006 Assistentin für Behinderte

2005 bis 2006 wiss. Mitarbeiterin bei MdBs der Fraktion "Die Linke"

2006/2007 Mitarbeit in der Vorbereitung der G-8 Proteste um Heiligendamm

seit Juni 2007 Mitglied im geschäftsführenden Parteivorstand "Die Linke", mitverantwortlich für die Bereiche Frieden / Abrüstung, Internationale Politik

Mitgliedschaft und Engagement u. a. bei attac und ver.di

Vita: http://christinebuchholz.de/zur-person/



Marco Bülow (in Dortmund)

Jahrgang 1971, geboren in Dortmund

Studium der Journalistik, Geschichte und Politikwissenschaft

Seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages für die SPD Fraktion

seit 2009 stellvertretender Energiepolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

von 2002 bis 2005 stellvertretender Sprecher der Gruppe der jungen Abgeordneten "Younsters" in der SPD-Bundestagsfraktion, von 2005-2009 Sprecher der Fraktionsgruppe Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Mitglied von Forum Demokratischer Linke 21

Vita: http://www.marco-buelow.de/buelow/persoenlich/biographie.html




Chris Capps (Ansbach)

geboren in New Jersey (USA)

US-Irakkriegsveteran, ehemaliger Fernmeldesoldat, Koordinator der "Iraq Veterans Against the War" (IVAW) für Europa; berät GIs, die den Kriegsdienst verweigern wollen

Erhielt am 9. 2. 2008 den Preis für "Frieden durch Überzeugung" des Munich American Peace Committee

Link: http://ivaw-europe.blogspot.com



Dr.
Angelika Claußen (in Dortmund)

Jahrgang 1951, verheiratet, zwei Kinder

Beruf: niedergelassene Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Funktion: seit 1987 Mitglied der IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung) und seit 2005 Vorsitzende der deutschen IPPNW

Schwerpunkte ihres politischen Engagements sind der Atomausstieg und die Menschenrechtspolitik der Türkei

sie unterhält Kontakte zur türkischen Menschenrechtsstiftung, zur dortigen Ärztekammer und ist als Prozessbeobachterin in der Türkei tätig

eng mit ihrer Arbeit verbunden ist ihr spezielles Interesse an durch Folter und Flucht traumatisierten Menschen

Link: http://www.ippnw.de/?id=455



Robin Cramer (Düsseldorf)

Jahrgang 1991, geboren in Neuss

Schüler der Hulda-Pankok-Gesamtschule Düsseldorf

2008 Schülersprecher der Gesamtschule am Lauerhaas in Wesel

seit 08.2008 Vorstandsmitglied der BezirksschülerInnenvertretung Düsseldorf

seit 11.2009 Vorstandsmitglied der LandesschülerInnenvertretung NRW

seit 08.2010 Schülersprecher der Hulda-Pankok-Gesamtschule Düsseldorf

seit 01.2011 organisiert in der Antifaschistischen Jugend Düsseldorf



Uta Deitert (in Würzburg)

Jahrgang 1954, geboren in Bochum

Lehramt-Studium der Anglistik und Kath. Theologie für Sekundarstufe II in Münster

Referendariat in Kleve/Niederrhein

seit 1985 Mitglied bei Ökopax e.V.

seit 1999 Mitglied im Sachausschuss "Mission, Gerechtigkeit Frieden" des Diözesanrats der Katholiken und seit 2003 deren Vorsitzende

nach ca. 10 Jahren Familienarbeit (2 Kinder) und sporadischer Unterrichtstätigkeit auch an der VHS Fortbildungen in Alten- und Krankenseelsorge

seit 09/2003 Teilzeittätigkeit als Seelsorgerin in einem Alten- und Pflegeheim

Link: http://www.oekopax.de



Werner Eckl (Traunstein)

Jahrgang 1957, geboren in München

Stadtrat in Laufen an der Salzach für Die Linke/Alternative Liste

1976 Abitur in München

1975 bis 1983 Theaterarbeit in München (Schauspieler)

1978 bis 1984 journalistische Arbeit im Blatt - Stadtzeitung für München

1983 bis 1998 Theater- und Videoarbeit in Palermo mit der Gruppe E.X.I.L. 84 Autor, Regisseur und Schauspieler

1983 bis 2001 Engagement in der Antimafia-Arbeit/Palermo

seit 1998 freiberuflicher Übersetzer

seit 2001 freiberuflicher Tourismus-Experte (Pressearbeit und Marketing)

2007 Eintritt in die Partei DIE LINKE



Matthias Engelke (in Büchel)

Jahrgang 1957, geboren in Hamburg

Beruf: Pfarrer in der Ev. Kirchengemeinde Lobberich-Hinsbeck / Stadt Nettetal

Funktion: Vorsitzendender des Internationalen Versöhnungsbundes, deutscher Zweig

1997-31.8.2001 Militärpfarrer an der Artillerieschule der Bundeswehr und 2. Luftwaffen Division, Birkenfeld - dort u.a. Auseinandersetzung über die nukleare Teilhabe Deutschlands durch deutsche Tornado-Piloten in Büchel.

Während und seit dem Kosovo-Jugoslawienkrieges 1999 Mitarbeit bei IALANA, (Juristen und Juristinnen gegen atomare, biologische und chemische Waffen. Für gewaltfreie Friedensgestaltung - Deutsche Sektion der International Association Of Lawyers Against Nuclear Arms International Association Of Lawyers Against Nuclear Arms), dbv (Dietrich-Bonhoeffer-Verein, Wiesbaden) und seit 2000 Mitglied im Internationalen Versöhnungsbund, Deutscher Zweig. Vorzeitiges Ausscheiden aus der Militärseelsorge auf Grund einer Kontroverse mit dem damaligen Militärbischof Hartmut Löwe über die m.E. Bekenntniswidrigkeit des Lebenskundlichen Unterrichts (LKU).

2001-2003 Pfarrer an der Evangelischen Studentinnen- und Studentengemeinde, ESG Trier und am Umwelt-Campus Birkenfeld / FH-Trier

Seit Mai 2010 Vorsitzender Internationalen Versöhnungsbundes

Link: http://www.versoehnungsbund.de



Wolfgang Erdmann (in Hamburg)

Jahrgang 1947, geboren in Hamburg

Studium zum Dipl. Ing. Maschinenbau

Arbeit als Entwicklungsingenieur

Betriebsrat bei der Fa. Jungheinrich AG

Mitglied der IG Metall

Mitglied der IG Metall-Delegiertenversammlung Region Hamburg

aktiv im Zusammenarbeitsausschuss der Friedensbewegung Schleswig-Holstein und in der Friedensinitiaive Hamburg-Niendorf



Jost Eschenburg (in Ausgsburg)

Jahrgang 1949, geboren in Lübeck

Studium und Assistentenzeit in Tübingen, Bonn, Münster, Berkeley, Freiburg

seit 1988 Professor für Mathematik an der Universität Augsburg

seit 1980 in der Friedensbewegung aktiv

seit 1991 Mitglied von pax christi Augsburg, Sachgruppe Soziale Verteidigung

seit 1999 Mitglied der Augsburger Friedensinitiative

seit 2003 Sprecher von pax christi Bistumsstelle Augsburg

Link: http://augsburg.paxchristi.de



Lukas Glocker (in Mannheim)

Jahrgang 1967, geboren in Mannheim-Neckarau

Seit 2010 stellvertretender Dekan in Mannheim

Seit 2009 Diözesanpastoralrat und im Priesterrat

Seit 2008 Leiter der beiden Seelsorgeeinheiten Käfertal-Vogelstang und Mannheim-Ost (seit 2010)

Studium der katholischen Theologie in Freiburg und Maynooth (Irland)

Von 2004 bis 2011 Katholischer Vorsitzender der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Rhein-Neckar

Link http://www.kaefertal-vogelstang.de



Edith Grams (Herne)

Jahrgang 1953, geboren in Eschenbach i.d. Oberpfalz

Studium der Anglistik, Romanistik und Politologie an der Uni Bonn

Lehrerin an der Gesamtschule Wanne-Eickel seit 1982

seit 2001 Mitglied der Herner Friedensinitiative, seit 2006 ihre Sprecherin



Xanthe Hall (in Berlin)

Jahrgang 1959, geboren in Dundee (Schottland)

Funktion: Abrüstungsreferentin der IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges)

Mitbegründerin des deutschen Trägerkreises "Atomwaffen abschaffen" (1994) und des weltweiten Netzwerks "Abolition 2000" für die Abschaffung aller Atomwaffen (1995), Arbeitete für die britische Campaign for Nuclear Disarmament (CND), bevor sie 1985 nach Berlin übersiedelte.

Link: http://www.ippnw.de



Martin Hantke (Duisburg)

Jahrgang 1966, geboren in Saarbrücken

Beirat Informationsstelle Militarisierung e.V.; von 2004 bis 2009 wiss. Mitarbeiter bei Tobias Pflüger, (MdEP)

inhaltlich tätig für Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (AFET), Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung (SEDE) und Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON)

Vorstandsmitglied des Bildungswerkes "Helle Panke"e.V.

Mitglied der DFG/ VK (Deutsche Friedensgesellschaft/ vereinigte KriegsdienstgegnerInnen)

Gewerkschaftsmitglied bei ver-di

Mitglied und stellv. Bundesvorsitzender JungdemokratInnen/ Junge Linke 1997

Link: http://www.martin-hantke.de/wb/pages/vita.php



Mechthild Gunkel (in Frankfurt)

Jahrgang 1960, geboren in Frankfurt

Funktion: Pfarrerin für Friedensarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN)

Studium der Ev. Theologie, der Kirchenmusik und der Judaistik in Düsseldorf, Wuppertal, Hamburg, Berlin und Jerusalem

Ausbildung als Vikarin in Braunschweig, anschließend Theologische

Referentin in der Geschäftsstelle der Ev. Studierendengemeinde (ESG) in Köln

Gemeindepfarrerin in Offenbach, dann Flüchtlingspfarrerin in der Hessischen Erstaufnahme in Schwalbach

seit Nov. 2004 Pfarrerin für Friedensarbeit der EKHN im Zentrum Ökumene in Frankfurt

Stellvertretende Vorsitzende des Deutsch-türkischen Forums in Stadt und Kreis Offenbach (DTFO)

Langjähriges Mitglied im Deutsch-israelischen Arbeitskreis für Frieden im Nahen Osten e.V. (DIAK)

Link: http://www.zentrum-oekumene-ekhn.de



Conni Gunßer (in Hamburg)

Jahrgang 1956, geb. in Tübingen

Lehramtsstudium (Politik und Deutsch), anschließend Informatik-Ausbildung und Tätigkeiten in versch. Bereichen

Seit 1994 beruflich tätig als Sozialpädagogin mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen, u.a. aus afrikanischen und arabischen Ländern sowie Afghanistan

ehrenamtlich aktiv im Flüchtlingsrat Hamburg und dessen Vertreterin bei Pro Asyl

Mitglied in euro-afrikanischen Migrations-Netzwerken (seit 2006: manifeste euro-africain und seit 2009:afrique-europe-interact)

Vor kurzem von einer Karawanetour mit 450 AktivistInnen von Bamako zum Weltsozialforum in Dakar zurück

Demnächst mit einer Delegation in Tunesien

Link: http://www.fluechtlingsrat-hamburg.de; http://www.afrique-europe-interact.net



Christina Hacker (München)

Jahrgang 1954, geboren in München

Vorstand im Umweltinstitut München e.V. seit 1987

Studium der Amerikanistik, Soziologie und Philosophie an der LMU München

Engagiert sich seit der Tschernobyl-Katastrophe im Bereich Radioaktivität und Atompolitik und ist heute für diese Bereiche im Umweltinstitut München verantwortlich.

Mitglied im VVN/BdA (Verein der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten) und Ehrenmitglied beim Bund Naturschutz.

Link: http://www.umweltinstitut.org



Regina Hagen (in Ellwangen, Bibils)

Jahrgang 1958, geboren in Ravensburg

Funktion: ab August 2010 verantwortliche Redakteurin der Friedenswissenschaftluichen Zeitschrift "Wissenschaft und Frieden" (W&F)

Ausbildung zur technische Übersetzerin

freiberufliche Friedensjournalistin und Friedensforscherin; 2001-2009 Koordinatorin des International Network of Engineers and Scientists Against Proliferation (INESAP); aktiv in etlichen Nichtregierungsorganisationen,die sich für die Abrüstung von Atomwaffen und die Verhinderung von Raketenabwehr und Weltraumrüstung engagieren (Ko-Sprecherin des Trägerkreis "Atomwaffen Abschaffen - Bei uns anfangen!"; Vorstandsmitglied im Global Network Against Weapons and Nuclear Power in Space), Mitglied im Darmstädter Friedensforum,

Link: http://wwww.atomwaffenfrei.de, oder http://wwww..wissenschaft-und-frieden.de



Heike Hänsel (in Stuttgart)

Jahrgang 1966, geboren in Stuttgart

Funktion: Abgeordnete des Deutschen Bundestages für die Fraktion Die Linke

Beruf: Diplom-Oecotrophologin

1977-1985: Gymnasium in Stuttgart und in Villingen im Schwarzwald: Abitur

1985-1988: Studium der Katholischen Theologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

1989-1993: Studium der Haushalts- und Ernährungswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen

1990-1991: Aufenthalt in einem Friedenscamp in Bagdad, im Vorfeld des Golf-Krieges

1993-1994: einjähriger Forschungsaufenthalt in Jakarta, Indonesien

1995-1996: Erstellung der Diplomarbeit

1996-1997: Diplomprüfung

seit Februar 1997: Mitarbeit bei "Gesellschaft Kultur des Friedens"

seit 1999: ehrenamtliche Mitarbeit beim Friedensplenum Tübingen und Koordinierungskreis Friedensnetz Baden-Württemberg und seit 2001 bei attac Stuttgart

November: 2001 OSZE-Wahlbeobachtung im Kosovo

2001-2003: Mitglied im Koordinierungskreis von attac Deutschland

seit November 2004: Sprecherin der EU-AG von attac Deutschland

seit September 2005: Mitglied des Deutschen Bundestages für die Fraktion "Die Linke"

Link: http://www.heike-haensel.de



Dr.
Rosemarie Hein (in Hillersleben)

Jahrgang 1953, geboren in Leipzig

verheiratet, 2 Töchter

Seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages für die Fraktion Die Linke

Von 1990 bis 2006 Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt für die Fraktion Die Linke

Studium der Pädagogik in Dresden

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Rosemarie_Hein



Madeleine Henfling (in Ohrdruf)

Jahrgang 1983, geboren in Ilmenau

Seit 2009 Landesprecherin von B90/Die Grünen Thüringen

Studierte Geschichte, Afrikanistik und Niederländische Sprachwissenschaft in Köln und Leiden (Niederlanden)

Seit 2009 Kreissprecherin von B90/Die Grünen Ilm-Kreis

Seit 2010 Mitglied im Kreistag Ilm-Kreis

Link: http://www.gruene-thueringen.de



Uwe Hiksch (in Potsdam)

Jahrgang 1964, geboren in Coburg

Beruf: wiss. Mitarbeiter, Industriekaufmann

Funktion: Mitglied im Bundesvorstand der Naturfreunde Deutschlands

1994-2002 Abgeordneter im Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Coburg/Kronach, 1994 - 1999 für die SPD, ab 1999 für die PDS.

Aufgewachsen in einer sozialdemokratischen Familie. Fast 20 Jahre Mitglied der SPD, dort Funktionen auf allen Ebenen, z.B. 12 Jahre Mitglied im Landesvorstand der SPD Bayern, 10 Jahre Mitglied im Landespräsidium der SPD Bayern, Mitglied im SPD-Kreisvorstand Kronach. Juso-Kreisvorsitzender und drei Jahre Mitglied im Bundesvorstand der Jusos.

1999 Austritt aus der SPD wegen der unsozialen Politik der Regierung Schröder. Eintritt in die PDS. Dort Funktionen auf unterschiedlicher Ebene. Unter anderem Landessprecher der PDS in Bayern, Bundesgeschäftsführer der PDS.

Seit 11 Jahren im Bundesvorstand der NaturFreunde Deutschlands.

Mitglied in der VVN-BdA, IG BAU, bei den NaturFreunden und in vielen anderen Organisationen und Verbänden.

Aktiv in der Anti-Atom-Bewegung, in der Friedensarbeit und seit vielen Jahren in der antifaschistischen Arbeit.

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Hiksch



Christine Hoffmann (in Kassel)

Jahrgang 1961, geboren in Köln

Funktion: Generalsekretärin der deutschen Sektion von pax christi

Germanistin M.A. mit den Fächern Publizistik und Soziologie studiert an der FU-Berlin bis 2008

Zusatzqualifikationen: Supervisorin (ausgebildet beim fis in Wiesbaden) sowie Referentin für Feministische Bildungsarbeit nach dem Konzept Gänzlichung analytischer und intuitiver Ansätze in der Frauenbildungsarbeit nach Silvia Kolk und Gisela Strötges)

1989-1990 Referentin für Mädchenarbeit und Koedukation bei der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg - DPSG, Neuss

1990 - 2008 Bildungsreferentin für Mädchen und Frauenpolitik des BDKJ sowie später Referentin "Jugendpolitik in Deutschland und Europa" im Berliner Büro des Bundesvorstandes des Bundes der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ)

seit Oktober 2008, pax christi-Generalsekretärin

Link: http://www.paxchristi.de



Willi Hoffmeister (Dortmund)

Jahrgang 1933, geboren in Oberbauerschaft, Kreis Lübbecke

Funktion: (Ko-)Sprecher des Ostermarsches Ruhr

1947 bis 1950 Schreinerlehre, dann bis 1951 Schreinergeselle. Bis 1953 Gelegenheitsarbeiter in Dortmund. 1954 bis 1990 Stahlarbeiter auf der Hoesch-Westfalenhütte in Dortmund. 1978 bis zum Ausscheiden 1990 Mitglied des Betriebsrates.

1953 Mitglied der IG Metall, Delegierter IGM Dortmund

Seit 1961 Ostermarschierer. Organisierung des jährlichen Ostermarsch Rhein Ruhr.

Aktiv bei: Arbeitsausschuß Friedensratschlag; Dortmunder Friedensforum; Bonner Friedensbündnis; DFG-VK Bonn Rhein-Sieg; VVN-BdA, Bündnis Dortmund gegen Rechts

1948 Mitgründer der FDJ im Landkreis Lübbecke, 1954 Eintrtt in die KPD, seit 1969 Mitglied der DKP.

Link: http://www.ostermarsch-ruhr.de



Dr.
Anton Hofreiter (Ansbach)

Jahrgang 1970, geboren in München

Funktion: Seit 2005 Mitgleid des Deutschen Bundestages für die Fraktion B90/Die Grünen, verkehrpolitischer Sprecher der Fraktion

Beruf: Diplom-Biologe

Gründungsmitglied der Parlamentarischen Gruppe "Frei fließende Flüsse"

von 1991 bis 1997 Studium der Biologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, als Diplom-Biologe beendet; 2003 Promotion zum Dr. rer. Nat.

Link: http://www.toni-hofreiter.de/vita.php



Harald Hoos (Mainz)

Jahrgang 1967

betreibt in Landau in der Pfalz einen Verlag sowie eine Agentur für Mediendienstleistungen

Mitbegründer der Initiative "pro iure animalis"

Co-Autor des Buches "Totentanz der Tiere - Schonungslose Bemerkungen zu Tierelend, Jagd und Kirche" (zusammen mit Dr. Gunter Bleibohm)



Torsten Jelisnki (Sassnitz)

Jahrgang 1968, geboren in Wittstock (unweit des Bombodrom in der Kyritz-Ruppiner Heide)

Gelernter Schlosser, seit 17 Jahren Gastronom

Stand Jahrelang an der Spitze gegen das geplante Kohlekraftwerk in Lubmin

Kreistagsmitglied und Mitglied bei B90/ Die Grünen

Gemeindevertreter der Gemeinde Thiessow



Dr.
Stefan Kolb (in Erlangen)

Jahrgang 1963, geboren in Wilhelmshaven

Beruf/Funktion: Arzt und Journalist, Leiter des Centrums für Kommunikation Information Bildung am Klinikum Nürnberg

Studium der Politik, Geschichte und Medizin an den Universitäten Freiburg, Aachen und Erlangen

seit 1994 Mitglied der Deutschen Sektion der IPPNW und der IPPNW-Regionalgruppe Nürnberg - Fürth - Erlangen; Mitarbeit am Kongress "Medizin und Gewissen" 1996 in Nürnberg

2003-2005: Vorsitzender der deutschen IPPNW-Sektion

Link: http://www.ippnw.de



Dr.
Elke Koller (in Büchel)

Jahrgang 1942, geboren in Westerstede ( Niedersachsen )

Abitur 1962 in Hamburg

Studium der Pharmazie in Frankfurt, dort 1968 Staatsexamen

Promotion an der Universität Mainz zum Dr.rer.nat. von 1969 bis 1972.

Nach der Familienphase ab 1985 selbständige Apothekerin in Cochem an der Mosel ( Nähe Büchel)

Von 1989 bis 2001 aktives Mitglied bei B90/Die Grünen

Aktiv gegen das Atomwaffenlager in Büchel

Link: http://www.gaaa.org



Jaromir Kohlicek (in Ansbach)

Jahrgang 1953, geboren in Teplice (CZ)

Position: Mitglied des Europäischen Parlaments für die Tschechische Republik. Mitglied der Konföderalen Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke

Hochschule für Chemie und Technologie (VSCHT) Prag, 1976); Kandidat der Wissenschaften (VSCHT Prag, 1989). Glastechniker, Betriebsdirektor, technischer Direktor, Leiter der kaufmännisch-technischen Dienste (1976-1995). Direktor eines Stahlwerks (1995-1998). Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Böhmens und Mährens KSCM (1995-1996). Volksvertreter (seit 1998). Vorsitzender des Kontrollausschusses (seit 2002). Als Volksvertreter zur Ausübung standesamtlicher Aufgaben berechtigt (seit 2002). Mitglied des Abgeordnetenhauses der Tschechischen Republik (1998-2004). Stellvertretender Vorsitzender des Unterausschusses für die Präsentation der Tschechischen Republik im Ausland (1998). Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Europäische Angelegenheiten (2002-2004)

Hintergrund: http://www.europarl.europa.eu/members/expert/committees/view.d
o;jsessionid=A1C20F8F78E5306D8979DA647BE039D8.node2?id=28331&language=DE




Horst Klaus (Nürnberg)

Jahrgang 1930, geboren im Kreis Lauban, Niederschlesien

ausgebildeter Maschinenschlosser; IG Metall Funktionär

ehemaliger Vorstandsmittglied IG Metall

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Klaus



Paul Kleiser (in München)

Jahrgang 1950, geboren in Neustadt im Schwarzwald (heute Titisee-Neustadt)

Tätig als Dozent der Erwachsenenbildung, Publizist, Verlagslektor und Übersetzer (Französisch und Englsich) von etwas einem Dutzend historischen Büchern

Politisch aktiv u.a. im Sozialforum München und der Solidarität für Palästina

Studium der Politischen Wissenschaften, Volkswirtschaft, Germanistik, Romanistik und Geschichte an den Universitäten Konstanz, Aix-En-Provence und München, Abschluss mit M.A. und Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien



Hubert Kniesburges (in Hövellhof)

Jahrgang 1955, geboren in Paderborn

Beruf: Maschinenbautechniker

Vorsitzender des friedenspolitischen Arbeitskreises "Blumen für Stukenbrock"

Mitglied im DKP-Parteivorstand

Mitglied im Rat der Stadt Delbrück über die Liste der WählerInnen-Initiative "GrünAlternative BürgerInneninitiative" (GABI)



Agnes Krumwiede (Ansbach)

Jahrgang 1977, geboren in Neuburg a.d. Donau

Funktion: Mitglied des Deutschen Buindestages für die Fraktion B90/Die Grünen

1997 Abitur am "Gabrieli-Gymnasium" Eichstätt

1998 Studienbeginn an der Musikhochschule Würzburg mit Hauptfach Klavier (Diplom-Musiker) bei Prof. Erich Appel

2002 - 2009 Freie Mitarbeiterin bei der Kulturredaktion des "Donaukurier"

2003 Diplom an der Musikhochschule Würzburg mit Berechtigung zum viersemestrigen Aufbaustudium in der Fortbildungsklasse

2005 - 2006 Gastvertrag am Stadttheater Ingolstadt als Pianistin und Schauspielerin in der Produktion "Happy Birthday, Mozart!"

2006 - 2009 Freie Autorin für den Bayerischen Rundfunk ("Bayern-4-Klassik")

2008 Gründung einer Klavierschule in Ingolstadt

(Schließung der Klavierschule nach Übernahme des Bundestagsmandates 2009)

2009 Mitglied des Deutschen Bundestags

2010 Auszeichnung als "Klavierspielerin des Jahres" durch den Bundesverband Klaviere e.V. auf der Frankfurter Musikmesse

2010 Mitgründerin und Schirmherrin des Ingolstädter Vereins "Künstler an die Schulen"

Link http://www.agnes-krumwiede.de



Otmar Leist (Bremen)

Jahrgang 1921, geboren in Bremen

Nach verschiedenen Berufen seit 1975 Schriftsteller, bis 1984 acht Gedichtbände veröffentlicht (vergriffen). Im Donat Verlag erschienen 1992 der Gedichtband "Langer Zorn, längere Liebe", 1994 "Sinjes Tagebuch" und 1996 der Erzählungsband "Wendepunkte"

Seit 1970 Mitglied der Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstverweigerInnen (DFG-VK) und im Verband deutscher Schriftsteller (VDS)

Leitet den Bremer "Literatreff für Schreibende"

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Otmar_Leist



Jürgen Link (Bochum)

Jahrgang 1940

Studium deutsche und romanische Sprachen und Literaturen in Göttingen, Caen (F) und München

in den 60er Jahren 3 Jahre in Frankreich (2 Jahre Lektor in Besanšon)

1968 in der Bewegung engagiert

nach 1968 Assistent (deutsche Literaturwissenschaft) an der Ruhr-Universität Bochum

seit 1982 Mit-Hrsg. der "kultuRRevolution. zeitschrift für angewandte diskurstheorie" (bis heute 60 Hefte)

1980-1992 Professur an der Ruhr-Uni Bochum

Seit 1980 politisches Engagement hauptsächlich in der Friedensbewegung (dazu viele Publikationen in "kultuRRevolution" und an anderen Orten)

1992 bis 1993 Gastprof. an der Uni Paris-VIII (Saint-Denis)

1993-2005 Professur an der Uni Dortmund (2005 emeritiert)



Bernhard Löffler (in Stuttgart)

Jahrgang 1957, geboren in Trossingen

verheiratet, 2 Kinder

Funktion: Regionsvorsitzender der DGB-Region Nordwürttemberg

1985 - 1990 Landes-Jugendreferent der Naturfreundejugend Württemberg (Stuttgart)

1991 - 1997: DGB Stuttgart - Böblingen (Jugendsekretär)

1997 - 2001: DGB Odenwald - Tauber (Kreisvorsitzender)

2001 - 2009: DGB Region Heilbronn - Franken (Regionsvorsitzender)

seit 2009: DGB Region Nordwürttemberg (Regionsvorsitzender in Stuttgart)

Link: http://www.nordwuerttemberg.dgb.de



Erika Mohns (Kassel)

Jahrgang 1941, geboren in Stuttgart, verheiratet, drei Söhne

Beruf: Lehrerin im Ruhestand

Studium der Pädagogik und Musik in Hamburg

1. Lehrerexamen 1963 in Hamburg,

Erste Dienstjahre in Lübeck.

2. Lehrerexamen 1969 in Kassel.

Von 1967 bis 1998 Lehrerin in Kassel

Seit 1986 Sprecherin des Vereins "Frauen nach Tschernobyl"

Seit 1999 Vorsitzende dieses Vereins

24 Reisen in die verstrahlte Zone

Seit 2007 Lektorin



Kornelia Möller (Ansbach)

Jahrgang 1961, geboren in Hannover

Funktion: Mitglied des Deutschen Bundestages für die Fraktion "Die Linke"

Beruf: Diplom-Sozialökonomin

Arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau als Buchhalterin in Wirtschaftsunternehmen; studierte auf dem zweiten Bildungsweg Sozilogie und Sozialökonomie in Hamburg

engagiert sich seit mehr als fünfzehn Jahren in verschiedenen Bereichen der außerparlamentarischen Opposition

war von 2005 bis 2007 Beisitzerin im Landesvorstand der bayerischen Linkspartei

Link: http://www.kornelia-moeller.de



Michael Müller (Berlin)

Jahrgang 1948, geboren in Bernburg/Saale

Vorsitzender des Umweltverbandes "Naturfreunde" Deutschland

Von 1983 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages für die SPD

Von 2005 bis 2009 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)

Seit 1966 Mitglied der SPD

Präsidiumsmitglied des Deutscher Naturschutzring (DNR)

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_M%C3%BCller_%28Nordrhein-
Westfalen%29
, http://www.naturfreunde.de



Wolfgang Musigmann (in Erfurt)

Jahrgang 1956, verheiratet

Funktion: Diakon und Diplom Sozialpädagoge

Mitarbeiter der Offenen Arbeit des Evangelischen Kirchenkreises Erfurt

Link: http://offenearbeiterfurt.arranca.de





siehe:
Infos zu den RednerInnen (N-Z)



E-Mail: friekoop (at) bonn (Punkt) comlink (Punkt) org

Website: www.friedenskooperative.de
 voriger

 nächster




       


Bereich:

Netzwerk
Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
        
Themen   FriedensForum Termine   AktuellesHome