Netzwerk Friedenskooperative



Veranstaltungs-
hinweise


vom:
14.07.2001
Update: 16.07.2001


 vorheriger

 nächster
 Artikel

Veranstaltungshinweise:

  Frühere Veranstaltungen

Klimagipfel in Bonn und Protestaktionen

Bisherige Aktionsplanungen:

Sonntag 15. Juli:

Diverse Fahrradtouren u.a. aus Utrecht, Bochum und Münster werden in Bonn eintreffen. Am
Münsterplatz wird es dazu von 13 bis 19 Uhr ein Konzert, politische Reden und einen Ökomarkt geben.

Montag 16. Juli: "Colourful Street Day"

Zusammen mit den Bonnerlnnen und anderen Aktivistlnnen werden die Teilnehmerlnnen der Fahrradtouren eine "farbenfrohe, laute"
Fahrraddemonstration durchführen. Start ist um 12 Uhr mit einer Kundgebung auf dem Münsterplatz, die Route führt durch die Innenstadt). Abschlusskundgebung und Verpflegung wieder auf dem Münsterplatz. Abends ab 18.00 Uhr folgt ein Open-Air-Festival mit Bands & DJ in der Rheinaue / Freilichtbühne, Open-Space-Workshops und um 21.30 Uhr das Theaterstück "Equinox Terminal" mit der Gruppe Antagon

Dienstag 17. Juli und Mittwoch 18. Juli:

Aktionstage mit Informationsveranstaltungen und einzelnen Gruppenaktionen. Eventuell wird es Workshops mit Präsentationen zu den Themen Klimawechsel, alternative Energien und Kritik an der Definition von "Nachhaltiger Entwicklung" (sustainable development) geben. Beginn: 10 Uhr, Gipfelcamp, Gut Obstler, Messdorfer Feld



Donnerstag 19. Juli (Global Action Day / Zentraler Aktionstag):

"Reclaim-The-Streets-Party" vom Münsterplatz zur Klimakonferenz (bzw. soweit wie die Polizei gestattet). Das Motto ist "Beach Party". Treffpunkt ist
12 Uhr Münsterplatz. Danach wird es ein Konzert in der Klangstation geben (ab ca. 18 Uhr). Nicht nur in Europa und den USA, auch z.B. in Indonesien, Korea oder Australien gehen an diesem Tag Menschen auf die Straße, um gegen Umweltzerstörung zu protestieren. Bundesweit werden zahlreiche Aktivistlnnen die Straßenparty als Auftakt nutzen, um anschließend (nachmittags) weiter zum GB-Gipfel nach Genua zu fahren, wo sich vom 20.-22. Juli die führenden Industriestaaten koordinieren und beraten wollen. ab 18 Uhr Klangstation (Moltkestr. 41, BN-Bad Godesberg), "Risingtide-Festival" mit Mocambo All Stars, Emil Bulls, Embryo, DJ (Eintritt: 15 DM)

 zum Anfang


Veranstaltungs-
hinweise


Freitag, 20. Juli:

Dezentrale Aktionen, U.a. Aktion des Büros für ungewöhnliche Maßnahmen aus Berlin, ab 18 Uhr Klangstation (Moltkestr. 41, BN-Bad Godesberg), "Risingtide-Festival" mit Four-Wheel-Drive, Mad Eye Moody, Honeymunch, DJ (Eintritt: 15 DM)



Samstag, 21. Juli:

Am Samstag versammeln sich in Bonn mehrere Tausend Menschen, um aus ihren Forderungen an die Politiker ein kolossales Rettungsboot (30m x 6m [
http://www.dasrettungsboot.de]) zu bauen. Das Boot wird in einer karnevalesken Prozession zum Konferenzgebäude gezogen, wo es als Mahnmal der Forderungen der Menschen aus aller Welt aufgestellt wird. Organisiert wird das Ganze von Friends of the Earth (in Deutschland: BUND). Im Anschluss gibt es ein großes Konzert (21 Uhr, Pädagogische Fak., Römerstr. 163)

Nach der Abreise des Großteils der Umweltschützerlnnen werden in der folgenden Woche noch kleinere Aktionen eigenständiger Gruppen stattfinden, bevor am 27. Juli (Freitag). eine Abschlussdemonstration zum geplanten Gipfelende stattfinden soll.

Kontakt: Klimanetzwerk "risingtide", c/o Buchladen Le Sabot, Breite Str. 76, Tel.: 0228/9637773, Fax: 0228/9637774, e-mail: info@risingtide.de, http://www.risingtide.de, Infos zum Konferenzgeschehen: http://www.climate.indymedia,org

E-Mail:   info@risingtide.de
Internet: http://www.climate.indymedia.org
 zum Anfang

 vorheriger

 nächster
  
Artikel

       
Einige weitere Texte (per Zufallsauswahl) zum Thema
Friedensbewegung und ihre Aktionen
FF 4/97 - Kirchentag Leipzig
Aktionen zum Flugtag des Jagdgeschwaders 74
VA-Hinweis - Kampagne "Frieden ...
Geschichte: Bürgerliche Friedensbewegung bis 1933
PE zum Gelöbnix 2002
VA-Hinweis Deserteursdenkmal

Bereich

 Netzwerk 

Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
         
 Themen   F-Forum  Termine  Jugo-Hilfe Aktuell