Netzwerk Friedenskooperative



Zeitung: Gewaltspirale durchbrechen!


vom:
28.08.2002


 vorheriger

 nächster
 Artikel

Zeitung: Gewaltspirale durchbrechen!:

  Seite 4

Her mit dem schönen Leben - Eine andere Welt ist möglich!

Auf nach Köln
am 14. September 2002!


/gifs/gskoeln.jpg
Organisationen der Friedensbewegung beteiligen sich am Aktionstag und der Großdemonstration der Gewerkschaftsjugendverbände und des attac-Netzwerks "Her mit dem schönen Leben - eine andere Welt ist möglich!" und laden ein zur Auftaktkundgebung für den Frieden.


Programmübersicht:

11 - ca. 13 Uhr:

Dezentrale Aktionen der Gewerkschaftsjugendverbände am Alter Markt, Heumarkt, Offenbachplatz, Roncalliplatz, Frankenwerft

11.00 Uhr - ca. 13.30 Uhr: Auftaktkundgebungen

Auftaktkundgebung von Friedensgruppen
am Kaiser-Wilhelm-Ring/Hohenzollernring

Krieg ist Terror!
Für friedliche Konfliktlösung und globale Gerechtigkeit!

 Redebeiträge:

*zur Kriegspolitik nach dem 11. September 2001 (Andreas Buro, friedenspolitischer Sprecher des Komitees für Grundrechte und Demokratie)

*zu den innergesellschaftlichen Folgen der Kriegspolitik (Claudia Haydt, Informationsstelle Militarisierung)

*zu den Alternativen zu Terror und Krieg: ein Dialog zwischen Johan Galtung und dem algerischen Regierungskritiker Abdelkader Sahraoui über die "Fundamentalismen beider Seiten"

 Vorstellung von Projekten konkreter Friedensarbeit und Initiativen gegen den drohenden Irak-Krieg

 und Musik

Spendenkonto für die Auftaktkundgebung der Friedensgruppen: Förderverein Frieden e.V., Konto-Nr. 33 0 35 bei Sparkasse Bonn (BLZ 380 500 00) mit Stichwort: 14.09.

Auftaktkundgebung von attac am Rudolfplatz und Hohenzollernring

 Redebeiträge:

*Rolf Rosenbrock (zu "Privatisierung des Gesundheitswesen")

*Brigitte Mahnkopf (Wiss. Beitrag von attac, FH für Wirtschaft Berlin)

*Oliver Tolmein (freier Journalist und Buchautor)

*Vandana Shiva (Aktivistin gegen neoliberale Globalisierung und ökologische Zerstörung, Indien)

*N.N. (Kanak Attak, zu "Migration")

*N.N. (Kirchenvertreter, zu "Internationalismus")

Auftaktkundgebung Runder Tisch der Erwerbslosen am Friesenplatz



13.30-14.30 Uhr:

Aktion "Freibeuter entern den Neoliberalismus" der Gewerkschaftsjugend, An der Frankenwerft;

ca. 14.00 Uhr: gemeinsame Demonstration;

ab 16 Uhr:

Gemeinsame Abschlußkundgebung Jahnwiesen / Nähe Stadion

 Redebeiträge:

*N.N. (Gewerkschaftsjugendverbände)

*Johann Galtung

*Ann Pettifor (Sprecherin der britischen Kampagne Jubilee 2000)

17.00 - 22.00 Uhr:

Abschlusskundgebung mit Musik



 vorheriger

 nächster
  
Artikel

       

Bereich

 Themen 

Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
         
Netzwerk   F-Forum  Termine  Jugo-Hilfe Aktuell