Logo Friedenskooperative


Erstellt:
31.03.1999


 nächster
 Artikel

 siehe auch:

 Termine:
 Aktionen
 gegen den
 Krieg

 Presse-
 erklärung
 des BBU

 Pressemit-
 teilung
 FK Halle

 Oster-
 marsch
 Augsburg

 Ostermär-
 sche gegen
 NATO-
 Einsatz


zu: Kosov@: Stellungnahmen Dritter zum Krieg

Journalisten-Verband kritisiert Hetzsprache in deutschen Medien, afp 29.03.99

Deutscher Journalisten-Verband

Bonn, 29. März (AFP) - Die Hetzsprache einiger deutscher Medien in der Berichterstattung über den Kosovo-Krieg hat der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) kritisiert. Wer den jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic als "Schlächter" bezeichne oder von "irren" Serben spreche, trage nicht dazu bei, dem Frieden noch eine Chance zu geben, erklärte der DJV-Vorsitzende Hermann Meyn am Montag in Bonn. Er forderte die Journalisten zu einem sensiblen Umgang mit der Sprache der Militärs auf und warnte davor, in den Jargon der Wehrmachtsberichte des Zweiten Weltkrieges zurückzufallen. Den Lesern, Hörern und Zuschauern müsse zudem auch stets verdeutlicht werden, daß im Krieg Zensur auf beiden Seiten ausgeübt werde, betonte der DJV-Vorsitzende.





 zum Anfang


Kosov@: Stellungnahmen Dritter zum Krieg


 nächster
 Artikel

Einige weitere Texte (per Zufallsauswahl) zum Thema

Kosovo/Kosova:
FF2/98 - Und wieder pennt Europa
PM zur Großdemo 8. Mai 99
Grüsse aus den USA an Berlin 8. Mai
G8-Plan für den Kosovo
Bürgerinfo Krieg auf dem Balkan
Brief an B90/Grüne zur Sonder-BDK 13.5.99

Einige weitere Texte (per Zufallsauswahl) betreffend Land

Republik Jugoslawien:
FF2/98 - Kosova-Zuspitzung
H. Schmitthenner in Berlin 8. Mai
UN-Resolution für den Kosovo
FF4/99 - Serbien benötigt westl. Hilfe
R. Walther in Berlin 8. Mai
zum Waffenstillstand

Bereich

 Themen 

Die anderen Bereiche dieser Website

              
 Netzwerk FriedensForum   Termine   Ex-Jugo-Hilfe  Aktuelles