Netzwerk Friedenskooperative



Ostermär-
sche 2002


vom:
30.03.2002


 vorheriger

 nächster
 Artikel

Ostermärsche und -aktionen 2002:

  Reden/Kundgebungsbeiträge

Zur Eröffnung des Ostermarsch Rhein/Ruhr 2002 in Duisburg, 30.03.2002

Schluß mit der Kriegspolitik!

Eberhard Przyrembel (Pax Christi)

Denn nicht einmal das Pentagon kann mit militärischen Mitteln gesichert werden. Überraschender Weise haben wir von diesem Schauplatz wenig gesehen und gehört. Daß die Seuchengefahr durch Anthrax von US-Giftküchen ausging - darüber wird längst geschwiegen. Und darüber; daß die USA zu den Schurkenstaaten gehören, die biologische Massenvernichtungsmittel produzieren und testen und die entsprechende UN-Konvention gegen Massenvernichtungswaffen ablehnen.

Vergessen wurde das sogenannte Kriegsziel in Afghanistan: einen Menschen tot oder lebendig zu fangen. Aber die Zerstörung geht weiter, und die sogenannten Kolateralschäden sind unabsehbar.

Der erste Krieg mit deutscher Beteiligung seit 1945, der NATO-Krieg gegen Jugoslawien, ist zwei Jahre vorbei. Aber niemand beseitigt ernsthaft die angerichteten Schäden, und die Politiker befinden sich in einer Sackgasse. Noch ein Krieg? Geht nicht. Eine andere Lösung der Probleme? Nicht in Sicht, nicht mit militärischen Mitteln.

Nur Eines ist sichtbar: Die USA haben einen miltärischen Klumpfuß auf den Philippinen in Georgien, in Usbekistan usw. zum Einsatz gebracht.

Krieg ist heutzutage die größte Verschwendung und damit die größte Ungerechtigkeit angesichts der Not überall auf der Erde. Auch in unserem Land fehlt bedrohlich viel Geld.

Krieg verursacht heute die größten seelischen Zerstörungen. Zum Beispiel Palästina sehen 75% der Kinder von 5 bis l5 Jahren im " Märtyrertod" ein sinnvolles Lebensziel. Was für eine abgrundtiefe Verzweiflung bei der nächsten Generation!

Krieg ist Krankheit, keine Lösung - so lautet der Titel einer leidenschaftlichen Verurteilung dieser "Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln".

Schluß mit der Kriegspolitik - den Frieden ehrlich vorbereiten: Alles was dieses Jahr zum Ostermarsch dazu gesagt wird, dafür wünsche ich mir Gehör und Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit



E-Mail:   info@friedensforum-duisburg.de
Internet: http://www.friedensforum-duisburg.de


 vorheriger

 nächster
  
Artikel

       
Einige weitere Texte (per Zufallsauswahl) zum Thema
Ostermärsche
Ostermärsche
OM 2002 - Aufruf OFFENe HEIDe
OM 2002 - Grußwort DGB Region Niederrhein
OM 2002 - Pressespliegel 30.03.02 -HF/TV-
OM 2002 - Rede J.Büttner, Aschaffenb., 30.03.02
OM 2002 - Rede U.Rodewald, Müllheim, 01.04.02

Bereich

 Themen 

Die anderen Bereiche der Netzwerk-Website
         
Netzwerk   F-Forum  Termine  Jugo-Hilfe Aktuell